Forum: Sport
Eklat in der MotoGP: Rossi schiebt Konkurrent Márquez ins Kiesbett
AFP

Aufruhr in der MotoGP: Serienweltmeister Valentino Rossi hat den Spanier Marc Márquez nach einem harten Zweikampf ins Kiesbett gestoßen. Der Italiener bestreitet Absicht - und wurde trotzdem bestraft. Das könnte ihn nun den WM-Titel kosten.

Seite 5 von 7
sonntags 25.10.2015, 23:04
40. Wer war denn heute der Kamikaze-Hitzkopf?

So, da bremst der unreife MM also ständig den armen Valentino ein und provoziert am Ende selber einen Sturz um ihn noch mehr zu schaden? In meinen Augen zu weit hergeholt. Es ging immerhin um Platz 3 und beide Fahrer waren deutlich am Limit. Warum erwartet Rossi, dass man ihn kampflos ziehen lässt? Und verliert dann auch noch die Nerven. In meinen Augen ist die Strafe gerechtfertigt, kann noch froh sein, dass er nicht direkt die Black Flag gesehen hat. Da will wohl jemand die Saison spannend halten....

Beitrag melden
markmach 26.10.2015, 08:29
41. @ nixus_minimax

Bleiben sie bitte objektiv und schauen sich nochmal die zeitlupen an, da sieht man genau wie marquez den Rossi mit dem Helm am Bein berührt und somit ist Rossi von der raste gerutscht aber da ist das immer grinsende Kind schon gestürzt also von allein!!! Das verwöhnte Kind sollte wieder in den Kindergarten und nicht auf die Rennstrecke was soll passieren bis der gesperrt wird? So einen rücksichtslosen Fahrer habe ich in der motogp noch nie gesehen und hier ist der falsche bestraft worden. Wie oft rempelt das Kind und Fährten anderen in die Kiste und die Sensoren ab. Rossi trete zurück und die motogp fällt in die Bedeutungslosigkeit!

Beitrag melden
jensen02 26.10.2015, 09:42
42.

Meine Meinung hätte der Rossi bestraft werden müssen. Hier hat man gesehen das dem Rossi die nerven durchgehen und er gesagt hat, er wäre unschuldig. Wie bei Gibernau und Stoner, die er ja auch abgeschossen hat. Dieses Verhalten ist nicht zu tolerieren.

Beitrag melden
dubjack 26.10.2015, 10:49
43. Krasse Fehlentscheidung

insbesondere wenn man die Heliaufnahme genau betrachtet, MM ist leider kein Sportsman, er hätte sich (mit 70 Punkten weniger) grundsätzlich aus dem Kampf Lorenzo-Rossi raushalten sollen. Falls gegen Ende des Rennens noch was zu holen ist, ok und kein Problem, aber nicht so. Die Heliaufnahme zeigt deutlich, dass das Knie erst rauskam, als MM schon stürzte, und dem motogp-Sport wurde duch das Verhalten von MM ein riesiger Schaden zugefügt. Ich kann Rossi sehr gut verstehen in seiner Darstellung der Geschehnisse, und bedauere sehr den wahrscheinlichen Verlust der WM 2015
für ihn. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Kollegen gegenüber Rossi in Valencia verhalten werden (ich hoffe, sie lassen ihn schnell durch!). Die Rennkommisare lagen falsch. Und MM hat sich für seine Zukunft und sein Ansehen sicherlich keinen Gefallen getan.

Beitrag melden
erich_schober 26.10.2015, 11:24
44. Rossi - Marquez

Rossi ist für mich der klar bessere Rider. Er wurde von M. in der Vergangenheit oftmals unfair angegriffen. Wenn M. ein Mann ist, gibt er seinem Rivalen die Hand und beide lassen in Zukunft solche Mätzchen.
Für mich sind die Zweiradler immer noch die besseren Rennfahrer. Wenn das mal so wird wie im Formel 1 Sport schaue ich mir nurmehr Seifenkisten Rennen an.

Beitrag melden
nixus_minimax 26.10.2015, 13:06
45. Objektiv und so...

Zitat von markmach
Bleiben sie bitte objektiv und schauen sich nochmal die zeitlupen an, da sieht man genau wie marquez den Rossi mit dem Helm am Bein berührt und somit ist Rossi von der raste gerutscht aber da ist das immer grinsende Kind schon gestürzt also von allein!!! Das verwöhnte Kind sollte wieder in den Kindergarten und nicht auf die Rennstrecke was soll passieren bis der gesperrt wird? So einen rücksichtslosen Fahrer habe ich in der motogp noch nie gesehen und hier ist der falsche bestraft worden. Wie oft rempelt das Kind und Fährten anderen in die Kiste und die Sensoren ab. Rossi trete zurück und die motogp fällt in die Bedeutungslosigkeit!
Na das mit dem objektiv scheint bei Ihnen eher subjektiv gelagert zu sein ;-)

Wenn Sie Rossi lieber mögen ist das Ihr Ding aber ich sehe ein klares nachkarten von Rossi und das ist ja auch nicht das erste Mal das der sowas macht. Aber Rossi hat sich hier was geleistet was in der Liga mit dem Kopfstoss von Zidane im WM-Finale mitspielen kann. Es ist halt nicht Gruppentöpfern aber wenn man wie Rossi fährt braucht man sich nicht zu beschweren wenn andere Ihm nicht den dritten Platz auf einem Silberteller servieren.

Beitrag melden
viktor.korte 26.10.2015, 14:12
46. Objektiv und so....

Zitat von nixus_minimax
Na das mit dem objektiv scheint bei Ihnen eher subjektiv gelagert zu sein ;-) Wenn Sie Rossi lieber mögen ist das Ihr Ding aber ich sehe ein klares nachkarten von Rossi und das ist ja auch nicht das erste Mal das der sowas macht. Aber Rossi hat sich hier was geleistet was in der Liga mit dem Kopfstoss von Zidane im WM-Finale mitspielen kann. Es ist halt nicht Gruppentöpfern aber wenn man wie Rossi fährt braucht man sich nicht zu beschweren wenn andere Ihm nicht den dritten Platz auf einem Silberteller servieren.
die Frage ist hier, wem die Objektivität fehlt.
Was hat sich denn Rossi großartiges geleistet?
Marquez Kopf auf die Seite gedrückt, nachdem der sich bei ihm angelehnt hatte?
Auch die Rennleitung bestätigt ja, dass es keinen Tritt gab!
Da muss man einfach mal die Hassbrille abnehmen, oder einen Psychiater aufsuchen, wenn es mit der Wahrnehmung nicht mehr so klappt.

Aber Rossi ist ja so böse!

Blockpass gegen Gibernau in Jerez 2005 in der letzten Runde und letzten Kurve. Leichte Berührung, keiner kam zu Sturz.

Überholmanöver in Laguna Seca 2008 gegen Stoner mit kleiner Abkürzung durchs Kiesbett und kleiner Berührung , nicht rennentscheidend und keiner kam zu Sturz.

2 Situationen über die man diskutieren kann, wenn man unbedingt will, in 19 Jahren und 329 rennen in der Motorrad-WM.

Ja, so einer muss gesteinigt und bestraft werden, bei aller Objektivität.

Naja, der kleine spanische Psycho hat zwar in jedem Rennen solche "Situationen", aber da schauen wir halt einfach nicht hin.

Pssst, ich verrate noch ein Vergehen von Rossi!
Er hat Barros aus Versehen auch einmal weit geschickt in einer Kurve (und sich noch im Rennen dafür entschuldigt).

Beitrag melden
nixus_minimax 26.10.2015, 14:30
47. Wundersam

Zitat von viktor.korte
[...] Ja, so einer muss gesteinigt und bestraft werden, bei aller Objektivität. Naja, der kleine spanische Psycho hat zwar in jedem Rennen solche "Situationen", aber da schauen wir halt einfach nicht hin. Pssst, ich verrate noch ein Vergehen von Rossi! Er hat Barros aus Versehen auch einmal weit geschickt in einer Kurve (und sich noch im Rennen dafür entschuldigt).
Beide sind keine Engel aber das hier Marquez als Schuldiger oder Bösewicht gebrandmarkt wird ist doch etwas mehr als objektive Betrachtungsweise.

Beitrag melden
viktor.korte 26.10.2015, 14:52
48. @nixus_minimax

Ich weiß nicht, ob sie eine Ahnung von Rennen und Ideallinie haben, aber können Sie mir ein Rennen nennen, in dem der kleine spanische Psycho so fuhr wie die letzten 2 Rennen?
Nur ein einziges würde mir reichen.
Nein?
Aha, entweder hat er überholt und ist davongezogen, oder er hat versucht dranzubleiben?
Warum fahre ich langsamer, nachdem ich Rossi überholt habe (kann man bei Motogp.com nachlesen, da gibt es die Rundenzeiten für jeden Fahrer)?
Keine Ahnung?

Naja, Rossi und der größte Teil der Zuschauer kennen die Antwort schon.
Wie schon gesagt, 2 Situationen, über die man diskutieren kann (aber nicht muss) in 359 Rennen in 15 Jahren Spitzensport, mit einem Marquez zu vergleichen, der gar nicht berührungsfrei überholen kann?
Kommt ihnen das nicht irgendwie überzogen vor?
Warum mich das ganze so aufregt?
Weil ich mich auf einen Kampf zwischen Rossi und Lorenzo gefreut hatte, das wurde den Zuschauern aber unwiderruflich genommen.
Ich kann mich nicht erinnern so eine Einmischung eines Unbeteiligten in den WM-Kampf gesehen zu haben.

Bei Marquez Sturz in der Moto 2 kamen wohl mehr als die Sehnerven zu Schaden.

Beitrag melden
JaWeb 26.10.2015, 15:32
49. So nicht

In der Moto GP wird schon mal hart gefahren, aber was Rossi gemacht hat, geht nicht. Er hat seinen Kontrahenten an Leib und Leben (R.I.P. Marco Simoncelli) gefährdet und-wie man in Asien so schön sagt- sein Gesicht verloren. Meine Sympathien sowieso.

Beitrag melden
Seite 5 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!