Forum: Sport
Drei Thesen zum WM-Auftakt: Russland wird trotzdem in der Vorrunde scheitern
REUTERS

Nach dem Eröffnungsspiel schwebt WM-Gastgeber Russland auf Wolke sieben - und könnte umso härter fallen. Denn zum Weiterkommen wird die gezeigte Leistung nicht reichen.

Seite 3 von 7
neptun680 15.06.2018, 07:43
20. Das ist genau die Art von Berichterstattung

durch die sich mancher zum Begriff "Lügen Presse" hingerissen fühlt: extrem tendenziös, voreingenommen und abwertend. Dann lasst es doch sein und berichtet nicht von der WM, als einem ständig diesen Mist zuzumuten - das wäre sicher ehrlicher und konsequenter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schattengott 15.06.2018, 07:44
21. Alberner Text

Ist das Russlandbashing jetzt auch schon im Sportressort angekommen? Es ist schon eine interessante Methodik, die im Rahmen des 5-0 im ersten Gruppenspiel ausgemachten Schwächen der russischen Mannschaft zu "analysieren" und mit den Gruppengegnern zu vergleichen, die aber überhaupt noch kein WM Spiel gemacht haben. Vielleicht sollte der Autor doch zumindest das erste Spiel von Urus und Ägyptern und die dort gezeigten Schwächen abwarten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghasses 15.06.2018, 07:51
22. Ist das Absicht?

Eine einfache Frage. Ist das ernst gemeint? Oder möchte SPON einfach eine Diskussion in den Foren anheizen. Das war die gleiche Mannschaft, gegen die D fast 2:2 gespielt hätte. Ja-klar-war keine Wettkampfbedingung wird uns jetzt erzählt. Etwas mehr Demuth und Respekt Deutschland.
Ich glaube trotzdem, dass dieser Artikel nicht ernst gemeint ist. Wenn ja, ist Euch "Besserwissern" und "Weltverbesserern" nicht mehr zu helfen. Das ist wirklich nicht mehr zu ertragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MKK0102 15.06.2018, 07:54
23. Einfach mal gönnen!!

Wie wäre es, wenn man dem Gastgeber einfach mal den Sieg gönnt und Ihnen die Freude lässt. Wie weit sie dann letztendlich kommen wird sich herausstellen. Ich denke aber, dass jeder Anhänger des russischen Fußballs hier nicht zu viel erwartet und sich der Stärke/Schwäche der Mannschaft bewusst ist.
Muss den immer alles schlecht geredet werden, was aus Russland kommt oder mit Russland zu tun hat. Ihr könnt euch doch auch an dem Fußball der Musterdemokratie Saudi Arabien aufarbeiten. Kein Interesse?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golfstrom1 15.06.2018, 08:01
24. Russland

Der am Ende deutliche Sieg kann meines Erachtens sogar beflügeln. Gerade Gastgeberteams brauchen oft ein Schlüsselerlebnis um sich in einen Rausch zu spielen. Der Sieg war für die Russen und ihrem Selbstvertrauen enorm wichtig. Die Gruppe ist nicht so schwierig, dass ein Weiterkommen unmöglich erscheint. Ägypten hat sicher Mohamed Salah im Kader. Aber das macht sie auch relativ berechenbar, vor allem weil Salah kein Individualist wie Ronaldo oder Messi ist, sondern enorm von guten Zuspielen und Spielzügen abhängig ist. Ich behaupte, dass die Russen Ägypten schlagen werden und gegen Uruguay wenigstens Unentschieden spielen und damit ins Achtelfinale einziehen werden. Und dann wird der ganz große Druck nicht mehr vorhanden sein, weil man sich als Gastgeber nicht mehr blamieren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niffniff 15.06.2018, 08:11
25. Echt jetzt?

Also ehrlich, dass Russland ein Favorit oder ein Geheimfavorit für den Titel ist, hat niemand behauptet. Das ist auch in Russland klar.

Liest man da in bestimmten Zeitungen, so glauben selbst die Russen nicht wirklich an ihre Nationalmannschaft. Umso wichtiger ist es für die WM-Stimmung, wenn der Gastgeber doch so deutlich das erste Spiel gewinnt.

Einfach mal sich mitzufreuen und zu gönnen ist nicht, was??

Die Stimmung während des Spiels wurde immer besser, die Mannschaft wurde super von den Fans getragen. Und jetzt so ein Artikel.

Hauptsache iwas Schlechtes finden, um ja nicht mitzufreuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokiebrandy 15.06.2018, 08:12
26. ... was hier teilweise von den Medien geboten wird ist ...

... na ja sagen wir es mal so ... nicht gerade professionell...eher schon hasserfüllt...
Beispiel die Videoanalyse von den beiden Experten hier... Ayla Mayer und Christian Helms " Prawda "...
abgesehen davon , dass SPON es technisch scheinbar nicht drauf hat , scheint die Expertentruppe auch dünn gesäht zu sein...
Hier wird schon nach einem durchaus verdienten Auftaktsieg von Ausscheiden fabuliert...
Da erinnere ich doch mal an solche Gurkentruppen wie Island und Griechenland , die mit einer guten Einstellung so manchen Favoriten erledigt haben...
Was hier grundsätzlich vergessen wird...die Russen spielen zu Hause , sind unheimlich stolz darauf diese WM auszurichten und freuen sich, die Fußballfans zu Gast zu haben...
Alles was den Medien dazu einfällt ist ..."das ist Putins WM ... nur eine Show"... war die WM in Deutschland eigentlich Merkels WM ? Die Russen haben 5 Tore im Eröffnungsspiel geschossen...Punkt.
Das wird ihnen Auftrieb geben und macht sie zu einem unberechenbaren Underdog.
Was schreibt ihr eigentlich , wenn die im Viertelfinale landen sollten ? Sind die dann wieder alle gedopt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uffta 15.06.2018, 08:15
27. "Der weiße Hai" lässt grüßen

Das ist nun schon der 5. Artikel zu diesem Spiel. Und mit jedem Artikel nimmt die Kritik an der neu formierten Sbornaja zu. Ja, ich glaube auch nicht, dass sie das Achtelfinale erreichen wird, trotzdem sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Ein Artikel als kritische Analyse hätte hier vollkommen gereicht. Die Spiele unserer NM sind übrigens auch mitunter grottenschlecht, hier wird den Kritikern aber mit den Ergebnissen das Maul gestopft. Und wenn es nur ein Tor Vorsprung ist, und nicht gleich 5, wie in diesem Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunpot 15.06.2018, 08:27
28. Die Foristen schrieben es schon

Ich möchte nur unterstreichen, dass der Sieg der DFB-Elf über Saudi-
Arabien höchst schmeichelhaft gewesen ist. Wenn ich nur an die Lattenschüsse der Saudis denke. D hätte durchaus auch verlieren können. SPON betreibt mal wieder Russland-Bashing. Vorher wurden schon die angeblich zu hohen Ausgaben für die Weltmeisterschaft kritisiert. Putin hat mal wieder an allem schuld. Vergessen wird, dass mit den Investitionen in die WM auch marode urbane Strukturen beseitigt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silvia_schnabel 15.06.2018, 08:28
29. Warum nur

wird in Deutschland so konzentriert schlecht über das Ergebnis berichtet? Weil es Euch nicht gefällt? Oder ist das staatstragend die Bedingung, dass man überhaupt berichten darf? Auf diese Idee muss man kommen, wenn man Eure Berichterstattungen liest und hört. Versucht es doch bitte mal mit Sachlichkeit, mit Fairness! Ich garantiere, dann steigen die Einschaltquoten und die Leser kämen zurück. UND, dazu muss man russland nicht lieben, sondern nur menschlich sein, nicht hasszerfressen.
Keiner weiß, wie die WM endet, wer Weltmeister wird....auf jeden Fall wurden bisher-außer aus Deutschland-schöne Bilder, gute Stimmung, friedliche Völkerverbindungen aus allen Ecken Moskaus gezeigt. Ich hoffe, es bleibt so und freue mich, sollten unsere deutsch Hasstiraden endlich enden. Also, auf gehts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7