Forum: Sport
Favoriten vor dem Achtelfinale: Warum Juventus die Champions League gewinnt
AFP

Die Champions League als Basar: Nicht ein, nicht zwei, nein, acht Teams haben in dieser engen Saison das Potenzial, den Titel zu gewinnen. Im Achtelfinale werden zwei dieser Mannschaften auf der Strecke bleiben.

Seite 3 von 5
il_phenomeno 18.12.2018, 07:34
20. tolle Achtelfinals

war die letzten Jahre gefühlt weniger spannend. Glaube dieses Jahr nicht an Liverpool. die werden endlich die PL gewinnen wollen und eher CL schönen. Spanien sehe ich auch nicht so stark. PSG, Mancity, Juve oder BVB

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 18.12.2018, 08:24
21. Ich liebe diese Expertenprognosen :-)

Wie war das noch mal vor ein paar Monaten? Bayern München wird mit Sicherheit und Abstand Deutscher Meister? Vor ein paar Wochen dann war der gleiche Kader, der zu dieser Prognose führte, total überaltert, zu klein und überhaupt über den Zenit. Jetzt wird Juventus CL-Sieger. Mal gucken, was in ein paar Monaten ist.
Kein Mensch kann heute seriös prognostizieren, wie in zwei Monaten die Situation in der CL ist. Vielleicht fliegt Juve raus und München kommt weiter? Real scheitert an Ajax, Schalke schafft ein Wunder und Dortmund kriegt von Harry Kane die Bude voll? Jetzt sagen die Experten wieder, das geht alles überhaupt nicht. Die gleichen Experten wahrscheinlich, die die WM-Gruppe der Deutschen im Sommer für eine leichte Gruppe hielten. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 18.12.2018, 08:50
22.

Zitat von peeka(neu)
gibt es noch das Transferfenster, das den Januar über andauert. Damit ist also ziemlich unklar, wie die Mannschaften überhaupt besetzt sein werden. Bayern wird mit Sicherheit personell ....
Problem - Spieler aus Dortmund oder Amsterdam dürfen nicht mehr im Achtelfinale eingesetzt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
growltiger 18.12.2018, 09:46
23.

Zitat von gnarze
Problem - Spieler aus Dortmund oder Amsterdam dürfen nicht mehr im Achtelfinale eingesetzt werden.
Also ich habe gestern irgendwo gelesen, daß das durch eine neue Regelung der UEFA möglich ist, es können wohl 3 Spieler bis zum 31.12. nachnominiert werden, auch wenn diese bereits für andere Vereine eingesetzt wurden.

Aber mal ehrlich, können Sie sich vorstellen, daß die Bayern im Winter einen Spieler vom BVB abwerben? Mal abgesehen davon, daß der BVB kaum eine Freigabe erteilen würde, aber was wäre wohl in Fußball-Deutschland los, wenn z.B. Sancho, Alcazar oder Witsel im Winter zu den Bayern wechseln würden? Es würde (zurecht) ein Schwachkauf-Sturm losbrechen, dem Sie auch als eingefleischter Bayern-Fan nichts entgegen zu setzen hätten. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Sie das wollen.

Darüber hinaus denke ich, daß die Bayern für dieses Jahr noch ganz ordentlich aufgestellt sind, wenn James / Thiago / Tolisso / Coman im Frühjahr fit sind. Für die Bayern wird es im Hinspiel in Liverpool schwierig, sie müssen aufpassen nicht so unter die Räder zu geraten wie ManCity oder Rom im Frühjahr. Wichtig wird es sein, ein Auswärtstor zu erzielen, dann würde ich selbst bei einem 2-Tore Rückstand noch gute Chancen für das Rückspiel sehen. Ich sehe für die Bayern durchaus relle Chancen fürs Weiterkommen, auch wenn ich heimlich für den LFC symphatisiere :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 18.12.2018, 10:25
24.

Zitat von Pela1961
Wie war das noch mal vor ein paar Monaten? Bayern München wird mit Sicherheit und Abstand Deutscher Meister? Vor ein paar Wochen dann war der gleiche Kader, der zu dieser Prognose führte, total überaltert, zu klein und überhaupt über den Zenit. Jetzt wird Juventus CL-Sieger. Mal gucken, was in ein paar Monaten ist. Kein Mensch kann heute seriös prognostizieren, wie in zwei Monaten die Situation in der CL ist. Vielleicht fliegt Juve raus und München kommt weiter? Real scheitert an Ajax, Schalke schafft ein Wunder und Dortmund kriegt von Harry Kane die Bude voll? Jetzt sagen die Experten wieder, das geht alles überhaupt nicht. Die gleichen Experten wahrscheinlich, die die WM-Gruppe der Deutschen im Sommer für eine leichte Gruppe hielten. :-)
Volle Zustimmung , sie bringen es voll auf den Punkt. Genau so stellt sich das ewige "Vorhersagen" dar, heute so und morgen dann plötzlich wieder so, eben je nach Lage und Situation .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilhh 18.12.2018, 10:37
25.

Am Ende kommt eh alles anders. Wer hätte gedacht das Barca ein 4:1 Heimspiel gegen Rom noch abschenkt? Oder das Bayern nach der 0:3 Niederlage in Paris in der Vorrunde, am Ende sogar fast noch ins Finale kommt?

Wer weiß wie fit die Bayern/Liverpool sind im Februar. Oder ob City und PSG, wie immer, früh ausscheiden. Tagesform, Spielglück, Schiedsrichter Leistung etc.

Was mich wirklich wundert ist, dass nach all den Jahren in denen das nie ein Faktor war, immer noch auf die Stände in den nationalen Ligen hingewiesen wird. Hat es City, Bayern oder Juve letztes Jahr geholfen, dass sie in ihrer Liga erster waren? Was hat ein 1:1 gegen Freiburg mit dem 1/8 Finale in der CL zu tun? Oder ein 0:0 von Dortmund gegen 96?
Genau, nix.

Hinterher hat man es natürlich alles vorher schon gewusst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 18.12.2018, 10:40
26. Selbst ...

Zitat von growltiger
Aber mal ehrlich, können Sie sich vorstellen, daß die Bayern im Winter einen Spieler vom BVB abwerben? Mal abgesehen davon, daß der BVB kaum eine Freigabe erteilen würde, aber was wäre wohl in .....
.. "Schwachkauf" wäre nicht das Hauptargument, was gegen solche Einkäufe zu Lasten des BVB spräche.
Sondern die schlichte Tatsache, dass sich der FC Bayern Wintertransfers von Top-Spielern wie Sancho, Alcacer oder Witzel überhaupt nicht mehr leisten kann, wenn die berühmten Festgeldkonten für den angekündigten, großen Mannschaftsumbruch im Sommer nochhalbwegs reichen sollen.
Die Bayern haben angesichts ihrer Kassenlage nur die Wahl: zwei Spitzen-/Weltklassespieler im 80-100 Millionen Bereich zu holen oder drei, vier Spieler mit internationalem Format.
Und selbst das wäre für einen wirklichen Mannschaftsumbruch ohne sportlichen Qualitätsverlust noch sehr wenig.
Denn Spieler, die die Bayern selber teuer verkaufen könnten, die haben die Münchener nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 18.12.2018, 11:10
27. Da hätten wir schon

den ersten Kracher mit dem Rauswurf von Mourinho, es war irgendwie doch zu erwarten, würde vermutlich jedoch vom Gehalt und einer horrenden Abfindung hinausgezögert. Jetzt das Bild aus dem vorletzten CL Spiel und seiner provokanten Geste Richtung Zuschauer. Jetzt gespannt wie ein Flitzebogen wie die Mannschaft demnächst Auftritt. Pogba und seine "Mitstreiter" haben ihr Ziel erreicht. Mou geh in Rente, das wird mit Zukunftsfußball und Offensivsystem nix mehr. Bin gespannt, was "spadoni" als Herzensfan von ManUnited dazu sagt. Ganz ehrlich, der Kader hat einen besseren Trainer verdient. Nagelsmann übernehmen Sie - Nein, nein ein kleiner Scherz ;-) Jetzt wird es zu den Boxing Days wieder richtig spannend, hoffe ich jedenfalls !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cava63 18.12.2018, 14:49
28. naja...

Zitat von growltiger
Also ich habe gestern irgendwo gelesen, daß das durch eine neue Regelung der UEFA möglich ist, es können wohl 3 Spieler bis zum 31.12. nachnominiert werden, auch wenn diese bereits für andere Vereine eingesetzt wurden. Aber mal ehrlich, können Sie sich vorstellen, daß die Bayern im Winter einen Spieler vom BVB abwerben? Mal abgesehen davon, daß der BVB kaum eine Freigabe erteilen würde, aber was wäre wohl in Fußball-Deutschland los, wenn z.B. Sancho, Alcazar oder Witsel im Winter zu den Bayern wechseln würden? Es würde (zurecht) ein Schwachkauf-Sturm losbrechen, dem Sie auch als eingefleischter Bayern-Fan nichts entgegen zu setzen hätten. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Sie das wollen. Darüber hinaus denke ich, daß die Bayern für dieses Jahr noch ganz ordentlich aufgestellt sind, wenn James / Thiago / Tolisso / Coman im Frühjahr fit sind. Für die Bayern wird es im Hinspiel in Liverpool schwierig, sie müssen aufpassen nicht so unter die Räder zu geraten wie ManCity oder Rom im Frühjahr. Wichtig wird es sein, ein Auswärtstor zu erzielen, dann würde ich selbst bei einem 2-Tore Rückstand noch gute Chancen für das Rückspiel sehen. Ich sehe für die Bayern durchaus relle Chancen fürs Weiterkommen, auch wenn ich heimlich für den LFC symphatisiere :-)
... der "Schwachkauf"-Vorwurf kommt so oder so, obwohl längst nachgewiesen ist, dass in Wahrheit die BVB KGaA in den letzten Jahren deutlich stärker bei der Konkurrenz gewildert hat. Können sie ja auch, Gelb schwimmt im Geld, wieso sollten die im Winter Spieler verkaufen?
Noch schwerer wiegt: Was aus München kommt, ist Theaterdonner. Teilweise auch getrieben von Eitelkeit, aber trotzdem Theaterdonner.
Denn auch die Verantwortlichen des FCB, selbst die Fans, haben festgestellt, dass Konkurrenz wichtig ist. Die siebte Meisterschaft hintereinander? Würde wahrscheinlich sogar mich als Fan seit 1970 zum Gähnen bringen. Das ist natürlich nicht die Schuld der Bayern, die das tun, wozu sie im Leistungssport da sind : Gewinnen! Sondern die der erbärmlichen Konkurrenz, die die letzten Jahre Dutzende Punkte gegen Abstiegskandidaten abgab.
Fazit: Der FC Bayern band sich zu Beginn der Saison mit seiner Null-Transferpolitik schon mal selbst einen Arm auf den Rücken. Was folgte waren schwere Verletzungen der Jungen und Kreativen, Thiago, Coman, Tolisso. Und daras folgend etwas, was die letzten Jahre nicht vorkam: 6 Punkte daheim - wer es gesehen hat - schlicht verschenkt.
Das macht der Konkurrenz Mut, und das ist gut so. Ich hoffe, dass sich meine Mannschaft nicht aufgibt, und im Kampf mit dem Tabellenführer bis zum Ende das liefert, was wir alle (bis auf Anhänger der BVB KGaA) hoffen: Spannung bis zuletzt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cava63 18.12.2018, 14:54
29. Stimmt!

Zitat von MarkusW77
papperlapapp, der BVB marschiert durch. (vielleicht). Der große FCB ist natürlich zurück in der Spur nach einem grandiosem 4:0 gegen den Titelanwärter H96. Muss man erst mal machen! Ich glaube hoffe, es ist spannend wie lange nicht.
... das hat z.B. die BVB KGaA gegen Hannover nicht geschafft.
Aber im Ernst, ich sehe die Favoritenrolle auch deutlich bei Liverpool. Sollte ich mich täuschen (leider selten), gibt's vielleicht nenn Durchmarsch.
Und gerne im Finale wieder rein-deutsch.
Ich meine, rot gegen blau, das wäre doch was...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5