Forum: Sport
FBI-Ermittlungen gegen Joseph Blatter: Die Schlinge zieht sich zu
DPA

Der Nun-also-doch-Rücktritt von Fifa-Chef Blatter hat die Fußballwelt überrascht. Für US-Justizbeobachter aber war es nur eine Frage der Zeit, bis der Schweizer selbst ins Visier der Korruptionsjäger geraten würde.

Seite 19 von 30
Floak 03.06.2015, 10:14
180.

Zitat von Tr1ple
Die Welt in der wir leben ist nun mal Korrupt. In den Industriestaaten weniger aber in schwellen und dritt Weltländern umso mehr. Wenn man in Afrika oder Südamerika nicht schmiert gibt es keine WM. So ist das halt. Man muss sich nur mal die Gesetze in den jeweiligen Ländern anschauen. Dann wird einem einiges schnell klar. Das die USA moral apostel spielen wundert mich in diesem Zeitpunkt nicht. Es wurde übrigens schon vorher extern ermittel nur hat die FIFA viel zu vertuschen versucht.
Das stimmt mich fröhlich. Das ein normaler, arbeitender Mensch nicht viel von der Korrpuption in Deutschland mit bekommt, ist mir ja klar. Aber das man die Ursache dafür, dass sie kaum sichtbar ist, nicht erkennt, wundert mich dann doch etwas. Politik ist Korruption. Ein Beispiel: in meiner Heimatstadt regiert neuerdings ein grüner Bürgermeister. Der baut ein neues Industriegebiet. Das erste Haus, dass dort gebaut wird, gehört seinem Bruder. Die einzige Bushaltestelle in diesem großen Industriegebiet ist DIREKT vor der Haustüre, weit entfernt von allen anderen Firmen. Die Bahnstation ist DIREKT neben dem Haus. Die Leute können praktisch vom Bahnsteig direkt in ihr Büro gehen. Ein neuer, gebührenfreier Park & Ride Parkplatz entsteht natürlich auch in direkter Nachbarschaft, wobei da natürlich fast ausschließlich Mitarbeiter parken. Ist auch billiger - für die Firma. Und das sind nur die sachen, die jeder sehen kann.

Das ist Korruption wie sie in Deutschland praktiziert wird. Ein normalsterblicher bekommt davon natürlich garnix mit. Wie auch, wenn die Presse zu großen Teilen mindestens indirekt im Besitz der Parteien ist?

Bei den Beamten ist es auch nicht besser. Versuch mal ohne irgendeine Art von Bestechung oder Mauschelei einen Geräteschuppen auf dein Grundstück zu stellen.

Lächerlich zu vermuten, dass ein Land wo das Geld-Verdienen(Kapitalismus) zum Staatssystem erklärt wurde weniger Korrupt ist, als ein dritte Welt land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ja-sager 03.06.2015, 10:15
181. kein Problem...

Zitat von hastdunichtgesehen
wie Deutschland wirklich zum WM-Titel kam
können sie sich jederzeit hier noch mal anschauen:
Halbfinale: https://www.youtube.com/watch?v=M0hcrqf4Af0

Finale:https://www.youtube.com/watch?v=Yi0Dgu3ewtU

Viel Spaß, und falls sie irgenetwas zu beanstanden haben, melden sie es doch bitte beim FBI.

Cheers

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald_haraldson 03.06.2015, 10:15
182. Rücktritt?

Bitte genauer recherchieren! Sepp Blatter ist nicht zurückgetreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chuckal 03.06.2015, 10:17
183. Interessehalber

Was ist denn, wenn man dem Mann nun nichts nachweisen kann?
Sollte nicht nach dem Wulff-Debakel etwas Vorsicht walten?
Oder gilt die Unschuldsvermutung wirklich rein gar nichts mehr?
Mir ist er auch nicht sonderlich sympathisch, aber diese Live-Ticker Jagden in den Medien finde ich weit widerlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adolfo1 03.06.2015, 10:19
184. Uli Hoeneß for President

Er wäre der geeignete Mann für den Posten bei der FIFA.
Mit seiner Einschaltung könnte man dafür sorgen, dass es dem notleidenden Profi-Fußball wieder besser geht.
Wir können nicht zulassen, dass weiterhin notleidende Profi-Fußballer als Nebenverdienst einen Kiosk betreiben müssen und die Fußballerfrauen die Trikots in Heimarbeit herstellen, um sie dann auf Flohmärkten zu verkaufen.
Den schlechtbezahlten Trainern geht es auch nicht besser, sonst würden sie ja nicht Nebenrollen in der Lindenstrasse, Tatort etc. annehmen. Die Klubpräsidenten sind übrigens gezwungen bei Auswärtsspielen im Wohnwagen zu übernachten, ein untragbarer Zustand.
U. Hoeneß wird es richten.
Auch Fr. Roth von den Grünen würde sich darüber freuen,
schließlich war sie in einer TV-Sendung der Meinung, U. Hoeneß würde zu den Verlierern des Jahres 2014 gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank-xps 03.06.2015, 10:19
185. Nomen est Omen?

Zitat von Hilfskraft
wo bleibt das Vertrauens-Statement unserer Kanzlerin?
Bitte legen sie dar inwieweit die FIFA in der Verantwortung der Kanzlerin liegt, die FIFA überhaupt zu Deutschland gehört ?

Wäre es nicht naheliegender die Schweiz anzusprechen?

Aber das kennen wir ja mit den Hilfskräften, kommt halt nicht viel raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatwort 03.06.2015, 10:19
186.

Zitat von Eckfahne
Siemens und Griechenland tangieren nicht amerik. Gesetze. So einfach ist das!
Falsch. Gemäss Definition besitzt Siemens in den USA Niederlassungen und Bankkonten. Ergo ist die USA betroffen. Das können Sie auch dort sehen, wo man lange suchen muss, um herauszufinden, weshalb die USA zuständig ist - etwa bei den Italienischen Geschädigten des Argentinischen Defaults. Oder beim Seilbahnunglück in Österreich. Oder bei den gefälschten Deutschen Kriegsanleihen in Luxemburg. Immer suchten die Amerikaner nach einem kleinen Bestandteil, den man in die USA verorten konnte, um dann zuständig zu sein. Ergo dürfte auch der Fall Griechenland irgendwann vor US-Gerichten landen. Siemens nicht. Darauf können sie wetten. Denn Siemens ist unter anderem ein Ausrüster der NSA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miach 03.06.2015, 10:19
187. Endlich so weit

Zitat von Shelly
zu glauben, die USA wollten nur die Korruption bekämpfen. Ablenkung von für das Volk schädlichem Geschäftsgebahren, Ausdehnung der geopolitischen Machtinteressen und last but not least - Vorgehen gegen Russland - DAS sind die wahren Gründe! Da ist mir ein Blatter allemal lieber, als die Welt liebevoll kontrollierend kolonialisiert von den ach so gütigen USA.
Auja, werfen wir den "Seiten" dummheit/naivität oder ähnliche vor. Dann kann man gleich viel besser miteinander Reden ...

Nach anfänglicher russischer Angst (und Aktivierung aller Kanäle) hat man in Moskau selber auch verstanden das die WM in Russland oder Russland gar nicht das Ziel ist.

Da aber das Argument in der Netz-Welt ist, wird es gerne weiter als "Argument" genutzt weil man ja auch beim FIFA-Skandal irgendwie gegen Amerika sein kann/muss und so hält sich das, wie es sich in anderen Konflikten auch hält.

Die WMs in Russland und Katar waren oder sind nicht in Gefahr. Selbst wenn(!) die US Justiz ermittelt würde das auch dort geschmiert wurde oder FIFA-Funktionäre dies zugegen würden (was uns ja alle total überraschend würde das es das bei WM Vergaben seit ca 20-25 Jahren geben soll)... würde das nichts ändern. Verträge, Bauvorhaben etc. usw.

Auch eine "neue"-Fifa wird die WMs dort abhalten wo sie sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pittydoc 03.06.2015, 10:20
188. Der heilige deutsche Fußball

wird noch geschont.Wann ist Beckenbauer mit in den Schlagzeilen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 03.06.2015, 10:20
189. Die Schlinge zieht sich zu

Ob dann auch all die anderen Korruptionen aufgedeckt werden, oder hat man daran nur kaum ein Interesse?
denn der gesamte FIFA Verband hat doch nicht nur ein schlechtes Ansehen, sondern es beruht auf die vielen Machenschaften, wobei auch die angebilchen Saubermänner mit verwickelt sind.
Ich glaube nicht an einer toatalen Aufdeckung und auch nicht an einem neuen Neubeginn, denn die Möglichkeiten der Geldvermehrung sind so groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 30