Forum: Sport
El Clásico: Ramos' Rache, Messis Rekorde
REUTERS

Barça wahrt seine Titelchancen, weil Lionel Messi ist, wer er ist. Zunächst prägte allerdings ein Madrider No-Name die Partie. Dann kam die dunkle Seite des Sergio Ramos zum Vorschein. Alles Wichtige zum Spiel.

Seite 2 von 4
Spanier.cs 24.04.2017, 09:12
10. @Steellynx

Ich möchte dazu eigentlich gar nicht so viel sagen, außer, dass Sie damit brutal falsch liegen. Wenn Messi hier nicht abspringt, verletzt Ramos ihn schwer! Das ist mehr als eine klare rote Karte. Sergio Ramos wird für dieses Spiel auch mit Sicherheit 3 Spiele gesperrt werden. Ich fand das skandalös.

Messi mit einer überragenden Partie und alles in allem ein verdienter und toller Sieg für Barca.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
persor 24.04.2017, 09:19
11. Ahnung?

Zitat von steellynx
Also, zunächst mal gab es sicherlich schlimmere Fouls als das von Ramos an Messi. Er geht zwar mit den Beinen voran, aber ich glaube da muss man nur mal nach "brutal foul" bei YouTube suchen und kriegt dutzendfach härteres Einsteigen präsentiert. Weiterhin, nach .....
Sie wissen aber schon, dass schon der VERSUCH strafbar ist? Egal ob er ihn getroffen HAT, er wollte! Stellen Sie sich vor, Messi - DER BESTE - wäre nicht hochgesprungen? Und: Die Bilder vom Ellbogen-Check von Marcelino, bei dem Messi mit blutendem Gesicht? Wissen Sie, bevor Sie Ihre Fanbrille aufsetzen, sollten Sie a.) objektiv sein und b.) GENAU hinschauen und c.) vor allem die Regeln mal durchlesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
levelup 24.04.2017, 09:21
12. Lieber Herr Stockhofe,

Barcelona will den Gegner auf keinen Fall in die Zweikämpfe verwickeln, sondern diesen nicht an den Ball kommen lassen. Und Casemiro als No-Name zu bezeichnen ist schon ein ziemlich starkes Stück. Der Mann ist eine absolute Stütze Reals und auf dem Weg zur Weltklasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WeEmm2010 24.04.2017, 09:46
13. Dank Kroos

Dank den starken Kroos hat Real nicht höher verloren. Wiedermal eine überdurchschnittliche Packingrate und starke Pässe.Ohne seine Vorlagen wären Benzema und Ronaldo vorne verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkace82 24.04.2017, 10:01
14. @!!fovea!! Nr.9

Also zum ersten sind Kommentare über "sympatisch" oder unsympathisch" immer subjektiv. Objektiv unsympathisch geht schlecht. Zum anderen, ja auch ein Ribery hätte öfter rot sehen müssen. Oder ein Robben Gelb für Schwalben. Nur weil ich tatsächlich Bayern Fan bin, heisst das nicht dass ich nicht auch meine Mannschaft kritisch betrachten kann. Und mir ist sogar bewusst, dass auch viele die Bayern unsympathisch finden. Und ich eben Real. Und jeder hat seine Gründe dafür. That's Life.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steellynx 24.04.2017, 10:15
15. @larry, spanier und persor

Vorab, ja ich hab ein bisschen Ahnung, habe auch mal einen Schiedsrichterlehrgang besucht. Und ja, ich weiß, dass der Versuch strafbar ist. Sollte er auch sein. Ich glaube allerdings nicht, dass es zu einer schweren Verletzung gekommen wäre, wenn Messi nicht gesprungen wäre. Die Beine von Ramos waren zB schon lang am Fuß von Messi vorbei, als dieser abhob. Die eigentliche Wucht der Attacke wäre also verpufft, er hätte ihn eben mit dem Körper umgesenst. Der Schiedsrichter hat die Zeitlupe natürlich nicht, ich finde Rot also durchaus vertretbar. Aber ich finde nicht vertretbar, wenn man hier von einem Musterbeispiel für eine rote Karte redet, quasi als Paradebeispiel. Eben das ist es nicht. Der Autor unterstellt dem "stolzen Andalusier" Ramos hier Hass und Neid auf Barcelona, vollkommen haltlos und zudem einseitig wertend. - - - Und noch zum Schluß speziell für Persor.... wissen Sie denn, dass Ramos Messi treffen wollte? Hat er Ihnen das gesagt? Und zum Hinweis mit der Fanbrille, ich tendiere tatsächlich eher zu Real, das ist richtig, aber habe grundsätzlich keinerlei spezielle Sympathie für den spanischen Fussball. Es ist mir schlicht egal, ich will nur guten Fussball sehen. Warum führen Sie hier den Ellbogenschlag Marcelos an? Ich hab die Zeitlupe davon grade nicht präsent, meine mich aber zu erinnern, dass das ein Allerwelts-Ellbogenfoul war. Kommt auch gegen Messi mal vor und sollte gelb geben, ja. Hat mit Ramos nix zu tun. Gleichzeit entlarven Sie sich höchstselbst als jemand der von der Fanbrille geleitet wird. Damit ist Ihre Argumentation doch reine Polemik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olfreddy 24.04.2017, 10:23
16.

Und dagegen die langweiligste Liga, die Bundesliga der Welt. Seit Jahren nur noch die Frage nach dem Abstieg . Werde wohl Sky kündigen, weil einfach keine Spannung herrscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 24.04.2017, 10:37
17.

Barca gegen Madrid ist die einzige Paarung dieser Welt die den Namen "El Clásico" auch verdient! Und Messi ist die lebende Meßlatte für alle anderen Fußballer. Habe Pele und Co. nie spielen gesehen, kann mir aber nicht vorstellen das einer, zumindest auf Vereinsebene jemals besser war! Ich glaube von der Tristess unserer Bundesliga in bezug auf Spitzenteams muss man nicht groß anfangen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zgembozabuslic 24.04.2017, 10:38
18. Primera Division

Ein tolles Fussballspiel. Taktisch, technisch, kämpferisch. Mit viel Spannung bis zur letzten Sekunde. In der BL leider immer seltener zu sehen. Das einzige was mich in der Primera Division stört sind diese ständigen Psychospielchen: provozieren, beleidigen, meckern, theatralisch fallen, Schiri belagern,... Es nervt und stört den Fussballgenuss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besserwisser1804 24.04.2017, 10:43
19. ter Stegen

war überragend, und hat viele Torchancen der Madrilenen pariert.
Er hat Barca im Spiel gehalten. Der Autor spricht von einen indisponierten Torhüter. Was für eine Fehleinschätzung, ebenso wie Casemiro als noname zu bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4