Forum: Sport
Europa League : 70 Minuten in Unterzahl - Frankfurt verliert 2:4 in Lissabon
Arne Dedert / dpa

Kämpferische Frankfurter haben im Viertelfinalhinspiel bei Benfica Lissabon die erste Niederlage in der Europa League kassiert. Ein 19-Jähriger war an allen Treffern der Portugiesen beteiligt.

Seite 1 von 3
meresi 11.04.2019, 23:01
1. Was mich ankotzt

sind Spieler die dauernd meckern, Hasebe kann seine Klappe nicht halten. Dann dieses foul, das zum penalty führte, wie blöd kann man sein im Strafraum, und ja der live ticker ist schwach...damit mein ich auch die up dates zu den anderen spielen, aber egal, hab das Spiel eh auf bleacherreport gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggro_aggro 11.04.2019, 23:07
2. Okay

Bei 70 Minuten in Unterzahl, auswärts und gegen einen vermeintlichen "Wunderspieler" (wir verfolgen seine Karriere gespannt) ist das ja noch ein ganz gutes Ergebnis.
2:0 oder 3:1 zu Hause im Rückspiel - mit 11 Mann - ist eine realistische Chance.
Keine Katastrophe, nicht optimal, aber eben okay.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdqbach2005 11.04.2019, 23:17
3. 2:0 in Frankfurt ist drin

Die Eintracht hat heute fantastisch gekämpft, wer weiß, wie das Spiel ohne die Unterzahl ausgegangen wäre. Die rote Karte war bitter, leider berechtigt. Nächste Woche wird es spannend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 11.04.2019, 23:30
4. Achade

aber der Rückstand kann durchaus im Rückspiel mit allen Spielern und den Fans in Rücken aufgeholt werden. Zwei Tore in Unterzahl gegen einen guten Gegner zu schießen war wichtig, mit 3 Toren Rückstand wär's das wohl gewesen. Die leichten Tore, besonders nach der Pause, darf man im Rückspiel aber natürlich nicht kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otto Müller 12.04.2019, 00:28
5. "umgeschubst"

Rote Karte - Elfmeter - Tor und auswärts 11 gegen 10 für 70 Minuten. Manchmal hasse ich Fußball. "Schubsen" und "umschubsen" finde ich bei durchtrainierten Athleten einfach nur noch geil. Kindergartenzeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 12.04.2019, 01:16
6. Da geht noch was!

Nach diversen Wundern von der Weser kann es doch auch ein Wunder vom Main geben.

Kleines Motivationsvideo, das die tollen Fans aus Frankfurt eigentlich nicht brauchen:) https://www.youtube.com/watch?v=uLoBdoCWtMg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swandue 12.04.2019, 02:01
7.

Nach 22 und 55 Minuten sah es übel aus. Da hätte man nicht gedacht, dass die Eintracht mit einem Ergebnis rausgeht, das noch alle Chancen offenlässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radioactiveman80 12.04.2019, 06:31
8. Trotz der Niederlage

war es eine starke Leistung. Sich 70 min in Unterzahl derart zu wehren und zwei unglaublich wichtige Auswärtstore zu machen verdeutlicht die starke Mentalität der Mannschaft. Lissabon hat das Match dank der individuellen Klasse verdient gewonnen, aber im Rückspiel ist zuhause noch alles offen. Chapeau SGE, nächste Woche wird es hoffentlich wirklich ein heisser Tanz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laermgegner 12.04.2019, 06:32
9. Frust mal an dieser Stelle

Hoffe auf Frankfurt, allerdings macht Fußball nur traurig. Was kann eine Mannschaft dafür, dass ein Spieler mal einen Blackout hatte. Ja sicher eine Mannschaftsleistung, eben mit diesem Spieler . Aber in keiner anderen Sportart gibt es einen derartigen Blödsinn - gut von der Blauen Karte hat man nie wieder etwas gehört, aber ich würde es gerechter finden, wenn es eine 5 oder 10 Mituten Sperre für die Mannschaft geben würde- der Spieler muss ja nicht wieder kommen ! Außerdem, schafft entlich diesen Quatsch mit dem Handspiel ab- es ist zum K. , ebenfalls würde es bei mir keinen Elfmeter geben und mit den Vidiobeweis killt man auch jedes Spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3