Forum: Sport
EM-Organisator: Die Lahmgestalt des deutschen Fußballs
REUTERS

Weltmeister, Ehrenspielführer, jetzt EM-OK-Chef: Philipp Lahms Aufstieg im deutschen Fußball geht weiter. Gegen die Beckenbauer-Parallelen kann er sich schlecht wehren.

Seite 1 von 4
chaosimall 28.09.2018, 06:45
1. Schrecklich,

Phillip Lahm nun über Jahre ertragen zu müssen, Der Mann ist ein fürchterlicher Intrigant, der immer aus der Deckung heraus andere beiseite schiebt. Für seine Statur und diese qüäckrnde Stimme kann er nichts aber letztlich ist es das die Kombination dieser Dinge die in so wenig erträglich macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echoanswer 28.09.2018, 06:48
2. Mal sehen

wann Lahm in der Korruptionsoberliga angekommen ist. Bei den Beckenbauers und Breitners. Der moralische Abstieg hat begonnen. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruffelo 28.09.2018, 06:52
3. Kein Vergleich

Hr Lahm war ein guter Verteidiger, mehr nicht. Er wird nie die Statur des Kaisers Beckenbauer haben oder seine Rolle einnehmen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 28.09.2018, 07:47
4. Was hat Lahm mit der EM 2024 Vergabe zu tun?

Nichts. Er war am Ende dabei. Die Vorarbeit haben andere geleistet. Erdogan war der wahre Vorarbeiter für den Zuschlag. Die Türken dürfen sich bei Erdogan somit bedanken, den Zuschlag erneut nicht erhalten zu haben. Lahm hatte damit nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marclarsen 28.09.2018, 07:58
5. Tarnkappenbomber

Gut gemacht, DFB. Deutschlands "vermeintlichen Saubermann" vorgeschoben und alle fallen drauf rein :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noworriesmate 28.09.2018, 07:59
6. Schlau vielleicht schon

Philipp Lahm ist das was man als falsch bezeichnet. Er ist weder authentisch noch sonderlich sympathisch und er hat damals als einziger die Diskussion bzgl. Mannschaftskapitän der Nationalmannschaft begonnen um seinem Geltungsdrang genüge zu tun. Ich weiß nicht warum ein 34 jähriger Ex-Fussballer besonders geeignet sein soll, so eine Großveranstaltung als OK Chef zu organisieren. Dazu gibt es andere, die in dieser Branche - Management und nicht Fußball - sehr viel mehr mitbringen wie ein Möchtegern-Groß Lahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volkerrachow 28.09.2018, 07:59
7. Lahm der falsche Hund

So ist der kleine Philipp. Freundlich lächelnd nach vorne und im Anzugärmel steckt das Messer. Passt die Situation, sticht er gnadenlos zu. Da muss der ungelenke Grindel verdammt aufpassen. Ansonsten gilt, neben dem Pseudounternehmensberaterfatzke Bierhoff brauchen wir nicht noch eine Windfähnchenfigur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woelfe70 28.09.2018, 08:00
8.

Eigentlich ist es für mich unverständlich, dass man eine Person wie Herrn Lahm so eine Position gibt. So charakterlos und nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht, siehe Vorgang mit dem Mannschaftskollegen Ballack, ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass Herr Lahm den DFB präsentiert. Man kann nur hoffen, dass die Herren beim DFB wissen was Sie tuen, wobei man dies bezweifeln kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marianna 28.09.2018, 08:04
9. Namensverballhornung? Unseriös.

Ich verweigere hiermit das Lesen des Textes. Es stört mich, dass der Name Lahm bereits in der Überschrift derart verballhornt wird, dass es zum Fremdschämen ist. Es zeugt auch künftig von journalistischem Anstand, dass mit dem Namen eines Beteiligten keine Wortspiele angestellt werden. Denn für seinen Namen kann niemand etwas. Auch das hat etwas mit Respekt zu tun, den Journalisten für sich selbst einfordern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4