Forum: Sport
EM-Spiel gegen die Niederlande: Gomez ist von Startelf-Einsatz überzeugt
DPA

Mario Gomez oder Miroslav Klose? Bundestrainer Joachim Löw will noch nicht verraten, wer gegen die Niederlande von Beginn an im deutschen Sturm spielt. Gomez selbst glaubt nicht daran, dass er im zweiten EM-Gruppenspiel auf der Bank sitzen wird.

Seite 5 von 6
tylerdurdenvolland 12.06.2012, 04:48
40. ...

Zitat von Schyrenplatz
Gomez ist so Oldschool aber darin einer der 3 Besten der Welt, weil er die komplette Innenverteidigung des Gegeners bindet. Dazu ist er einer der besten Konterspieler den ich je gesehen habe: Ähnlich wie Torres ist er ab der Mittelinie dank seiner Robustheit und Schnelligkeit gegen eine aufgerückte Defensive in einer 1:1 Situation kaum zu stoppen. Was übrigens der Hauptgrund war, warum die Bayern 35 Millionen an den VfB überwiesen. Klose dagegen mag ich sehr.
Lassen sie sich doch mal eine CD mit der letzten BuLi Saison schenken.... Dann werden sie sehen, dass jeder BuLi Trainer, der sein Geld wert ist das weiss, und deshalb mit dem berüchtigten 9-1-0 System verteidigt. Genau deshalb hat Gomez in den entscheidenden Spielen gegen Dortmund, Gladbach und Chelsea auch nicht den Hauch einer Torchance gehabt....

Und sie meine also ausgerechnet Nationaltrainer seien zu dämlich um zu wissen wie man sich gegen die Deutschen zu formieren hat, wenn die in Ballbesitz sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besenkammerkind 12.06.2012, 06:20
41.

Finde Gomez´Umgang mit Scholls Kritik sehr souverän und bedacht. Er ordnet das Ganze für sich als Motivation ein, das Letzte aus sich herauszuholen und unterstellt Scholl nichts anderes als diese Absicht. Da hätten andere sicherlich uncooler reagiert.

Naja und zu Scholl: In ein paar Wochen werden sich wieder die Spieler von Bayerns zweiter Mannschaft mit seinen Motivationskünsten auseinandersetzen müssen. Da kann man ihm so ein bischen Anbiederungsspaß an den Mainstream eigentlich ruhig gönnen. Ernst nehmen kann man das allerdings nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain bluebear 12.06.2012, 08:32
42. Typisch deutsch ...

Immer wieder erfrischend, hier im Forum zu lesen ... man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Deutschland gewinnt sein Auftaktspiel nach unklarer Vorbereitung gegen eine der besten Mannschaften der Welt - und was passiert?
- Der Mannschaft wird vorgeworfen nicht so berauschend gespielt zu haben wie es schon mal geklappt hat.
- Der einzige Torschütze ist nicht etwa der Held (wie er es überall sonst auf der Welt wäre), sondern er wird übelst und oft unqualifiziert kritisiert, und man wünscht sich einen gerade genesenen 34-Jährigen mit weit schlechterer Torquote als Ersatz.
Ich fass es nicht!

Kein Wunder, dass Jogi Löw immer so verschmitzt lächelt, denn er bekommt ja auch mit, welche Fehler die meisten der 40 Mio. Bundestrainer schon beim Zuschauen machen ...

Beispiel Schweinsteiger: der ist als zentrale Abfang- und Schaltstelle für die Stabilität der Hintermannschaft unverzichtbar und wird, solange er nicht verletzt oder gesperrt ist, alle EM-Spiele von Anfang an machen. Er weiß auch selbst, dass er noch nicht wieder bei 100% ist und beschränkt sich deshalb mannschaftsdienlich auf die undankbare aber notwendige Defensivarbeit.

Beispiel Gomez: einer der 3-4 Topstürmer auf dem Planeten, der schnell und athletisch ist, sich viele der angeblich leicht vergebenen Chancen überhaupt nur dadurch erarbeitet, ansonsten beidfüßig scharf und platziert schießt und wuchtige und pärzise Kopfbälle beherrscht, und das alles bei Top-Trefferquote - der soll sein Spiel umstellen? Nur weil Mehmet Scholl, der in seiner aktiven Zeit als ewiges Talent, der selbst so gut wie nie eine Tor getroffen hat, offensichtlich das Spiel verpennt hat? Oder weil die Foristen hier seine Nase nicht mögen?

Übrigens: wir gewinnen morgen gegen Holland - denn da spielt ja Robben mit .. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
levitian 12.06.2012, 09:34
43. captain bluebear

Zitat von captain bluebear
Immer wieder erfrischend, hier im Forum zu lesen ... man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Deutschland gewinnt sein Auftaktspiel nach unklarer Vorbereitung gegen eine der besten Mannschaften der Welt - und was passiert? - Der Mannschaft wird vorgeworfen nicht so berauschend gespielt zu haben wie es schon mal geklappt hat. - Der einzige Torschütze ist nicht etwa der Held (wie er es überall sonst auf der Welt wäre), sondern er wird übelst und oft unqualifiziert kritisiert, und man wünscht sich einen gerade genesenen 34-Jährigen mit weit schlechterer Torquote als Ersatz. Ich fass es nicht! Kein Wunder, dass Jogi Löw immer so verschmitzt lächelt, denn er bekommt ja auch mit, welche Fehler die meisten der 40 Mio. Bundestrainer schon beim Zuschauen machen ... Beispiel Schweinsteiger: der ist als zentrale Abfang- und Schaltstelle für die Stabilität der Hintermannschaft unverzichtbar und wird, solange er nicht verletzt oder gesperrt ist, alle EM-Spiele von Anfang an machen. Er weiß auch selbst, dass er noch nicht wieder bei 100% ist und beschränkt sich deshalb mannschaftsdienlich auf die undankbare aber notwendige Defensivarbeit. Beispiel Gomez: einer der 3-4 Topstürmer auf dem Planeten, der schnell und athletisch ist, sich viele der angeblich leicht vergebenen Chancen überhaupt nur dadurch erarbeitet, ansonsten beidfüßig scharf und platziert schießt und wuchtige und pärzise Kopfbälle beherrscht, und das alles bei Top-Trefferquote - der soll sein Spiel umstellen? Nur weil Mehmet Scholl, der in seiner aktiven Zeit als ewiges Talent, der selbst so gut wie nie eine Tor getroffen hat, offensichtlich das Spiel verpennt hat? Oder weil die Foristen hier seine Nase nicht mögen? Übrigens: wir gewinnen morgen gegen Holland - denn da spielt ja Robben mit .. ;-)
Finden Sie das "typisch-deutsch-bashing" nicht selber langsam extrem albern und dumm?

Wenn Ihnen das üble Gekicke -übrigens von beiden Mannschaften- gefällt, OK. Aber Sie müssen schon akzeptieren, dass es Leute gibt, die sagen, dass das nicht der Fußball ist, den sie sehen wollen.

Nehmen Sie Spanien und Italien. Ein rassiges Spiel, das Freude gemacht hat. Schneller, moderner Fußball. Hätte ich den Italienern nie zugetraut. Sowas anzuschauen macht Laune!

Unsere Elf dagegen hat so gespielt, wie Löw spricht: grausam!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edv3000 12.06.2012, 09:37
44. Khedira + Boateng

Schön wäre es mit Klose anzufangen, vielleicht weil er auch der lustvollere Spieler ist und man als Zuschauer nicht einen verbissenen Menschen Gomez verfolgen muss. Allerdings denke ich, dass auch die Bayern ein Wörtchen mitreden, weil man 30 Millionen nicht einfach so auf die Bank setzen kann.

Ohne Khedira und Boateng hätte das D-Land richtig schlecht ausgesehen, vor allem, weil Verkaufsschlager wie Schweini unbedingt spielen müssen, obwohl er nicht mehr als 85% seiner Leitung abrufen kann. Deutschland kommt so nicht einmal ins Finale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edv3000 12.06.2012, 09:41
45.

Zitat von captain bluebear
Beispiel Schweinsteiger: der ist als zentrale Abfang- und Schaltstelle für die Stabilität der Hintermannschaft.
Wer, Schweini?

´N Kicker von 2006 rausgeholt?? Ohne Kehdira wäre nichts mit Stabilität und Pipapo gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 12.06.2012, 10:18
46.

Zitat von levitian
Finden Sie das "typisch-deutsch-bashing" nicht selber langsam extrem albern und dumm? Wenn Ihnen das üble Gekicke -übrigens von beiden Mannschaften- gefällt, OK. Aber Sie müssen schon akzeptieren, dass es Leute gibt, die sagen, dass das nicht der Fußball ist, den sie sehen wollen. Nehmen Sie Spanien und Italien. Ein rassiges Spiel, das Freude gemacht hat. Schneller, moderner Fußball. Hätte ich den Italienern nie zugetraut. Sowas anzuschauen macht Laune! Unsere Elf dagegen hat so gespielt, wie Löw spricht: grausam!
Der Witz ist doch, dass es Ihnen überhaupt nicht darum geht, ein schönes Spiel zu sehen. Wenn Deutschland ein ähnliches Spiel wie Italien abgeliefert hätte, Ihr Donnergrollen kann ich mir gut vorstellen!
- Abwehr war grottig! Hat viel zu viele Chancen zugelassen!
- Nicht mal gewonnen! Mit Jogi wird das nie was!
- Vorne viel zu ineffizient! Man hat aus 2 klaren Torchancen nur 1 Tor gemacht!

Spielt Deutschland einen Wahnsinnsfussball und gewinnt tatsächlich auch noch, wars der Schiri, der unfähige Trainer des Gegners, der platte Ball oder das hohe Gras. Vielleicht noch die deutschen Spieler, aber eins ist sicher: Löw hat mit einem Erfolg nie etwas zu tun, weil das einfach gar nicht sein kann!

Jetzt hat man ein mäßiges Spiel hingelegt, hat aber immerhin gewonnen (anders als Italien übrigens, die evtl. nach dem Kroatien Spiel schon den Heimflug buchen können)! Und schon ist klar, dass D im VF scheitert... Deswegen hat der zitierte Forist mit seinem Eindruck vollkommen recht!

Ich hatte übrigens am Samstag viel Spass, weil Deutschland letztlich doch gewonnen hat! Es war mit Sicherheit kein schönes Fussballspiel, aber das ist mir bei der Mannschaft, für die ich bin, sowas von egal. Da bin ich zu wenig Erfolgsfan...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 12.06.2012, 10:23
47.

Zitat von edv3000
Schön wäre es mit Klose anzufangen, vielleicht weil er auch der lustvollere Spieler ist und man als Zuschauer nicht einen verbissenen Menschen Gomez verfolgen muss. Allerdings denke ich, dass auch die Bayern ein Wörtchen mitreden, weil man 30 Millionen nicht einfach so auf die Bank setzen kann. Ohne Khedira und Boateng hätte das D-Land richtig schlecht ausgesehen, vor allem, weil Verkaufsschlager wie Schweini unbedingt spielen müssen, obwohl er nicht mehr als 85% seiner Leitung abrufen kann. Deutschland kommt so nicht einmal ins Finale.
Jau, und Holland kommt so wie gegen Dänemark auch nicht ins Finale. Spanien und Italien mit Sicherheit mit der Leistung von vorgestern auch nicht. Spielt D allerdings immer grottig, gewinnt dafür jedes Spiel mit 1:0, siehts eigentlich ganz gut aus...
Scherz bei Seite: Ich finde es übrigens immer ziemlich abenteuerlich, den defensiveren Part auf der Doppel 6 vom Fernsehen aus zu beurteilen. Besonders, wenn man das Spiel vielleicht einmal live gesehen hat. Na ja, aber wenn einer schon schreibt, dass ein Gomez angeblich spielen muss, weil die Bazis mal Geld gezahlt haben... solche Experten können sogar das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reiner_zufall 12.06.2012, 12:39
48. mal ganz locker bleiben....

Löw legte wohl zunächst mal grossen Wert auf die Stabilisierung der Defensive - angesichts der kurzen und eigentlich ungenügenden Vorbereitungsmöglichkeit ein durchaus gelungenes Werk ! Ab jetzt geht es um den Feinschliff im Spiel nach vorn und hier gibt es ja fast endloses Verbesserungspotential, durchaus auch zu bewerkstelligen mit dem Personal, das sich gegen "den nobody" Portugal immerhin siegreich durchsetzte. Von unseren Schwarzsehern waren da im Vorfeld ja auch ganz andere Szenarien beschrieben worden...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leopoldy 12.06.2012, 13:29
49. Uneinholbar

Zitat von TLR9
Viele Grüße an den holländischen Kollegen. Man muss aber leider auch feststellen, dass Deutschland auch "Rekord-Vizeweltmeister" (4 x; 1966, 1982, 1986, 2002) ist. Die Holländer haben "nur" dreimal eine WM-Finale verloren (1974, 1978, 2010). Dazu kommt wohl noch der "Titel" des "Rekord-Vizeeuropameisters" (3 x; 1976, 1992, 2008). Also es wird mal wieder Zeit - egal mit welchem erfolgreichem Stürmer.
auch nicht zu vergessen....in der ewigen WM tabelle liegen wir auf Platz 2 mit 199 Punkten....locker vor Holland auf Platz 8 mit 76 Punkten.......so gut, wie uneinholbar.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6