Forum: Sport
Erinnerungen an Deutschland gegen Italien: "Ausgerechnet Schnellinger"
AP

"Wir haben keine Angst", behauptet Bundestrainer Löw vor dem EM-Viertelfinale. Doch die Italiener sind Deutschlands Angstgegner. Erinnerungen an unvergessliche Niederlagen.

Seite 2 von 4
herrs. 29.06.2016, 16:11
10. So jetzt mal auf einen Blick ...

WM 1962 in Chile - Gruppenphase: 0:0
WM 1970 in Mexiko - Halbfinale: 3:4 n.V.
WM 1978 in Argentinien - Zwischenrunde: 0:0
WM 1982 in Spanien - Finale: 1:3
EM 1988 in Deutschland - Gruppenphase: 1:1
EM 1996 in England - Gruppenpahse: 0:0
WM 2006 in Deutschland - Halbfinale: 0:2 n.V.
EM 2012 in Polen/Ukraine - Halbfinale: 1:2
EM 2016 in Frankreich - Viertelfinale: ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 29.06.2016, 16:17
11. Deutschland ...

... hat nur eine Chance, wenn es hinten die Null mindestens 90 Minuten hält. Sollte es dann zu einer Verlängerung kommen, könnte die Physis den Ausschlag zugunsten der deutschen Elf geben. Geraten wir hingegen in Rückstand, dann ist die Partie entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genutztername 29.06.2016, 16:20
12. Zuerst zu jung...

und mit zunehmendem Alter andere Interessen.

Das kann man dann schon als Begründung anführen, wenn man sich, zu Recht, an die Schande von Gijon und die Jacketkronen-Attacke erinnern kann, aber sich natürlich weder an die blamable Schiedsrichterleistung 1970, noch die Schwalbe von Grosso gegen Australien oder den üblen Ellenbogen-Check von De Rossi beim Spiel gegen die USA erinnern kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbayer99 29.06.2016, 16:23
13. Angstgegner Italien

wir müssen nicht noch länger darüber debattieren.Das wir keinen Sieg bei großen Tunieren gegen Italien davon tragen das bestätigt die Historie.Da kann man schon von Angstgegner reden.Wir sollten vielleicht mal unsere Hemmungen über Bord werfen und am Samstag ein Feuerwerk abbrennen so das die Italiener kein Bein auf dem Boden kriegen.Nur wenn wir mit angezogener Handbremse spielen bleibt Italien unser Angstgegner bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 29.06.2016, 16:24
14.

Ich kann mich da an einen deutschen Angstgegner erinnern. Immer haben wir auf die Glocke bekommen bei Turnieren. Nicht mal ein Unentschieden. Und dann haben wir Ihnen bei deren "WM dahoam" mit 7:1 das Fell abgezogen.

Ergebnisse der Vergangenheit sagen nichts über die Gegenwart, sonst hätte Island gegen England verlieren müssen.

Italiens alte Herren hat gegen Spanier gewonnen, die nichts mehr mit der Meistermannschaft früherer Jahre zu tun hat. Ein schönes Spiel, keine Frage, aber auch deshalb so hoch gelobt, weil man von den Italienern nichts erwartet hat.

Es macht sich bei Fans die "German Angst" breit. Und kaum jemand fragt, wie sich wohl die anderen Mannschaften fühlen müssen, die gegen Deutschland antreten. Richtig: "Furchteinflößend" schreibt die italienische Presse über "La Mannschaft".

Am Samstag treten nicht die Fohlen von 2006 an. Auch nicht der noch nicht gefestigte Trainer von 2010. Mit der spielwendenden Aufstellung von Draxler hat Loew als einziger Trainer der EM eine mauernde Mannschaft nachhaltig in ihre Grenzen gewiesen. Fassen wir mit Heinz Ehrhard zusammen:

Das unken geziemt den Ästeten,
das Kritteln ist ihr Privileg
ich halt es mehr mit den Poeten
und geh geradeaus meinen Weg.
Es lässt sich so leicht überwintern,
bewahrt Euch ein fröhliches Herz.
Aus einem verzweifelten Hintern
kommt niemals ein fröhlicher .... Vers. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brandström 29.06.2016, 16:30
15. Erster Sieg

Tut mir Leid, aber jetzt kommt der erste Sieg.
Gegen Frankreich wird es noch deutlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bermany 29.06.2016, 16:37
16. Vergleiche

Kann mir mal jemand erklären, was unsere Jungs mit den DFB-Teams aus den 60er, 70er oder späteren Jahrzehnten zu tun haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kastenmeier 29.06.2016, 16:41
17.

Zitat von Thomas Kossatz
Ich kann mich da an einen deutschen Angstgegner erinnern. Immer haben wir auf die Glocke bekommen bei Turnieren. Nicht mal ein Unentschieden. Und dann haben wir Ihnen bei deren "WM dahoam" mit 7:1 das Fell abgezogen. (...)
... immer ist gut, haben wir vorher nicht nur einmal gegen Brasilien gespielt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vegeta73 29.06.2016, 16:47
18. Sie haben kein Spiel verloren ist richtig

in WM und EM. Aber auch wenn alle Freundschaftsspiele eingerechnet werden etc. ist die Bilanz klar.
Italien hat Respekt vor dem deutschen Team aber es ist kein Angstgegner. Umgekehrt offensichtlich schon. Was etwas lächerlich ist, ist das Hinweisen auf Betonfussball, Fouls oder Korruption. Das tun schlechte Verlierer. Zeigt was ihr könnt und wenn ihr besser seid dann gewinnt ihr. Falls nicht seid gute Verlierer. Deutsche Konspirationstheorien sind meist eher lächerlich und etwas kindisch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enlasnubes 29.06.2016, 16:47
19.

Yogi wollte ja auf die mahnenden Worte der Experten nicht hören und musste die Partie gegen Wales unbedingt gewinnen. Man hätte sich das auch sparen können.

Am Samstag Abend werde ich beim Italiener essen gehen, da ist dann wieder alles "auffe Haus".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4