Forum: Sport
EM-Qualifikation: Überlegene Deutsche verlieren überraschend in Polen
DPA

Bittere Niederlage für den Weltmeister: Deutschland dominierte das EM-Qualifikationsspiel in Polen, hatte reihenweise Chancen und musste sich doch geschlagen geben. Für das DFB-Team war es die erste Pleite gegen den Nachbarn überhaupt.

Seite 4 von 6
stauss4 12.10.2014, 23:55
30. Ich bin Deutscher auch mit polnischen Wurzeln und stolz darauf.

Nicht stolz darauf bin ich, dass es keine deutsche Nationalmannschaft mehr gibt und es -wenn man den Kommentar des Sportreporters lauschte- nur noch die Beutegermanen sind, die das deutsche Spiel machen.

Gewonnen hat die polnische Nationalmannschaft, die 30 Minuten am Anfang gespielt hat wie eine hinterwäldlerische Holzhackermannschaft mit unglaublich vielen technischen Fehler der einzelnen Spieler in der Ballbehauptung und im Abspiel und dann wie aus heiterem Himmel anfing zu spielen wie eine Mannschaft mit Taktik und aus einem Guss. Ich glaube, ich kann mich sogar an die auslösende Szene erinnern. Da ist ein polnischer Spieler recht durchgebrochen, hat seine deutschen Gegenspieler ausgetanzt und hatte freien Passweg. Und hat bewusst da hingespielt, wo sein Nationalmannschaftskollege zu stehen hatte, aber nicht stand. Das hat offenbar gereicht, dass einige Schläfer in der polnischen Mannschaft endlich aufwachten und ihre Wege liefen.

Überragend waren die Reaktionen des polnische Torwarts Wojciech Tomasz Szczęsny auf Linie und im Strafraum. Er ist der Sohn eines ehemaligen polnischen Nationaltorwarts. Der fand bei dem Kommentator keinerlei Erwähnung, aber die deutschen Zuschauer mussten eine Dauerwarmdusche über die überragenden Leistungen des marokkanisch-stämmigen Bellarabi über sich ergehen lassen. Marokko: letzte WM keine Teilnahme. Ich habe allmählich "die Schnauze voll" von diesen ständigen Oktroyierungen, als ob alle Deutschen nur scheisse spielen. Ich halte dies für einen reziproken Rassismus. Der Kommentator hatte offenbar schon vorher die Anweisung, diesen Spieler bei jeder Gelegenheit hochzujubeln. Das hat dann mit Reportage nichts mehr zu tun. Das ist nur noch Manipulation.

Boateng ist ein wunderbarer Spieler, auch wenn er nicht zu den ganz grossen Spielern gehört und ersetzbar ist. Wie der polnischstämmige Podolski, der nichts Überragendes mehr zu Stande bringt. Rüdiger wurde zu Recht ausgetauscht. Und Bellarabi hat zur Niederlage beigetragen. So what? Es würde auch ohne Beutegermanen gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hh-jung 12.10.2014, 23:59
31. Alles halb so wild ...

Das DFB-Team ist in Rio Weltmeister geworden! Gegen Argentinien! Mehr geht im Fußball eigentlich nicht. Klar, dass man sich erst mal wieder völlig neu motivieren muss. Ich spreche nicht über Verletzte, Tor-Chancen oder Glück. Die Quali-Phase ist noch so lang, und ich habe keinen Zweifel, dass Deutschland sich für die EM in Frankreich qualifizieren wird. Glückwünsche nach Polen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
errorinpersona 12.10.2014, 00:11
32. Wie kann man überlegen sein,

wenn man zwei zu null verliert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jorge123 12.10.2014, 03:16
33. Überlegen ?

ja, Yogi und die Presse soll mal überlegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824-09 12.10.2014, 03:53
34. Dominant?

Eines sollte man schon klarstellen:
Wer ein Spiel "dominiert", der gewinnt es auch.
Klar waren unsere Jungs feldüberlegen, hatten die meisten Spielanteile, die bessere Passquote, mehr Torschüsse und sicher auch (moin, Axel) die besseren "Laufkilometer".
Aber all dies wird erst zur "Dominanz", wenn auch zwingende Tormöglichkeiten dabei heraus kommen - und das war gegen die Polen nicht der Fall.

Es gab zwar eine ganze Reihe von Abschlüssen, aber die waren nicht zwingend herausgespielt sondern wirkten größtenteils eher zufällig.

Besonders vermisst habe ich ein strukturiertes Aufbauspiel und war im besonderen von Kroos und Kramer enttäuscht.
Alles keine Katastrophe, aber auch alles andere eine Offenbarung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 12.10.2014, 04:31
35. So da ham mas

Wer ist schon Polen nicht wahr :-)
Die ewigen Nörgler sehen jetzt sehr schmerzhaft wie stark die Polen die NM ausgekontert hat. Ein Stich zur rechten Zeit. Allerdings sehe ich da gewisse Parallelen aus 96 in Richtung WM98 in Frankreich. In England den Titel geholt und bei der WM in Frankreich dann eine schlampige Vorstellung geboten. Wollen mal hoffen, dass ich nicht mit meiner Vermutung und Ängsten auf der richtigen Seite stehe. Mal sehen was am Dienstag gegen die Iren bei herum kommt, wird vermutlich nur ein erneuter Warschauer Ausrutscher gewesen zu sein. In Zukunft Länderspiele gegen die Polen, die für Warschau angesetzt sind - ablehnen, es gibt auch andere schöne Stadien bei den Nachbarn ;-)) Alles halb so schlimm, aus den Fehlern lernen du Jungs garantiert. Und hört auf zu Jammern und dies Bashing Richtung Löw wieder aufzunehmen, da waren viele Neue dabei und auch die müssen Lernen aus solchen Spielen, darüberhinaus haben die Deutschen sich immer schwer getan gegen die Latos. Auch andere NM haben in der Quali zu kämpfen, siehe bspw Spanien, also Ball schön flach halten, kurz verschnaufen und dann ran an den nächsten Gegner. Die Wiedergutmachung ist direkt vor der Nase und deshalb die Hackzeit der Medien äusserst begrenzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petrus064 12.10.2014, 07:41
36. Kein Glück. .

und dann ist das Pech gekommen.Wir sind wieder wer.Der Euro isr halt was Wert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lestat1804 12.10.2014, 08:23
37.

Dieses Spiel hat mal wieder in aller Deutlichkeit die größte Schwäche unserer N11 aufgezeigt! Wir haben wirklich sehr viele Weltklassespieler. Sie spielen einen wunderschönen Fußball, die Polen haben keinen Stich gesehen, aber die Schönspielerei macht keineTore! Noch mal quer gespielt im Strafraum und nochmal und nochmal! Teilweise wunderschöne Kombinationen, aber da ist kein Knipser. Niemand, der eiskalt mal ne 80%- ihr aufs Tor drischt! So ist unser Spiel berechenbar und sehr leicht beeinflussbar! Wie gesehen reichen 2 Konter und es klingelt bei uns! Wenn sich 3 Spieler darüber beschweren, dass es keinen Freistoß gibt, denn fehlen diese Spieler in der Rückwärtsbewegung! Meine Jungs in der E- Jugend haben das sogar schon begriffen! Der Schiri entscheidet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrBert 12.10.2014, 09:01
38. Frage

Na, wer von den Strategen hier glaubt immer noch, dass Deutschland WEGEN Löw Weltmeister geworden ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 12.10.2014, 09:11
39. wie kann man beim 0:1

hummels oder wen auch immer verantwortlich machen? war ein torwartfehler, weil neuer eben auch nicht perfekt ist.da soll man doch ehrlich sein. wenn vorne die besten ausgelassen werden, gewinnt man nicht.ganz einfach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6