Forum: Sport
Dresdner Randale in Dortmund: "Ich schäme mich"

Die Polizei spricht von massiver Gewalt gegen Beamte, das DFB-Pokalspiel stand kurz vor dem Abbruch. Anhänger von Dynamo Dresden*haben in Dortmund schwer randaliert, mehrere Menschen wurden verletzt.*Die Dresdner Spieler verurteilen jetzt die eigenen Fans: "Das kann einfach nicht angehen."

Seite 1 von 26
saarstudentin 26.10.2011, 11:27
2. Ich war

mal selbst auf einem Spiel FC Kaiserslautern - Mainz und durfte hautnah miterleben, wie die Busse der Mainzer mit Flaschen beworfen und Hasstriaden abgelassen wurden. Ich bin mir vorgekommen wie im Bürgerkrieg.
Und gestern war ich kellnern, während das Spiel Trier - HSV übertragen wurde. Ich habe in diesen 120 Minuten mehr gebrüllte Schimpfwörter gehört als sonst in einem Jahr. Und jedes Mal, wenn ich in der Menge war, hatte ich Angst, dass gerade in dem Moment ein Tor fallen könnte - die hätten mich niedergetrampelt!

Mir fehlen die Worte, um ausdrücken, wie lächerlich ich so ein Verhalten finde. Es ist FUßBALL, ein SPIEL. Ich kucke mir auch gerne Länderspiele an, aber für sowas fehlt mir jegliches Verständnis. Und wenn ich sehe, wie für jedes Spiel ganze Hundertschaften der Polizei anrücken müssen, werde ich auch etwas sauer und denke an verschwendete Steuergelder.
Was passiert jetzt eigentlich mit diesen Idioten? Werden die richtig vor Gericht gestellt und wandern in den Knast? Oder passiert gar nix?

Beitrag melden
franko_potente 26.10.2011, 11:30
3. -

Zitat von evi_drin
Sofort. Und Ruhe ist.
Und dann gibts dort unten vor die Mütze. Sinnlos solche Forderungen. Erstaunlicherweise wissen andere Publikationen der Tagespresse nicht von Angriffen auf Zuschauer, "nur" die Ordnungshüter sind das ziel gewesen. Alles in allem sind Pyros ok - der Rest ist tatsächlich sinnlose Gewalt. Auf der anderen Seite..das sit Fußball :)

Beitrag melden
deus-Lo-vult 26.10.2011, 11:31
4. ...

Zitat von evi_drin
Sofort. Und Ruhe ist.
Nein, dann muss in den unteren Ligen ein massives Polizeiaufgebot her!
Das sollten wir den kleineren Vereinen nicht antun!
Spiele vor leeren Rängen! Vlt wäre das mal heilsam.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 26.10.2011, 11:32
5. .

Zitat von sysop
Die Polizei spricht von massiver Gewalt gegen Beamte, das DFB-Pokalspiel stand kurz vor dem Abbruch. Anhänger von Dynamo Dresden*haben in Dortmund schwer randaliert, mehrere Menschen wurden verletzt.*Die Dresdner Spieler verurteilen jetzt die eigenen Fans: "Das kann einfach nicht angehen.".....
Wenn die Randale wichtiger ist, als ds Spiel, warum wird dann das Spiel nicht abgebrochen? Sport ist die Entschuldigung für Alles.

Da werden Ausländer zu Deutschen gemacht, da geht der Sport über jede Rücksicht. Betriunkene Sportler bekommen sonder Rabatte, sowohl bei Urteilen, als auch bei Verurteilunge.

Schon bei den alten Römern, war das so, ich dachte immer, dass es um die Jugend geht, aber es geht nur um Knete.

MfG. Rainer

Beitrag melden
mattorres 26.10.2011, 11:33
6. Was hilft gegen Chaoten?

Sein Teamkollege Robert Koch wurde noch deutlicher: "Was einige Chaoten hier wieder abgeliefert haben, kann einfach nicht angehen. Die sind unverbesserlich. Heute schäme ich mich dafür, muss ich ehrlich sagen."

Wenn ein Spieler so etwas sagt, hat das meiner Ansicht nach die größte Wirkung. Die ganze Mannschaft müsste sich von den Chaoten unter den Fans distanzieren.

Beitrag melden
Phoenix2006 26.10.2011, 11:35
7. Dresdner Randale in Dortmund: "Ich schäme mich

Zitat von sysop
Die Polizei spricht von massiver Gewalt gegen Beamte, das DFB-Pokalspiel stand kurz vor dem Abbruch. Anhänger von Dynamo Dresden*haben in Dortmund schwer randaliert, mehrere Menschen wurden verletzt.*Die Dresdner Spieler verurteilen jetzt die eigenen Fans: "Das kann einfach nicht angehen."
Ich habe mal eine wissenschaftliche Frage (Sportwissenschaften,Soziologie)
Wie wird professioneller Fußball existieren, wenn er in leeren Fußballstadien gespielt wird und nicht im TV, Radio und Internet on Air übertragen wird?

Beitrag melden
nicolai-bruno 26.10.2011, 11:37
8. Bitte um ein kurzes Psychogramm

Zitat von sysop
Die Polizei spricht von massiver Gewalt gegen Beamte, das DFB-Pokalspiel stand kurz vor dem Abbruch. Anhänger von Dynamo Dresden*haben in Dortmund schwer randaliert, mehrere Menschen wurden verletzt.*Die Dresdner Spieler verurteilen jetzt die eigenen Fans: "Das kann einfach nicht angehen."
Seit Jahren wünsche ich mir, dass der Ostfussball wieder auf die Beine kommt. Besonders Dresden liegt mir am Herzen und dann reißen die Knallbirnen mit dem Hintern um, was vorher jahrelang mühsam aufgebaut wurde.

Ich hab auch nix gegen Pyros und ordentlich tamtam, aber sie wissen doch, dass sie mit Randale und Gewalttätigeiten ihren eigenen Club und den ganzen Ostfußball schädigen. Was ist denn das Ziel von sowas? Erzähl mir keiner, die hätten keins!

Beitrag melden
pussinboots 26.10.2011, 11:44
9. Ja aber

Zitat von Rainer Helmbrecht
Wenn die Randale wichtiger ist, als ds Spiel, warum wird dann das Spiel nicht abgebrochen? Sport ist die Entschuldigung für Alles. Da werden ....
Erstens gibt es genügend Sportarten, bei denen es auch um die Knete geht, wo solche Dinge aber nicht passieren.
Zweitens erlebt man beim Fußball selbst in den niedrigsten Klassen, selbst bei der Jugend, also ohne dass Knete eine Rolle spielt, die übelsten Hass- und Schimpftiraden, um es mal vorsichtig zu formulieren.
Woran liegt das ?

Beitrag melden
Seite 1 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!