Forum: Sport
Eklat bei Aufstiegsparty in Leipzig: Der Feind auf meiner Feier
DPA

Skandal oder lustige Aktion? Bei der Aufstiegsfeier von RB Leipzig trat die Band "Silly" in Trikots traditionsreicher Ost-Vereine auf, anstatt den neuen Bundesligisten zu feiern. Fans reagierten empört.

Seite 7 von 15
frustfoul 17.05.2016, 01:19
60. Frage der Perspektive

Zitat von spon-3zk-ln5i
SG Dynamo: ein 1953 (in dem Jahr, in dem die Arbeiteraufstände zusammengeschossen wurden) gegründeter VoPo-Verein, gleichzeitig wurde Fußballtradition in DD (der DSC) eleminiert. Wismut Aue: eine ......
Ha, absolut lächerlich. Ihre Vergleicheritis stinkt ja zum Himmel. Wenn Sie das Erbe der Vereine aus DDR-Zeiten unbedingt desavouieren müssen, bitte schön, aber dann schauen Sie gefälligst auch mal in den Geschichtsbüchern nach, was die Westvereine so unterm Hakenkreuz getrieben haben. Die waren mitnichten eine Ansammlung von Widerstandstandskämpfern...
Die meisten Ostclubs Baden da geradezu im Brunnen der Gnade des späten Gründungsjahrs, sag ich mal.
Ok. BFC, ist nat. ekelhaft, aber letztenendes sowas wie Bayern München mit anderen Mitteln, dorthin werden bis heute die besten Spieler des Landes hindelegiert.
Was ist dagegen einzuwenden Empor Lauter in Rostock spielen zu lassen? Fänd auch gut wenn Telekom, Audi und Allianz nicht unbedingt immer alle den gleichen Club sponsoren würden und die das Engagement mal übers Land verteilen würden. Kann das nicht mal einer bestimmen?
Tradition kann auch an der Ostsee wachsen. Und ist gewachsen. Das war aber weniger die Idee der Marketingabteilung einer Unternehmens um irgendwas zu verkaufen.
Ob das zehntausendfache Anbeten einer Brausedose dies bewirken kann, wag ich mal zu bezweifeln. Übrigens: Womit soll man sich da eigentlich identifizieren? Was ist das Leipziger Element an diesem Konstrukt? Das Stadion? Die Kohlensäure?

Hut ab vor den Osmuggern. Hätte ich Silly nicht zugetraut!

Beitrag melden
comeback0815 17.05.2016, 01:41
61.

Zitat von Madagon
Ist sicherlich kein guter Stil sich engagieren zu lassen und dann den Auftraggeber zu brüskieren. Solange Silly auch auf ihre Gage verzichtet, weil sie ja von "solchen Leuten" bestimmt nichts annehmen würden, auch wurscht. Dass ein Auftritt bei z.B. Dynamo im RB-Trikot zum Bühnensturm und Schlägerei geführt hätte ist hoffentlich auch jedem klar.
Was glauben Sie, warum auf dieser Feier keine Künstler, sondern "Künstler" aufgetreten sind. Ich glaube kaum, dass sich eine Tamara Danz für diesen Schund hergegeben hätte.

Beitrag melden
f-rust 17.05.2016, 02:29
62. na diese Provokationsband

wird galt von RB L nie wieder eingeladen ...

Beitrag melden
caipidoc 17.05.2016, 04:28
63. Dämliche Aktion von Silly

man stelle sich vor, Hamburg wurd Meister und die zur Feier auftretende Band traegt Trikots von Werder, Wolfsburg und Hannover - wie dämlich muss man sein? Volles Verständnis für die Leibziger Fans, das die das nicht lustig finden. Glückwunsch Leipzig zum Aufstieg von mir azs den alten Bundesländern, lasdt Euch nucht von den sog. "Fans" der sog. "Traditionsvereine" verrückt nachen, due gaben auch alle ihre Sponsoren und Förderer und Großkonzerne, von deren Kohle sie völlig abhängig sind, das Genoehle ist doch scheinheilig und verlogen.

Beitrag melden
rainer_wilde 17.05.2016, 05:02
64. sehr cool

zu rb leipzig kann man stehen, wie man will.
ich fand es sehr cool, wie dieses schlechte tamara-danz-double von der bühne gepfiffen wurde: ganz ohne böller, ohne pyros, ohne gewalt. nur mit der kraft aus 20 000 kehlen.
bei anderen vereinen hätte sich diese combo so einen derart provokant-peinlichen auftritt ohnehin niemals gewagt.
und darum muss ich zugeben: hier haben die fans des bundesliga-aufsteigers der abgehalfterten ostrock-band aus der regionalliga gezeigt, wie feiern wirklich geht.

ich finde es sehr schade, dass es mit "silly" nach dem viel zu frühen tod von tamara danz immer weiter abwärts geht.
tamara war authentisch und deshalb erfolgreich. mit frau loos braucht die band leider offenbar immer krampfhafter "skandale", um überhaupt noch wahrgenommen zu werden. das ist zweifellos ein bitteres schicksal.
aber vom veranstalter kohle kassieren und gleichzeitig gegen den geldgeber stänkern - das ist pure doppelmoral. so etwas hätte es mit tamara nie gegeben.

sie war immer geradeaus und vorneweg.
jetzt versucht die band, einem angeblichen zeitgeist hinterher zu schleimen und verlogene ossi-gefühle zu wecken, die tamara aus gutem grund nie hatte.
das ist dann wirklich das gegenteil von coolness.

Beitrag melden
osnase92 17.05.2016, 05:07
65.

Gute Aktion von Silly! Niemals RB!
Ein rein zu Werbezwecken gegründeter Verein ist kein würdiger Vertreter des Ostfussballs. Niemals.
Sebastian Krumbiegel hat die neue RB Hymne vorgestellt? Find ich von ihm nicht gut.
Nein zu RB! Ihr macht unseren Sport kaputt!

Beitrag melden
osnase92 17.05.2016, 05:08
66.

@Nr.4

Beim VfL Wolfsburg hängt VW erst seit 2001 mit drin

Beitrag melden
baltasar1965 17.05.2016, 05:41
67. Langweilig

Fussball ist ein Geschäft - Tradition, Verbundenheit mit dem Verein, der Fan etc - EGAL
Provokationen wie beim Silly-Konzert sind deplatziert und langweilig - moralisierende Gutmenschen - Gähn.
Ostalgie - Doppelgähn

Beitrag melden
achimk63 17.05.2016, 05:54
68.

Zitat von Bee1976
...da hat RB Leipzig am falschen Ende gespart. Wer sich eine doch sehr unbekannte Band einlädt muss damit leben, wenn die sone Aktion abziehen um mal bekannter zu werden.
Wow, da hat aber einer Kenntnisse. Silly ist nur eine der bekanntesten Gruppen der ehemaligen DDR. Ist so, als wenn z.B. BAP in Köln spielen würde. Kennt auch keine Sau :).

Beitrag melden
schlauchschelle 17.05.2016, 06:20
69. Ach du liebe Zeit

irgendwann müsste es doch auch mal den härtesten Ultras dämmern, dass die bisherige Vereinsfinanzierung am Ende ist. Sieht man doch super in der BuLi: FCB kontrolliert dank hoher Finanzkraft Alles unter sich und kauft sofort Spieler auf, deren Vereine gefährlich werden könnten, lediglich BVB kann noch bissl mit FCB mithalten. Mir sind Vereine wie RB Leipzig, Wacker Burghausen, Sonnenhof Groß-Aspach etc. welche einen finanzstarken Partner oder Firma im Rücken haben und der sie sponsort, tausendmal lieber als eine vom FCB kontrollierte Liga, wo der Meister schon zu Saisonbeginn feststeht.

Beitrag melden
Seite 7 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!