Forum: Sport
DSV-Debakel bei Vierschanzentournee: Neumayer kritisiert äußeren Erwartungsdruck
Getty Images

Die deutschen Skispringer hatten sich für die Vierschanzentournee viel vorgenommen, enttäuschten aber weitgehend. Michael Neumayer will nun einen Grund dafür ausgemacht haben: den Druck, der durch die Medien und Zuschauer auf die Athleten ausgeübt werde.

Seite 1 von 3
Alfred Ahrens 08.01.2014, 11:46
1. Die Sponsoren werden reagieren, wenn es Trainer und Springer niht mehr bringen,

und hoffentlich auch die Deutsche Sporthilfe! Schaulaufen können die Herren auch in Bad Kreuznach auf'm Boulevard. Wenn den Sensibelchen der DRUCK zu gross ist, dann sollen sie einpacken und zu Mami fahren und sich einkuscheln lassen mit Wattebällchen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nizza77 08.01.2014, 12:09
2. Oh was arme Bubis... schauts mal wie ihr

...war der öffentliche Druck mal wieder zu gross?. Jo dann schaut mal wie ihr sonst im Berufsleben zurechtkommt... Ihr seid nur zu sehr gepampert von Sporthilfe und Ausrüstern. Gern Quattro fahren und sonst nix dahinter... Spielt mal 3- 4 mal in der Woche in der NBA, oder lasst Euch min. 1x in der Woche in der BILD als Fussballer verarschen. Essts was gscheids ... ich lach mich tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolf2005 08.01.2014, 12:20
3. Weißflog hat recht

und er hat sich für seine Verhältnisse noch zurückhaltend geäußert. Augenscheinlich ist , das außer DDR-Springer oder ehmalige (Weißflog) kein Spriger aus der BRB bisher die Tournee gewonnen hat. Da könnte könnte man dem Bundestrainer sogar noch zustimmen, wen er meint die Erwartungshaltung ist zu groß, wenn man nicht auf die Idee käme, das es vielleicht seine ureigenste Aufgabe wär, der Nation vorher mitzuteilen, das unsere Springer nicht siegen können. Wenn man bei Weißflog zwischen den Zeilen ließt ( ehm.DDR Bürger können das)ist klar - der Trainer ist unfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brandtner 08.01.2014, 12:27
4. Alternativen

Och, die Armen! Böse Öffentlichkeit! Großes Pfui! Nächstens möchte ich Schlagzeilen lesen, wie etwa "Luschentruppe auf der Schanze - Selbst Jamaika besser als Preussenadler" Wenn's mal wieder zu sehr drückt: Ab zum Bund - alles freiwillig, da! Evtl. Bademeister irgendwo in Mecklenburg-Vorpommern? Oder Müllmann - ist auch eine Art Leistungssport! Viel Spaß dabei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.peng 08.01.2014, 12:28
5. lieber still sein!

ausgerechnet neumayer muss sein geschwafel loswerden? seit jahren nichts geleistet auf der schanze und nun ist der druck zu gross? wieso fährt der eigentlich meist überbordend jubelnd nach mittelmässigen sprüngen zb auf platz 20 durch den auslauf? da sieht man dann seinen anspruch ganz genau. und was die anderen bubis angeht: da hat der alte weissflog schon recht. man bekommt bei den interviews echt das gruseln, wenn man da hinhört, wie toll und ausgewogen alles ist, nur eben ausgerechnet heute irgendwas dazwischen kam... mann, schuster, gib denen mal einen ordentlichen tritt in den hintern und lass nur diejenigen springen, die sich nicht bei leichtem wind schon in die hose machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trainspotter 08.01.2014, 12:29
6.

DDR Sport als Vorbild zu nehmen und deren Trainingsmethoden zu preisen ist doch lächerlich. Was wohl deren Geheimnis war? In vielen anderen Sportarten ist es ja bekannt, was die DDR so erfolgreich gemacht hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marie 42 08.01.2014, 12:32
7. Dumme Ausrede

Man kann nicht immer Podestplätze oder gar Siege erwarten. Nur, als Ausrede nun den öffentlichen Druck heranzuziehen, ist billig. Es ist schlicht Unvermögen, sowohl vom Leistungsvermögen, als auch vom Kopf her. Ich denke, Herr Neumayer sollte einfach dazu stehen, dass es bei ihm zu mehr eben nicht reicht, die Spitze ist weit weg. Mit dieser Erkenntnis kann man doch auch leben, anstatt die Schuld bei anderen zu suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabba56 08.01.2014, 12:32
8. Erwartungsdruck?

Ich weiß nicht, ich finde das Ergebnis jetzt nicht sooo schlecht. Sportler aus anderen Ländern wollen auch gewinnen, können springen und haben Hochs und Tiefs. Die Deutschen haben eben im Moment keinen Top-Weltklasse-Springer. Dafür Nachwuchs, der erst in ein paar Jahren vielleicht so weit ist, vorne mitzuspringen. Na und, davon geht doch die Welt nicht unter. Etliche springer unter den ersten 10 ist doch ein gutes Ergebnis. Aber das ist typischer deutscher Größenwahn, die teutschen Adler sollen voranfliegen. Müssen sie garnicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Romanum 08.01.2014, 12:33
9.

Zitat von wolf2005
und er hat sich für seine Verhältnisse noch zurückhaltend geäußert. Augenscheinlich ist , das außer DDR-Springer oder ehmalige (Weißflog) kein Spriger aus der BRB bisher die Tournee gewonnen hat...
Das ist nicht richtig, 1959/1960 gewann Max Bolkart aus Oberstdorf und 1989/1990 gewann Dieter Thoma aus Hinterzarten, also Wessis, um es mal so platt auszudrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3