Forum: Sport
El Clásico: Ramos' Rache, Messis Rekorde
REUTERS

Barça wahrt seine Titelchancen, weil Lionel Messi ist, wer er ist. Zunächst prägte allerdings ein Madrider No-Name die Partie. Dann kam die dunkle Seite des Sergio Ramos zum Vorschein. Alles Wichtige zum Spiel.

Seite 1 von 4
aufmplatz 24.04.2017, 00:29
1.

Casemiro ist ein "No-Name"?
Ein Mann, der sich schnurstracks auf dem Weg in die Weltklasse befindet, und nicht nur als 6er, sondern auch als Innenverteidiger spielen kann und einen gewissen Xabi Alonso in Madrid spielerisch längst vergessen macht(e)?
"Mein Gott, Walter" (oder auch Herr Autor)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steellynx 24.04.2017, 01:33
2.

Also, zunächst mal gab es sicherlich schlimmere Fouls als das von Ramos an Messi. Er geht zwar mit den Beinen voran, aber ich glaube da muss man nur mal nach "brutal foul" bei YouTube suchen und kriegt dutzendfach härteres Einsteigen präsentiert. Weiterhin, nach ein paar Zeitlupen, bin ich der Meinung, dass er Messi nicht mal getroffen hat. Ergo, eine Schwalbe. Oder, wenn man so will (was ich auch vollkommen vertreten kann), ein Flug zum Schutz der eigenen Knochen und damit auch ein Foul. Ob man das mit Rot bewerten will, müssten Schiedsrichterexperten klären. Ein Bilderbuchbeispiel für eine rote Karte ist das aber sicherlich nicht gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
takoko 24.04.2017, 03:05
3. king leo

Das beste Spiel, das ich seit langer Zeit gesehen habe. King Leo hat bewiesen, dass eine Dimension höher als Ronaldo und Co. ist. Gratulation für Ter Stegen und Navas, einfach WAHNSINN!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkace82 24.04.2017, 06:37
4. Ramos und Real...

das passt einfach. Beide Verdammt gut in den was sie tun und beide einfach unfassbar unsympatisch. Die Meisterschaft wird Ihnen wohl leider trotzdem nicht zu nehmen sein. Trotzdem schön dass es all wieder einen Dämpfer gab für die "Königlichen" , danke Barca!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 24.04.2017, 07:04
5. Kampfschweine wie Ramos

Spieler wie Ramos sollte man immer maximal hart bestrafen, weil es sonst quasi eine Bestätigung wäre, das sich unfaires Spiel lohnt. Das gilt auch für alle anderen Kampfschweine (Vidal u.v.a.). Der Videobeweis wird auch da sehr helfen. Übrigens, für dieses "Wir setzen jetzt ein Zeichen" braucht man niemand in die Tonne treten, sondern muß mehr laufen und einfach besser spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
o.b.server 24.04.2017, 07:28
6. ....

Ramos gehört zu den unfairsten Spielern im spanischen Fußball. In fast jedem Zweikampf setzt er seine Ellbogen in Kopfhöhe des Gegners ein. Leider wird das viel zu selten abgepfiffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larry_lustig 24.04.2017, 07:56
7. So kann nur ein Fanboy argumentieren

Zitat von steellynx
Ob man das mit Rot bewerten will, müssten Schiedsrichterexperten klären. Ein Bilderbuchbeispiel für eine rote Karte ist das aber sicherlich nicht gewesen.
Wer so mit gestreckten Beinen und offener Sohle in den Zweikampf geht, der nimmt eine schwere Verletzung des Gegners nicht nur in Kauf, der hat es darauf abgesehen.
Natürlich ist das eine zwingende rote Karte und zwar eine der übleren Sorte, unabhängig ob er den Spieler berührt oder dieser aussteigt.

Allein für das hämische Klatschen beim Verlassen des Platzes müsste es nochmal 2 Spiele Sperre oben drauf geben.


Ja Messi hat mehr draus gemacht, als es war,

1. macht das (leider) fast jeder Fussballer.
2. Wer wie Messi schon ungestrfat den Ellenbogen von Marcello im Gesicht hatte, ist sicher mehr motiviert den Schiri zu überzeugen, was für ein Foul das war.

Ramos gehört wie Pepe, Marcelo, Suarez und Neymar zu den unfairsten Spieler der spanischen Liga und des Planeten und wird leider viel zu selten mit rot bedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fakler 24.04.2017, 08:26
8. Normales Stilmittel

Fouls sind beim Real Madrid ne voellig normale Angelegenheit. Ich habe nicht den Eindruck dass es sowas bei Barcelona gibt, etwa dass Messi dazu auffordert Spieler der gegnerischen Mannschaft zu foulen, so wie dies Ronaldo getan hat. Marcelo und Ramos sowie Casemiro scheinen regelrecht auf Messi angesetzt worden zu sein um ihn KO zu foulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 24.04.2017, 08:44
9.

Zitat von darkace82
Trotzdem schön dass es all wieder einen Dämpfer gab für die "Königlichen" , danke Barca!
Tja, auch die spanische Liga hat anscheinend ihre Tücken. Ribery wird auch viel zu selten mit ROT bedacht, wenn er seine Arme fliegen lässt.

Leider lässt Ihr Artikel sehr viel an Objektivität vermissen; mit Ihrem letzten Satz outen Sie sich als Bayern Fan oder?
Ansonsten ist die spanische Liga genauso abgeflacht wie die Buli. Gähnende Langeweile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4