Forum: Sport
Europaweites Turnier: EM 2020 wird in 13 Ländern ausgetragen
DPA

Jetzt steht es fest: Die Fußball-EM 2020 findet in 13 Städten in 13 europäischen Ländern statt. Die Uefa will nun die Bewerbungsrunde starten. Auch Deutschland kann auf Spiele hoffen - allerdings nur an einem Austragungsort.

Seite 6 von 10
heisenberg1992 25.01.2013, 18:30
50.

ich finde die Idee zum Jubiläum richtig gut, zum ersten wird die Finanzielle Last auf alle Länder verteilt keine neuen Stadien werden gebaut oder umgebaut , die Infrastruktur der Stadien ist weitgehestend vorhanden, und in Zeiten von Euro Krise ist das die beste Idee

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.burton 25.01.2013, 18:34
51.

Zitat von brehn
Im olympiastadion, klare entscheidung
Was ist an einer Entscheidung zugunsten des hässlichsten und uninteressantesten Stadions in Deutschland klar?

Die klarste Entscheidung wäre es, wenn man das schönste und auch berühmteste deutsche Stadion nehmen würde, dies ist mit ganz großem Abstand das Westfalenstadion, welches auch im Ausland das meiste Lob erhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_uk 25.01.2013, 18:34
52. Warum so negativ?

Wo ist denn der Unterschied, ob ich von München nach Hamburg reise oder eben nach Amsterdam, Paris oder Prag?
Wenn man ein Ticket hat, dann doch wahrscheinlich für ein Spiel - und das vermutlich auch erreichbar ist....
So ergibt das für viele Menschen aus ganz Europa die Möglichkeit Live dabei zu sein. Die Mehrheit, also die vielen Millionen, sitzen vorm Fernseher oder sind beim Public Viewing. Der Austragungsort spielt da keine Rolle!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberfrange 25.01.2013, 18:35
53.

Ein Vorschreiber spricht vom Fußball als einem Geldgenerierungsprojekt.
Dem kann ich nur zustimmen und Fußballinteressierten als Lektüre das Buch "FIFA Mafia" des SZ-Journalisten Thomas Kistner ans Herz legen.
Liest sich spannender als ein Krimi und am Ende hat man garantiert keine Lust mehr, überhaupt jemals noch eine WM oder EM zu verfolgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enni3 25.01.2013, 18:36
54.

Zitat von kgglage
Sind die Entscheider der UEFA toatal bescheuert??? Zuschauer, welche dieses Ereignis live verfolgen wollen, düsen von einem Land ins andere. Wie weltfremd sind diese Leute eigentlich?
Der witz ist, genau das wird nicht passieren und ist auch gut so. Die Stadien werden ausverkauft sein. Und dann schaut man sich halt Fussball an. Ob die eigene Nation spielt ist dabei vollkommen egal, eher förderlich.

1.) Nahezu jedes Land, dass eine Meisterschaft ausgerichtet hat, geht formal mit Minus raus. Prestige in Form als Werbung ja, aber die ist spätestens zwei Jahre später Geschichte, wenn der nächste die Lorbeeren des Ausrichters für sich vereinnahmt.

2.) Auch kleinste Länder können mal teilnehmen. Ein "Nationalstadion", das solchen Spielen angemessen ist, haben fast alle.

3.) Welcher Fan erhält Karten für mehr als ein Spiel. Die meisten erhalten gar keine, trotz horrender Kosten und mehrerer Bewerbungen. Die Reise würde also so wie vorher nur ein Spiel betreffen. Wer meint, er müsse den Schwarzhändlern zu jedem Austragungsort der eigenen Mannschaft nachreisen, weil er vorm Stadion 500 oder 5000€ für ne Karte zahlt, hat eh ein Problem.

4.) Die Uefa macht dabei Gewinn, ja der Sport ist ein gewinngeschäft, ob in der Bundesliga, beim Fussball oder jeder anderen Sportart. Nur warum nicht vorhandene Strukturen nutzen, siehe 2. "Ein Stadion pro Land reicht". Hier wettern Leute über "Prestigeobjekte" wie BER oder S21. Aber bitte, wenn dir Tendenz davon wegführt, darf es auch nicht sein.

Ich bin dafür. Ich bin Europäer. Wer ein Spiel der eigenen Mannschaft verfolgen will kann das gerne versuchen. Mehr reisen wird er deswegen nicht, wer für ein Spiel Karten bekommt kann sich glücklich schätzen. Das gemeinschaftliche Gefühl eines Spieles kann man auch zu Hause mit Freunden, auf irgendeiner Fanmeile oder sonstwo genießen. Und keiner soll mir sagen, dass es einen Unterschied macht, ob die Fanmeile vor dem Stadion oder 2000km enfernt liegt.

Kommt endlich auf den Teppich. Sport dient dem NAtionalismus. Da tut die UEFA mal was dagegen und alle schreien laut auf. Dabei ist es völlig egal aus welchen Gründen die UEFA dies tut. Das Geschrei lässt jedenfalls nur einen Grund als Begründung zu, sofern man mal die ganze Sache differenzierter betrachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 25.01.2013, 18:38
55. Nicht nur beim Fußball

Zitat von martin-z.
nimmt überhand. der europäische fussball ist nur noch ein widerliches geldgenerierungsprojekt. sieht man in deutschland gut an hoffenheim.
Die Manager haben es geschafft, dass ich nun kaum noch ein bisschen Interesse an Sportsendungen in den Medienen habe.
Werbung und mehr nichts, aber man will es ja auch alles bezahlen, nur dabei ist eben alles aus dem Ruder gelaufen, dieses reine Wirtschaftsintersse hat alles zerstört.
Sportsendungen, Nein Danke mir reicht es.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renele1 25.01.2013, 18:39
56. @kinglecki und deren geistige Freunde der Ablehnung!

"Portugal - Kasachstan, dieses womöglich in Holland. Und Holland spielt später dann in Athen gegen Deutschland. Schlußendlich dann die Halbfinalspiele der Italiener, Spanier, Franzosen und Deutschen in der Türkei und/oder England"

Quizfrage, was wäre dann anders als bei allen WM oder EM's?

Kurz nachgedacht wird man feststellen, dass die meisten Spiele von Mannschaften durchgeführt werden, die mit dem Land nix zu tun haben! Aber ich gebe ihnen recht, 2006 war es auch zum Kotzen das in Deutschland Italien- Frankreich spielte und die Stimmung der ausschließlich deutschen Fans war auch merklich "zum Kotzen"! Aber 2010 war auch schlimm, spielte da doch tatsächlich Niederlande gegen Spanien! Krass - und das so unfair für die Südafrikaner!

Wirklich schlimm und unfair, das die Spiele mit dem austragenden Land nix zu tun haben! Und schlimm auch, das einem die Chance genommen wird an jedem Spiel teilnehmen zu können! Sicher haben sie in Polen/Südafrika/Deutschland Eintrittskarten für alle Spiele der Deutschen (oder favorisierten Mannschaft) gehabt - Glückwunsch dazu!

Lieber Herr im Himmel, lasse doch bitte Hirn regnen! Und liebe Redaktion, bitte doch in Zukunft die Kommentare auf Sinn und ganz besonders UNSINN prüfen! Dann macht es auch wieder Spass, sich konstruktiv zu beteiligen! Aber scheinbar ist es das Spiegelbild der Gesellschaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 25.01.2013, 18:40
57. naja

Zitat von to5824bo
Sehe ich vom Stadion her auch so. Nur was hilft das schönste Stadion mit der theoretisch bestmöglichen Atmosphäre, wenn Kasachstan und Rumänien dort auflaufen?
auch die werden das Stsdion in D voll bekommen, bei Russen mache ich mir keine sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 25.01.2013, 18:46
58. .

Man sollte nicht über die UEFA meckern, sondern über diejenigen, die solche kruden Vorschläge abnicken. Vermutlich fließen jetzt mehr Schmiergelder, denn der Kampf um den einzigen Spielort eines Landes wird etlichen Veranwortlichen viel Geld wert sein.

Ich wünschte mir einen (deutschen) Politiker, der offen sagt, dass er bei diesem Geschachere nicht mitmacht und damit seiner Stadt Millionen einspart. Solchen Politikern sollte man gleich ein Denkmal setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renele1 25.01.2013, 18:46
59. Dortmund

oha..oha... Wie komme ich dahin? Wer die Aussagen von Platini korrekt gelesen hat, wird auffallen das ein 5 Sterne Stadion und ein INTERNATIONALER Flughafen vorhanden sein muss! So weh es tut, aber dort war Dortmund noch nie Spitze! Und wenn sich der Hype wieder etwas gelegt hat, wird man auch in Dortmund einsehen, das man mit dem 2. wirklich besser sieht! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 10