Forum: Sport
Eintracht-Chef Bruchhagen: "Ich will einen Coach im Trainingsanzug ohne Chichi"
Getty Images

Die Eintracht und das Selbstbild von Frankfurt passen nicht zusammen - das gibt Vorstandschef Bruchhagen offen zu. Im Interview spricht er über Traditionen, den neuen Trainer Thomas Schaaf und kündigt an: "Wir verlieren bestimmt vier- oder fünfmal in Folge."

Seite 1 von 3
eltviller 18.08.2014, 12:58
1. Ich mag ihn...

...keine Phrasengedresche, kein übliches Fußballergeschwätz a la Bobic, Zorc, Sammer usw. Einfach nur authentisch und hart arbeitend...!
Frankfurt ist allerdings damit fußballerisch da, wo Bochum in den 80igern war, die graue Maus des Mittelfeldes.
Was nicht unbedingt schlecht ist, auch dieses Image kann man mit dem richtigen Augenmaß vermarkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
platon972 18.08.2014, 13:07
2. Albern

es nervt einfach...das selbst ein gestandener Experte wie Herr Bruchhagen es schafft Bayer 04 Leverkusen in einen Topf mit dem der TSG und RB zu werfen. Bayer gibt es seit 1904 und ist seit 35 Jahren erstklassig. Sicher ist der Eigentümer die Bayer AG - allerdings gehört auch diese Firma zu der Stadt wie der Verein und das seit ewig. Das Engagement der Bayer AG beträgt 25 Mio Euro in die Fußballsparte! Wie hoch ist das Engagement allein von Gazprom, Audi oder der DTAG? Retortenvereine wie RB, TSG, PSG; AS Monaco usw. die treiben Gehälter / Ablösesummen etc. sinnlos in die Höhe. Aber einen Verein der nun mal aufgrund der Nähe zum Bayer Werk und dessen Historie immer wieder in den selben Topf zu hauen ist einfach nur daneben. Im Breitensport wird doch die Unterstützung von Bayer auch gern genommen und anders als in Wolfsburg macht der Konzern nicht immer den Geldbeutel auf um Spieler zu holen oder zu halten. Auch spielen in Leverkusen Spieler die schon lange mehr verdienen könnten ( Kießling, Castro usw.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_gut_mensch 18.08.2014, 13:10
3. Top-Mann

Zitat von sysop
Die Eintracht und das Selbstbild von Frankfurt passen nicht zusammen - das gibt Vorstandschef Bruchhagen offen zu. Im Interview spricht er über Traditionen, den neuen Trainer Thomas Schaaf und kündigt an: "Wir verlieren bestimmt vier- oder fünfmal in Folge."
Also ich find ihn klasse. Authentisch, seriös und sachlich.
Der beste Mann den die Eintracht hat.
Machen sie weiter so Herr Bruchhagen und mit ihrer Meinung zu Traditionen treten sie bei mir offene Türen ein. Einen schönen Gruß aus Dortmund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheoCat 18.08.2014, 13:20
4. kann dem nur zustimmen

Ich sehe das so wie mein Kommentator vor mir. Bruchhagen hat iin Frankfurt viel Ruhe rein gebracht. Selbst nach den Abstiegen in die 2. Liga ist es u.a. sein Verdienst, dass die Eintracht wieder erstklassig spielt. Als SGE-Fan wünschte ich mir ja auch eine bessere Platzierung aber gerade, das was er mit Erwartungshaltung, Wahrnehmung und mittelklassiger Realität anspricht ist das, was mich als Fan so reizt. Wenn dann mal ein Spiel unerwartet gewonnen wird, ist die Freude viel größer, das mitfiebern aufregender als wenn man die drei erwarteten Punkte nur so abhaken kann. Fußball lebt unter anderem von der Spannung und Mannschaften wie Eintracht Frankfurt tragen noch zu Spannung bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan kaitschick 18.08.2014, 13:23
5.

Etat-Ranking ~ Liga-Ranking.

Nun gut, Geld schiesst also doch Tore.
Allerdings kann die Kausalität auch in die umgekehrte Richtung laufen.
Tore erzeugen Geld, das ausgegeben werden muss.

Ich kann zwar verstehen, dass Herrn Bruchhagen die Bundesliga-übliche Heissluft auf den Keks geht. Aber Abo-Ansprüche auf Platz 11 und progostizierte Niederlagen-Serien im voraus können auch nicht die Lösung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 18.08.2014, 13:30
6.

Zitat von sysop
Die Eintracht und das Selbstbild von Frankfurt passen nicht zusammen - das gibt Vorstandschef Bruchhagen offen zu. Im Interview spricht er über Traditionen, den neuen Trainer Thomas Schaaf und kündigt an: "Wir verlieren bestimmt vier- oder fünfmal in Folge."
Ich bin schon immer der Eintracht treu. Unter anderem auch wegen solchen Menschen wie dem Bruchhagen. Kühle Rechner. Realisitisch. Bodenständig. Authentisch. Ehrlich.

Klar, ich finde es schade, dass eine so relevante Stadt wie Frankfurt am Main keine Mannschaft aufstellen kann, die solide Finanzen und eine regelmäßige, solide Platzierung im oberen Dritten vorweist. Aber so ist es nunmal und so wird es auch auf absehbare Zeit bleiben.
Bei der Fanbegleitung jedoch ist die Eintracht alles andere als Mittelmaß, hier ist dieser Verein auf den ersten Plätzen der Liga vertreten! ;-)

Ich bleibe ihr treu, "Schwarz-weiß wie Schnee, das ist die SGE!" :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPan95 18.08.2014, 13:34
7.

Ich mag Herrn Bruchhagen auch. Allerdings hat dieser Verein die falschen Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 18.08.2014, 13:34
8.

Zitat von stefan kaitschick
Etat-Ranking ~ Liga-Ranking. Nun gut, Geld schiesst also doch Tore. Allerdings kann die Kausalität auch in die umgekehrte Richtung laufen. Tore erzeugen Geld, das ausgegeben werden muss. Ich kann zwar verstehen, dass Herrn Bruchhagen die Bundesliga-übliche Heissluft auf den Keks geht. Aber Abo-Ansprüche auf Platz 11 und progostizierte Niederlagen-Serien im voraus können auch nicht die Lösung sein.
Und was soll er tun? Den Verein hoch verschulden und hoffen dass es gut geht oder er kein Manager mehr ist, wenn das Gegenteil geschieht? Nein, Bruchhagen hat alles richtig gemacht und ist sich treu geblieben. Klar, den Veh hat der Verein dadurch verloren. Schade. Aber wer weiß wofür das gut war...

Nein, er hat recht. Und eines können Sie glauben, für Bruchhagen ist Platz 11 nicht gesetzt. Er sagte es doch auch im Interview: Selbst für diesen Platz müssen alle konzentriert und hart arbeiten. Also, es muss alles passen.

Einzig eines darf der Eintracht bitte nicht mehr passieren: Abstieg! Denn dann wird es schwer. Geld bleibt aus und es wird nicht immer funktionieren, dass man direkt wieder aufsteigt und dann auf Platz 6 der 1. BL landet. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 18.08.2014, 13:59
9.

Zitat von PeterPan95
Ich mag Herrn Bruchhagen auch. Allerdings hat dieser Verein die falschen Fans.
Warum? Diese Fascho-Ecke ist nicht mehr so wie sie mal war. Klar gibt es auch hier eine Ultra-Szene. Aber wo gibt es die nicht, jedenfalls, wenn es aktive, starke Fans gibt? Ja, natürlich kenne ich die (mittlerweile viel seltenere) Szenen, wie beispielsweise damals Leverkusen gegen die SGE... Dennoch:
Der Fansupport der Eintracht ist einer der besten der Liga. Vor allem auch bei Pokalspielen oder letztes Jahr bei der EL! Einfach großartig. Können beinahe mit dem BVB mithalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3