Forum: Sport
Erfolg gegen Hoffenheim: Bayern gewinnt zum Auftakt dank umstrittenem Elfmeter
LUKAS BARTH-TUTTAS/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Sechster Sieg in einem Eröffnungsspiel in Serie: Bayern München hat sich verdient gegen die TSG Hoffenheim durchgesetzt. Der entscheidende Treffer war jedoch hochumstritten.

Seite 3 von 11
f.j.meinemeinung 24.08.2018, 23:03
20.

Das war ganz klar eine Schwalbe und hätte mit einer gelben Karte bestraft werden müssen. Wenn diese Unsportlichkeit auch noch als clever bezeichnet wird soll keiner mehr von Fair Play reden sondern alles ist erlaubt was nicht vom Schiedsrichter gesehen wird .Tolle Vorbilder für unsere jungen Kicker

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f._aus_kleefeld 24.08.2018, 23:03
21.

Das fängt ja wieder gut an. Was sitzen da für Pfeifen im Kölner Keller? Der 11er hätte gar nicht gepfiffen werden dürfen. Die Rücknahme des Tores wegen Müllers Ellenbogen war aus meiner Sicht dann ok, da der Ball dadurch entscheidend abgefälscht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hazerlee 24.08.2018, 23:03
22. Unfassbar...

Bei der WM funktioniert der Videobeweis einwandfrei - in der Buli ist der VAR auch in der neuen Saison mal wieder blind, oder Kaffee trinken...
Da haben die Bayern schon einen Kader, der dem Rest der Liga sowieso schon vielfach überlegen ist - und dann hilft auch noch der Schiri mit? Will man die Bundesliga absichtlich an die Wand fahren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zylinderkopf 24.08.2018, 23:04
23. Müll

Es bleibt dabei - der Videobeweis so wie er jetzt besteht ist Müll. Entweder ist der Mann auf dem Platz der Spielleiter oder nicht. Dann Wäre ich im Stadion gewesen, ich hätte auch den Deutschen Fußball Bund im Sprechchor beleidigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 24.08.2018, 23:05
24. Der ...

... Sieg war glücklich, aber unter dem Strich verdient. Der Elfmeter hätte nicht gepfiffen werden dürfen. Dafür hätte Adams vom Platz gestellt werden müssen. Die gelbe Karte gegen Müller war ein Witz. Er war selbst gefoult worden. Ebenso, dass sein zweites Tor nicht gegeben wurde. Müller wurde von hinten angeschossen. Der Arm einschließlich Ellenbogen war angelegt. Damit lag kein absichtliches Handspiel vor.

Mann hat in den letzten zehn Minuten gesehen, wie fit die Bayern noch waren, während Hoffenheim seinem kräftezehrenden Pressing Tribut zollen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frietz 24.08.2018, 23:07
25.

ist klar. der umstrittene Elfmeter wird natürlich erwähnt, dass Hoffenheim mindestens eine Halbzeit lang in Unterzahl hätte spielen müssen, bleibt unerwähnt. Der Schiri verweigerte einen Platzverweis für Hoffenheim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 24.08.2018, 23:07
26. Bayern München

erinnert immer stärker an den BFC Dynamo zu DDR-Zeiten:
Die besten Spieler müssen in München spielen, und wenn ein Punktverlust droht, hilft im Zweifel eine nicht nur umstrittene Schiedsrichterentscheidung. Damit erfüllt der Kapitalismus die gleiche Wirkung wie der zentral gesteuerte Sozialismus.

Ribery hätte wegen der Schwalbe selbstverständlich die gelbe Karte sehen müssen, stattdessen bekommt er einen Elfmeter geschenkt. Warum der Videoschiedsrichter hier nicht eingegriffen hat, bleibt wohl sein Geheimnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uli.schulte 24.08.2018, 23:07
27. Schwacher Schiedsrichter

Man muss sich die Frage stellen, ob es Absicht war, speziell gegen Coman und Thiago so „robust“ vorzugehen. Adams hätte wohl die erste Halbzeit nicht zu Ende spielen dürfen. Es zeigt sich, Bayern ist mit 14:1 Fouls für Hoffenheim beinahe zu schlagen. Eine wohl schwere Verletzung eines Ausnahmespielers wird vom Schiedsrichter und dem Videosupervisor als Kollateralschaden hingenommen. Das ist dann wohl der Plan: alle gegen Bayern, dann ist die Liga wieder spannend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxgil 24.08.2018, 23:09
28. War

Offensichtlich gewollt, dass die Bayern wie gewohnt ihr Auftackspiel gewinnen, hat nicht so richtig funktioniert, aber Elfmeter hilft im Zweifelsfall immer. Wird immer absurder! Das war kein 11er!!!! Never ever!! Schieber!!!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rösti 24.08.2018, 23:12
29. Ja

Bayern ist mal wieder zu Gut für die anderen Bundesliga Mannschaften, um Chancen Gleicheit zu gewähren, sollten die Schiedsrichter diese pro Bayern pfeifferei nicht mehr praktizieren..... das währe schon mal ein Tor weniger!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11