Forum: Sport
Ermittlungen gegen Junuzovic : Ehrlich büßt am längsten
DPA

Werder-Profi Zlatko Junuzovic hat sich absichtlich eine Gelbe Karte abgeholt - und das zugegeben. Jetzt droht ihm eine Sperre. Hätte er geschwiegen, hätte der DFB nichts unternommen. Was für eine verquere Logik.

Seite 8 von 9
frietz 07.03.2016, 15:02
70.

Zitat von rainerheinrich
dass der Strafkatalog geändert wird. Bei 5 gelben Karten gibt es eine Sperre von 2 Spieltagen.
das würde heissen, dass bei Roten Karten es mindestens 3 Spiele Sperre gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 07.03.2016, 15:09
71. Es gibt da eine Möglichkeit

Zitat von xvxxx
Und was soll, bitteschön, der Schiedsrichter im aktuellen Spiel dann genau tun? Alles durchgehen lassen, damit der Bursche ja seine Sperre nicht bekommt?
Sollte der Schiedsrichter überzeugt sein, dass der Spieler unbedingt eine gelbe Karte provozieren will, um in einem Spiel seiner Wahl gesperrt zu sein, hat der Schiedsrichter durchaus den Ermessensspielraum, dem Spieler wegen krass sportwidrigen Verhaltens direkt die rote Karte zu zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanojb 07.03.2016, 15:23
72. Zustimmung

Zitat von hcbruns
Denn die Gelbe Karte war eine Tatsachenentscheidung des Schiedrichters.
Das stimmt - diese Tatsachenentscheidung sollte Bestand haben. Die Sperre jetzt aufzuheben, wäre vollkommen irrsinnig. Sollen Schiedsrichter zukünftig zwischen beabsichtigter und unbeabsichtigter Verwarnung unterscheiden (abhängig vom nächsten Gegner, der aktuellen Spielminute oder gar Geburtstagen naher Verwandter)? Dann begehen die entsprechenden Spieler eben ein Foul und holen sich dafür die gelbe Karte ab...

Eher könnte man Vereine mit Geldstrafen belegen, wenn sich 4-5 Spieler in den letzten zehn Minuten noch ihre 5. Gelbe abholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sticht7 07.03.2016, 15:28
73.

Zitat von nakosch
Wenn jemand eine Bank ausraubt und sich anschließend der Polizei stellt und den Raub zugibt, soll er dann straffrei bleiben?
Die Frage müsste in diesem Fall doch eher lauten: Wenn jemand eine Bank ausraubt, erwischt und BESTRAFT wird, danach aber zugibt, den Raub vorsätzlich begangen zu haben, soll er dann noch eine Extrastrafe bekommen?

Ich finde die Aktion auch nicht toll und den Umgang damit schwierig zu bewerten. Insbesondere, da man am Beispiel Darmstadt ja gesehen hat, dass es durchaus gelebte Praxis ist. Und wenn es alle? viele? machen, aber nur einer ?zu dumm? ist, die Klappe zu halten, sollte man ihn dann für ein Verhalten bestrafen, das eigentlich stillschweigend akzeptiert wird?
Wie gesagt, schwierig - zumal mit Vereinsbrille ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boesor 07.03.2016, 15:41
74.

Junozovic hat zwei Vergehen begangen, einmal das Foul, welches mit gelb geahndet wurde und dann die Motivation dahinter, welche sportwidriges Verhalten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Connor Larkin 07.03.2016, 15:42
75. Denkfehler

Zitat von nakosch
Wenn jemand eine Bank ausraubt und sich anschließend der Polizei stellt und den Raub zugibt, soll er dann straffrei bleiben?
Nein, aber warum soll er denn doppelt bestraft werden?

Juno bekommt doch eine Strafe, nämlich 1 Spiel Sperre. Er hat sich ja lediglich dazu entschieden, seinen Strafzeitpunkt auf einen für ihn günstigen Termin zu legen. Denn irgendwann in der restlichen Saison hätte er diese Strafe eh bekommen.
Das Regelwerk ist halt so, dass es diese Strafe gibt, es ist eine simple taktische Maßnahme den "Schaden" durch die Sperre zu so gering wie möglich zu halten.

Zeitstrafen statt Sammelstrafen wären eine Möglichkeit diesem Problem abzuhelfen. Eine andere Möglichkeit wäre erst nach 10 Gelben zu sperren und dann gleich für 2 Spiele. Das dürfte gerade viel foulende Spiele disziplinieren und das ist ja die eigentliche Idee hinter den Sperren. Für rote Karten würde ich mir auch eine Änderung wünschen: 1 Spiel Sperre für das nächste Spiel gegen den gleichen Gegner + das was das Sportgericht drauf schlägt wie bisher für die folgenden Spiele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comeback0815 07.03.2016, 16:17
76.

Zitat von hwdtrier
bestraft weil er ehrlich ist sondern weil er etwas verbotenes und zutiefst unfaires getan hat.
Verboten? Seit wann ist es verboten, einen Freistoß langsam auszuführen? Richtig ist: Die langsame Ausführung eines Freistoßes wird oft mit einer Gelben Karte sanktioniert. So wie in vorliegendem Fall. Ich denke es trifft Junuzovic schon hart genug, im Spiel des Jahres nicht dabei zu sein. Man sollte da jetzt nicht noch drauf hauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 07.03.2016, 16:25
77. Es trifft ihn?

Zitat von comeback0815
Verboten? Seit wann ist es verboten, einen Freistoß langsam auszuführen? Richtig ist: Die langsame Ausführung eines Freistoßes wird oft mit einer Gelben Karte sanktioniert. So wie in vorliegendem Fall. Ich denke es trifft Junuzovic schon hart genug, im Spiel des Jahres nicht dabei zu sein. Man sollte da jetzt nicht noch drauf hauen.
Haben Sie nicht mitbekommen, dass es eben darum geht, dass Junuzovic sein Nichtdabeisein beim Spiel des Jahres vorsätzlich herbeigeführt hat?

Den bisher vorliegenden Aussagen zufolge hat Juno seine Aktion auch nicht mit dem Trainerteam abgesprochen, sondern mit dem einen oder anderen Mannschaftskameraden. Konsequent wären da eigentlich auch arbeitsrechtliche Maßnahmen von Seiten Werders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comeback0815 07.03.2016, 16:34
78.

Zitat von widower+2
Haben Sie nicht mitbekommen, dass es eben darum geht, dass Junuzovic sein Nichtdabeisein beim Spiel des Jahres vorsätzlich herbeigeführt hat? Den bisher vorliegenden Aussagen zufolge hat Juno seine Aktion auch nicht mit dem Trainerteam abgesprochen, sondern mit dem einen oder anderen Mannschaftskameraden. Konsequent wären da eigentlich auch arbeitsrechtliche Maßnahmen von Seiten Werders.
Meine letzten Sätze waren ironisch. Das konnten Sie aber nur erkennen, wenn Sie andere Beiträge von mir schon gelesen hätten.
Im Kern kann ich nur wiederholen: Schade, dass nicht jede Woche 4,5 Leistungsträger für das Spiel gegen die Bayern auf diese Idee kommen. Wobei: So ne Massenzerrung vor dem "Spiel des Jahres" oder ein leichter grippaler Infekt kann immer Mal plötzlich auftreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerifro 07.03.2016, 16:51
79.

Zitat von rainerheinrich
Wenn eine Tat nicht einwandfrei nachgewiesen werden kann, gibt es in der Regel einen Freispruch. Bei einem Geständnis gibt es möglicherweise mildernde Umstände bei der Strafbemessung. Es gibt noch eine andere Lösung. Meine erster Ansatz von 2 Spieltagen Sperre kann natürlich mit einer oder 2 gelben Karten geahndet werden. Im Klartext: Nach der Spielsperre geht er mit 1 oder 2 gelben Karten vorbelastet in die nächste Runde.
Sie bringen hier zwei grundlegende Dinge durcheinander:
.) Einerseits das Sportrecht, welchem auch die Regularien der FIFA und damit des Fussballs unterliegen und die Höchstinstanz des CAS ist,
.) andererseits das Strafgesetzbuch, für dessen Zustöndigkeit die Judikative eines jeweiligen Rechtsstaates zeichnet.
Das sind zwei völlig verschiedene Dinge:-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 9