Forum: Sport
Erfolg gegen die Färöer: Deutschland feiert glanzlosen Sieg
Getty Images

Pflichtaufgabe erfüllt: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr WM-Qualifikationsspiel auf den Färöer gewonnen. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien ist trotzdem noch nicht endgültig gesichert.

Seite 1 von 2
zwischenrufer66 10.09.2013, 22:47
1. Doll...

war das nicht...ich frage mich, wie es ist, wenn mal keine Elektriker und Eisverkäufer gegen die Deutschen auf dem Feld stehen. Färöer ist eine tolle Mannschaft und ich hätte ihr mindestens 1 Tor gegönnt - auch wenn das Spieldann 1:0 ausgegangen wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schriftsetzer 10.09.2013, 22:48
2. Pflichtsieg

Nicht schön, aber auch nicht ungewöhnlich. Alle europäischen Spitzenmannschaften tun sich in Thorshavn auf den Färöern schwer. Und bevor jetzt meine Nachforisten den Untergang des deutschen Fußballs heraufbeschwören, zitiere ich Rudi Völler, 2003: "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Gegen einen solchen Gegner kann man nicht glänzen, da geht es nur mit der Brechstange."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-589838095 11.09.2013, 23:06
3. Gääääähn

Toller Sieg für die sympathisch-farblose Truppe von Kaufhof-Model Löw. Da kann er sich ja weiter was auf seine famosen Statistiken einbilden, die reihenweise Siege gegen bessere Hobbymannschaften, aber leider keine Titel aufweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 11.09.2013, 23:08
4. Hauptsache 3 Punkte

Es ist schon ein bisschen ernüchternd, wenn man mangels fehlender Stimmung im Stadion (fast) jeder Ballberührung deutlich hören kann.

Das Spiel war nicht gut, die deutsche Chancenauswertung mangelhaft, und im Aufbau oft zu pomadig. Viel zu selten ging es über die Flügel.
Stattdessen zu oft in die und durch die Mitte, mit vergeblichen Versuchen, den Ball durchzustecken.
Aber Hauptsache 3 Tore und 3 Punkte. Jetzt bitte Irland in Köln schlagen und dann entspannt nach Stockholm fahren.

Gefreut haben mich 2 Dinge:
Zum einen Julian Draxlers ansprechende Leistung.
Und dann Löws Ansage, bei einer Direktqualifikation nutze man die freien Novemberspieltage womöglich für Tests gegen England und/oder Italien.
Das wäre klasse, denn das sind nie und nimmer dröge Freundschaftsspiele, sondern prestigegeladene Klassiker, bei denen es ordentlich zur Sache gehen wird.
Gut, dass der DFB bis zur WM hochkarätige Tests plant, statt z .B. gegen Ungarn oder Bulgarien anzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbraun09 11.09.2013, 23:18
5. Gegen so einen Gegner

müsste entweder nur eine B oder C-Mannschaft genügen, oder aber man müsste sie absolut versenken (2stellig). Sowas wie das Ergebnis ist doch ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 11.09.2013, 23:53
6. ja so ist der Bundesjogi

So wird das nichts mit dem Weltmeistertitel 2014 in Brasilien, wenn mann gegen die Faroer so einfallslos spielt. Wie soll das erst werden wenn Mannschaften mit mehr Potential auf die NM warten. Oezil hat mit seiner Leistung seine Ausmusterung bei Real Madrid bestaetigt. Ich weiss nicht, warum er permanant spielt, weniger Gefahr vor de gegnerischen Strafraum ist kaum moeglich.Aber unser Bundesjogi wird wieder einige Ausreden parat haben und seine exklusive Sicht der Dinge mitteilen. So zum Beispiel, dass er eine starke erste Halbzeit gegen die spielstarken Faroer gesehen hat. Na Prost Mahlzeit.


N

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 11.09.2013, 01:25
7. Nun ja...........

ein Pflichtsieg halt. Kein Glanz und Gloria.
Aber wer schaut wie auch andere NM sich wieder abgequält haben - Junge Junge.
3 Punkte heute, 3 Punkte gegen Eire im Okt und "the cat is in the sack" frei nach TrapperToni *lol* Dann, wie so oft, im letzten Spiel ohne Ibrahimovic ein munteres Schaulaufen in Ikealand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonMcM 11.09.2013, 03:22
8. Müller !

Gerd Müller - Klose Vergleich? Quatsch, Klose ist trotz seiner 68 Tore immer wieder ein kleiner Chancentod.
Aber heute wurde einmal mehr deutlich, dass Deutschland einen Müller hat (zu recht auch die 13 vom Namensvetter geerbt). Er ist der gewitzteste, ideenreichste und energetisch beste Spieler im Team. Hier wieder das 3. Tor geschossen, beim 2. den Elfmeter rausgeholt. Auch bei Bayern neben Ribery unverzichtbar!
Ein ganz besonderer Spieler ist auch Draxler - Löw muss ihm mehr Einsätze geben. Er gehört in die Stammelf, weil er dabei ist sein - natürlich noch altersgerechtes! - Bubi-Image abzulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ritterchen 11.09.2013, 09:57
9. Ach Leute ...

Zitat von sysop
Pflichtaufgabe erfüllt: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr WM-Qualifikationsspiel auf den Färöer gewonnen. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien ist trotzdem noch nicht endgültig gesichert.
... sie haben das Spiel gewonnen und gut is.

Da gibts doch jetzt nicht viel Grund, das irgendwie zu bewerten. Nein, der Gegner war keine "tolle Truppe". Wer denen das Tor wünscht, kommt entweder von einer der Inseln oder ist eben der typisch deutsche Ach-wir-finden-ja-den-Außenseiter-so-toll Schreihals. Und logischerweise ist es einfacher gegen limitierte Österreicher, die in völlig unbegründeter Euphorie nach München gekommen sind, ein paar Kunststückchen zu zeigen als gegen elf verteidigende "Eisverkäufer und Elektriker".

Aber sie haben es professionell gemacht. Schnell auf das erste Tor, dann ist Ruhe am Schacht. Und nochmals nachlegen, sobald der Gegner keine Körner mehr hat. Aussagen über die Leistungsfähigkeit der Mannschaft lassen sich daraus nicht ziehen, sehr wohl aber daraus, wie einfach die Mannschaft durch die Qualifikation marschiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2