Forum: Sport
Dutzende Verletzte: Blocksturm der Polizei empört HSV-Fans
DPA

Beim HSV-Spiel gegen Bayern haben Polizisten einen Block der Ultras gestürmt und Pfefferspray eingesetzt. Die Beamten wollten beleidigende Plakate konfiszieren. Ein Augenzeuge spricht von zahlreichen Verletzten, die Fans sind wütend.

Seite 1 von 23
TS_Alien 04.05.2014, 13:50
1.

Die "Fans" sind wütend. Oje. Solchen "Fans" sollte man ein Stadionverbot erteilen. Mehr geht leider nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 04.05.2014, 13:56
2. Die berühmten Supporters...

bestimmen jetzt also, was Recht und Gesetz ist, nein Danke - das braucht die Bundesliga nun wirklich nicht. Tschüss HSV - ihr nervt einfach nur noch, hoffentlich ist der Spuk am kommenden Wochende vorbei.
Und - in einem Land, in dem Hooligans die Regeln bestimmen (siehe Ukraine) möchte ich nicht leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis_89 04.05.2014, 13:57
3. Diese ganzen

sind alles gehirnamputierte, asoziale Vollidioten. Die einzigen, die nichts lernen sind diese geistigen Vollpfosten, die den Sport zum Anlass für ihre Gewaltorgien und Randalen nutzen. Die Polizei darf ruhig öfter so durchgreifen! - Wenn ihr den Kommentar jetzt nicht freigebt liebe SPON Redaktion, dann unterstützt ihr auch noch diese S/dummen Spinner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markusb 04.05.2014, 13:58
4.

Lasst die Polizei ganz aus den Stadien. Dann können sich die Spinner endlich ungebremst mit Pyrotechnik abzünden und krankenhausreif prügeln.
Steuerverschwendung, diesen Mob zu bremsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sumfuiesse 04.05.2014, 13:58
5. Inakzeptabel

Natürlich ist der Banner pure Provokation seitens sehr weniger Chaoten. Der Polizeieingriff steht aber in keinerlei Verhältnis dazu. Wie kann man gegen unbeteiligten Fans, Kinder und Frauen wahllos Pfefferspray einsetzen. Gerade bei der Polizei lernt man, dass Gewalt erst das allerletzte Mittel sein sollte. Es hätte viele verbale Alternativen gegeben...Und so wird es weiter, nicht unberechtigt, diese Banner geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nepukadneza 04.05.2014, 14:02
6. Gefahrengebiet Volkspark

Herr Innensenator, worauf warten Sie???

Zitat von sysop
Beim HSV-Spiel gegen Bayern haben Polizisten einen Block der Ultras gestürmt und Pfefferspray eingesetzt. Die Beamten wollten beleidigende Plakate konfiszieren. Ein Augenzeuge spricht von zahlreichen Verletzten, die Fans sind wütend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milomp 04.05.2014, 14:02
7. Man kann es nicht mehr hören...

Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Randale mir diesen sogenannten Fans. Man muss nur bei Nahaufnahmen im Fernsehen diese hasserfüllten, gewaltbereiten Gesichter sehen. Zum Kotzen (sorry). Pure Fanatiker. Ich habe im Fernsehen die sogenannten Fans gesehen, die auf die Polizei eingetreten und nach ihnen geschlagen haben. Meinen die, in ihrem Block einen rechtsfreien Raum zu haben? Wegsperren, wenn sie Gewalt ausüben und zwar ganz schnell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordwand47 04.05.2014, 14:02
8. optinal

immer die böse polizei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 04.05.2014, 14:03
9. Actio und reactio.

Man darf hier doch nicht Ursache und Wirkung durcheinander bringen. Die Ursache waren zwei beleidigende Plakate mit strafbarem Inhalt, die von den sogenannten "Fans" aufgehängt worden. Das war reine Provokation und nichts anderes. Soll die Polizei sich das bieten und sich verhöhnen lassen?
Die sogenannten Fans wurden erst durch die Stadionordner aufgefordert die Plakate zu entfernen. Die Ordner wurden daraufhoin beleidigt und verprügelt. Erst daraufhin stürmte die Polizei den Block, wo die Hooligans mit Fahnenstangen, Böllern und Bengalos gegen die Polizeikräfte vorgingen. Und das in unmittelbarer Nähe von Familien mit Kindern. Wann schmeißt man diese unsäglichen "Ultra"-Gruppierungen endlich aus dem Stadion oder entzieht ihnen zumindest sämtliche Privilegien? Solche Hohlköpfe sollten keinen "Raum im Stadion" haben. Sie sollten zurückgehen, woher sie kommen. In die sozialen Brennpunkte unserer Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23