Forum: Sport
Erste Ferrari-Saison: Vettel und die rote Magie
REUTERS

"Das war eine Wunder-Saison": Sebastian Vettel zieht nach seinem ersten Jahr bei Ferrari eine durchweg positive Bilanz. 2016 wollen die Italiener nun das Weltmeister-Team Mercedes angreifen.

Seite 1 von 2
alyeska 30.11.2015, 14:57
1. Der beste Fahrer wird Weltmeister

Und das ist definitiv nicht Vettel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasnulos 30.11.2015, 15:15
2. Toll,

Zitat von alyeska
Und das ist definitiv nicht Vettel!
endlich haben wir mal einen Insider mit Fachkompetenz hier!
Bei welchem Rennstall sind Sie denn als Scout angestellt, wenn ich fragen darf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 30.11.2015, 15:16
3.

Weltmeister wird der Fahrer, mit dem besten Paket aus Auto, eigenem können, Taktik und (bei gleichwertigen Konkurrenten) mit dem Quäntchen Glück.

der beste Fahrer gewinnt in einer gurke nicht (alonso und Schumacher in den ersten scuderia-jahren), aber ein gutes Auto alleine reicht auch nicht (siehe webber)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nero3 30.11.2015, 15:29
4. Freue mich schon auf die neues Saison.

Ich wünsche der neuen Achse Italien-Deutschen viel Glück für die neues Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christ 32 30.11.2015, 15:45
5. Witzbold

Zitat von alyeska
Und das ist definitiv nicht Vettel!
der war gut, dir ist schon bewusst das Vettel viermaliger F1- Weltmeister ist ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 30.11.2015, 16:03
6.

Zitat von Christ 32
der war gut, dir ist schon bewusst das Vettel viermaliger F1- Weltmeister ist ?
Wahrscheinlich weiss er das nicht.

Er weiss sicher auch nicht, dass zwischen 2010 und 2013 gemäß Hamilton jeweils nur das Beste Auto Weltmeister geworden ist, denn diese "Tatsache" ist ja seit 2014 wieder ungültig, da wurde jeweils der beste Fahrer aller Zeiten Weltmeister und zwar nicht weil er im lächerlich überlegendsten Auto aller Zeiten unterwegs war. :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 30.11.2015, 16:15
7. @ wasnulos

Bingo ein Gedanke. Scheint in Anbetracht des Alias nur ein Engländer zu sein. Wie billig !!
Wer sich die Regeln, sowie die Materialschlacht anschaut, der hat als Fahrer, die alle ähnliche Fähigkeiten mitbringen, beim richtigen Cockpit die Möglichkeit den Titel zu gewinnen. Auch ein Hülkenberg würde im Silberpfeil der neuesten Generation eine wesentlich andere Punktzahl auf dem Konto. Ein Hamilton wird total über bewertet, warum dieser Fahrer von den Ösis dermaßen bevorzugt wird, bleibt ein großes Rätsel. Aus deutscher Sicht eine Schande, aber wer weiss schon, welche Sheiks als Großaktionäre die Fahrerwahl mit beeinflussen ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian.teichert 30.11.2015, 18:26
8. Vettel

Ist det einzige Grund warum ich überhaupt zugucke. Super sympathisch und man kann ihm nur alles gönnen. Niemand freut sich bei fast 50 Siegen und dem Rest den er erreicht hat noch so wie ein kleines Kind!
Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kira47 30.11.2015, 19:54
9. Endlich konkurrenzfähige Autos in der Spitze!

Ich erhoffte mir für 2016 mehrere Konkurrenz. Und nicht so eine
Langeweile wie es das letzte Jahrzehnt war.Ob Ferrari, Red Bull
oder Mercedes.Es ist einfach langweilig wenn sich auf Dauer
Teams so überlegen darstellen wie es die letzten Jahre eben
der Fall war.Oder?Ich bin echt gespannt wie es 2017 wird!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2