Forum: Sport
Dortmunds Saisonbilanz: Sehr gut, aber
Sascha Steinbach/EPA-EFE/REX

21 Punkte mehr als in der Vorsaison holte Vizemeister Dortmund - und dennoch schwingt die Erkenntnis mit: Es wäre mehr drin gewesen. Marco Reus nennt Gründe, warum es nicht geklappt hat.

Seite 4 von 6
srbler 19.05.2019, 19:32
30. freudig überrascht-

reeespekt spon, also ich denke auch das dem bvb mentalität fehlt, die entwickelt sich aber nicht, wenn ich toll einkaufe aber dann nach 2 jahren wieder einen batzen geld mit dem weiterverkauf mache, der bvb ist mittlerweile nur ne durchgangsstation, so bekommst du keine stabilität rein um titel zu holen oder das derby zu gewinnen, dazu haben diese spieler gar keinen bezug

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 19.05.2019, 19:50
31.

Zitat von Jimi
Vielleicht als Schlusswort noch einen Hinweis darauf, dass, wie aus einem anderen SPON-Artikel hervorgeht der Jahresumsatz des BVB (ca. 300 Millionen €) nur die Hälfte des FCB-Umsatzes beträgt und Dich der Abstand zwischen dem FC Bayern und ALLEN anderen vergrößert. Auch das, wie den Ligen unserer Nachbarn, ist eines der wichtigsten und am meisten ignorierten Aspekte. Darum freute es mich, wenn ManCity, PSG und Real, Barca und Juve patzten, darum ist die Sympathie für Ajax, Frankfurt und Tottenham so groß und darum machen auch die Söldnertruppen aus Scheich-Millionen nur bedingt Spaß.
vor allem gewinnt Geld Titel.
Quelle: Premier League, Serie A, La Liga, Ligue1, ChampionsLeague, EuroLeague.......ach ja Bundesliga D und AUT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 19.05.2019, 19:51
32.

Zitat von srbler
reeespekt spon, also ich denke auch das dem bvb mentalität fehlt, die entwickelt sich aber nicht, wenn ich toll einkaufe aber dann nach 2 jahren wieder einen batzen geld mit dem weiterverkauf mache, der bvb ist mittlerweile nur ne durchgangsstation, so bekommst du keine stabilität rein um titel zu holen oder das derby zu gewinnen, dazu haben diese spieler gar keinen bezug
Und was schlagen Sie vor ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayee 19.05.2019, 20:07
33. Junge Mannschaft halt

Man sollte die Kirche im Dorf lassen. Dass die Meisterschaft mit der jungen Mannschaft überhaupt drin war, lag nur daran, dass die Bayern keine gute Saison erwischt haben, weil sie selbst vor einem Umbruch stehen. Bayern wird nächste Saison wahrscheinlich besser aufgestellt sein, weshalb es nächste Saison wahrscheinlich schwieriger werden wird. Aber wen interessiert das? Dortmund muss vor allem arbeiten, dass man im europäischen Wettbewerb besser da steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 19.05.2019, 20:17
34. So einen absurden Vergleich

Zitat von retterdernation
hat sogar mir Spaß gemacht. Der Ball lief gut und niemals war dieser krasse Formeinbruch zu erwarten. Im Gegensatz dazu die Münchner. Im Umbruch verlor man Form und Titelambition. Ja - in der Hinrunde erschien es nur noch eine Frage von Wochen, bis Dortmund die Meisterschaft unter Dach und Fach hat. Die Tränen der Dortmunder: wer die Borussia beobachtet, der wusste um die Schwächen des Systems. Keine echten Kämpfer im Kader, die Witsel und Delany ersetzen konnten. Dazu ein Heer von Schönwetterspielern. Was dann solange gut aussah, solange Temperaturen und andere Faktoren wie Regen und tiefer Boden nicht angesagt waren. Auf einmal war es mit der Herrlichkeit vorbei. Wie ein Konstrukt aus der Vergangenheit brach das System BVB zusammen. Als sich die Rahmenbedingungen änderten. Das tut weh. Ungefähr vergleichbar mit der Pein des BundesligaAbstiegs. Vor gefühlten Jahrhunderten. In der Saison 1971/72 zog es die Borussia nach unten. Damals habe ich als Kind wie ein kleiner Schlosshundwelpe geheult, mich überhaupt nicht mehr eingekommen. Obwohl es die Herthaliebe schon damals gab! Daran habe ich mich gestern erinnert. Nichts ist also wie es scheint. Auch wenn manche sich im Worte irritieren lassen. Was ganz klar zum Spiel gehört. Also Kopf hoch - auch wenn nah dran, halt nur nah dran ist. Und man meinen könnte, die Bayern haben irgendwie gespielt mit dem BVB.
kennt man wirklich nur vom @retterdernation. Vergleicht die Vizemeisterschaft mit dem dritthöchsten Punktescore des Vereines mit einem "Abstieg"? Du solltest wirklich im Hohen Norden bleiben, denn sobald du in Berlin bist, nimmst du offensichtlich Dinge zu dir, die deine kognitiven Fähigkeiten ziemlich durcheinander bringen...;-)____Ja, letztendlich haben am Ende "Kleinigkeiten" zu einem Titel gefehlt, aber FAKT ist, dass die Borussia eine absolut tolle Saison spielte und unterm Strich werden alle Schwarzgelben mit dieser Saison mehr als zufrieden sein. Diejenigen, die z.B. einen L. Favre loswerden wollen oder die Mannschaft mit haltloser Kritik überziehen, schenken wir uns jetzt am Ende. Und ja, ich habe den Begriff "Fan" ganz bewußt nicht benützt, denn wer nach so einer Saison so reagiert ist ein Defätist und kein Fan. Damit bleibt mir nur noch mich bei L.Favre und der Mannschaft für eine sehr tollteunterhaltsame Saison zu danken :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 19.05.2019, 20:38
35. Zu eindimensional!

Zitat von ayee
Dass die Meisterschaft mit der jungen Mannschaft überhaupt drin war, lag nur daran, dass die Bayern keine gute Saison erwischt haben,
Die 76 Punkte der Dortmunder stehen für sich und haben nichts mit der Performance der Bayern zu tun.
Genau wie die tw. deutlichen Punktezugewinne der sonstigen Mannschaften des oberen Tabellendrittels im Vergleich zur Vorsaison nicht mit der Leistung des FCB im Zusammenhang stehen.
Natürlich waren die Bayern schlechter als in den Vorjahren, aber der BVB, Leipzig und die anderen Klubs sind unabhängig davon gleichzeitig klar besser geworden.
Daraus etwas in der Richtung "spielen die Bayern wieder gut, wird es nichts mit den Chancen der anderen Klubs" ist schon ziemlich gewagt. Denn längst nicht nur im oberen Tabellendrittel haben sich inzwischen genügend Klubs gefunden, die neben nicht mehr wie früher mit vollen Hosen nach München fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 19.05.2019, 20:42
36.

Zitat von Sal.Paradies
kennt man wirklich nur vom @retterdernation. Vergleicht die Vizemeisterschaft mit dem dritthöchsten Punktescore des Vereines mit einem "Abstieg"? Du solltest wirklich im Hohen Norden bleiben, denn sobald du in Berlin bist, nimmst du offensichtlich Dinge zu dir, die deine kognitiven Fähigkeiten ziemlich durcheinander bringen...;-)____Ja, letztendlich haben am Ende "Kleinigkeiten" zu einem Titel gefehlt, aber FAKT ist, dass die Borussia eine absolut tolle Saison spielte und unterm Strich werden alle Schwarzgelben mit dieser Saison mehr als zufrieden sein. Diejenigen, die z.B. einen L. Favre loswerden wollen oder die Mannschaft mit haltloser Kritik überziehen, schenken wir uns jetzt am Ende. Und ja, ich habe den Begriff "Fan" ganz bewußt nicht benützt, denn wer nach so einer Saison so reagiert ist ein Defätist und kein Fan. Damit bleibt mir nur noch mich bei L.Favre und der Mannschaft für eine sehr tollteunterhaltsame Saison zu danken :-)
Dieser retter meint offenbar, er sei lustig, satirisch, intelligent und witzig. Vielleicht glaubt er das auch in seinem Kosmos.
Wenn ich ihn beschreiben müsste, würde das schon irgendwie den Tatbestand der Beleidigung erfüllen.
Es ist unmöglich einen vernünftigen Disput mit ihm zu führen, also lassen wir es. Also ich fühle mich heute bestens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fußball_ist_ein_spiel 19.05.2019, 21:00
37. Bayern 5 Dortmund 0

Niemand behauptet, daß alles richtig gemacht wurde... Im Gegenteil... Da sind in dieser Saison einige Dinge schief gelaufen bei den Bayern. Es wurde allerdings genug richtig gemacht um die Konkurrenz, inbesondere die schwarz gelbe, in die Schranken zu weisen. Das müßten Sie, lieber Oihme, doch nun wirklich anerkennen. Und nächstes Jahr wird es bestimmt die Wachablösung geben. Wenn Sie diese Prognose noch ein paar Jahre durchziehen, stimmt sie vielleicht irgendwann auch...(kann aber noch ganz schön lange dauern). Wahre Liebe! Herbstmeister und Meister der Herzen... Heja, BVB

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 19.05.2019, 21:14
38. Nein, lieber @immerfroh

Zitat von immerfroh
Dieser retter meint offenbar, er sei lustig, satirisch, intelligent und witzig. Vielleicht glaubt er das auch in seinem Kosmos. Wenn ich ihn beschreiben müsste, würde das schon irgendwie den Tatbestand der Beleidigung erfüllen. Es ist unmöglich einen vernünftigen Disput mit ihm zu führen, also lassen wir es. Also ich fühle mich heute bestens.
ganz so schlimm ist es/er nicht, aber er hat eine Vorliebe Menschen zu "triggern" und vergißt vor lauter Pathos oftmals seine gute Kinderstube. Das Ding ist, dass ja eigentlich "er" gerettet werden muss, denn er kann sich einfach nicht entscheiden, "wer" genau seine Lieblingsmannschaft ist. Der gute @retter hatte einfach viel zu viele Schlüsselmomente bez. Fussball in seinem Leben und die gehen temporär durcheinander und richten eine wenig Chaos in seinem Fussballerherz an. Der BVB (+HSV) sind so eine Art Hassliebe. Das sitzt ganz..tief..drin in ihm und triggert "ihn". Du solltest ihn bemitleiden, denn eigentlich ist er (Fussballtechnisch) eine verlorene Seele....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskaraus der Tonne 19.05.2019, 23:26
39. Glückwunsch!

Trotz unglaublichen Glückes in der Hinrunde, trotz zweifelhafter Schiedsrichter- und Sportgerichtsentscheidungen zugunsten der KGaA, trotz zwischenzeitlicher 9 Punkte Vorsprung noch "verdient" Zweiter geworden.

Glückwunsch zum wohl blamabelsten zweiten Platz in der Bundesligahistorie ;-)

Nächstes Jahr kommt dann hoffentlich die Wachablösung durch RBL :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6