Forum: Sport
Fanboykott beim Rhein-Derby: Bündnis der Erzrivalen
Getty Images

Derby ohne Derby-Stimmung? Wegen strenger Sicherheitsauflagen boykottieren viele Gladbach-Fans das Spiel beim 1. FC Köln. Auch dessen Anhänger verzichten auf die gewohnte Unterstützung - zum Unmut des Klubs.

Seite 1 von 4
zulu1980 19.09.2015, 08:02
1. armes deutschland !!!

da,bleibt doch nur die frage: haben die keine anderen probleme ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke44 19.09.2015, 08:09
2. Schmadtke

Wenn Schmadtke angefressen reagiert, scheint diese Protestform genau die richtige Wahl zu sein. Er vergisst offensichtlich, dass die Fans noch an der Seite ihres Vereins stehen wenn er längst durch einen anderen Manager ersetzt wurde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
louisseize 19.09.2015, 08:09
3. Die armen Ultras

Die Ultras haben immer mein volles Mitgefühl. Immer nur Randale und Streit mit der Polizei. Die anderen Fans sind gemein zu einem und der eigene Verein ist auch doof. Wer kann Ihnen da noch helfen? Vielleicht sollten sie sich in Zukunft doch besser für Synchronschwimmen begeistern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.room 19.09.2015, 09:12
4. seltsames Volk...

Als Dauerkarteninhaber, hat der Verein meinen Namen, Anschrift, Bankverbindung.... Und für die ist der Name auf einer Einmalkarte zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 19.09.2015, 09:25
5. Überbewertet.

Das Stadion wird ausverkauft sein und es wird tolle Stimmung herrschen, auch ohne diese Fans, die meiner Ansicht nach total überbewertet sind. Es wird nicht ganz so laut gesungen werden, weil der Trötenmann fehlt, aber das finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht so schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 19.09.2015, 09:27
6.

Das Stadion wird ausverkauft sein und es wird tolle Stimmung herrschen, auch ohne diese Fans, die meiner Ansicht nach total überbewertet sind. Es wird nicht ganz so laut gesungen werden, weil der Trötenmann fehlt, aber das finde ich jetzt ehrlich gesagt nicht so schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarkosy 19.09.2015, 09:37
7. Jeder Verein

hat die Fans,die er sich selber verdient hat - daran gibt es keinen Zweifel.Also,kein Mitleid mit den einen oder den anderen.Beste Lösung; nicht mehr hingehen,also,nicht bezahlen und die Polizeikosten von en Vereinen,nicht vom Steuerzahler bezahlen lassen.Warum wird bei diesen veranstaltungen eigentlich keine Vergnügungssteuer erhoben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxderzweite 19.09.2015, 09:39
8. Familien im Stadion,

dann ist da so eine Oper-Stimmung total langweilig, Fußball ohne Ultras ist nichts...Und Achtung Ultras NICHT gleich asozial und Hooligan...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rofldub 19.09.2015, 09:46
9.

Zitat von flaggschiff
scheint zu funktionieren. das wiederlich dreckspack bleibt weg weil sie ihre Namen nicht preisgeben wollen. typisch für kriminelle. es müssen so schnell es geht alle Karten bei allen spielen personalisiert werden und Einlass nur mit Personalausweis. so werden wir dieses pack von den Spielen fernhalten und es können wieder normale Menschen und Familien ins Stadion
Dann haben Sie den Artikel nicht richtig gelesen. Die Borussen-Fans werden für die Entgleisungen der Kölner-Fans bestraft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4