Forum: Sport
FC Bayern in der Champions League: Was ein Aus gegen Porto für Guardiolas Zukunft bed
Getty Images

Kommen die Bayern in der Champions League gegen Porto weiter? Dietmar Hamann glaubt nicht daran. Für diesen Fall sieht er große Probleme auf den Klub zukommen - eine Diskussion um Trainer Pep Guardiola inklusive.

Seite 1 von 23
meta_matze 20.04.2015, 15:29
1. Müller-Wohlfahrts

Rausschmiss ist Guardiolas Vorlage alles auf den Arzt zu schieben, wenn Bayern morgen aus der Champions League fliegt. Ich glaube das wird ihm nichts helfen, dann wird Pep bald gehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 20.04.2015, 15:31
2. ach Didi

der glaubt nie an eine deutsche Mannschaft, bei jeder WM/EM proherzeit der das aus in der ersten runde fuer die NM, ob nun auf RTE (Irland) oder UTV (UK) TV.

Das muss man nicht so ernst nehmen. Wenn der FCB ausscheidet dann wird es wohl eine kritik an Pep geben, das dann auch zurecht da die abwehr leistung bzw taktik einfach schlecht ist, man laesst sich viel zu leicht auskontern.

Beim 3-1 im hinspiel waren es aber eher krasse individual fehler, und nicht die taktik. Ich denke nicht das er Alonso sagte mal den Ball zu vertendeln, er sagte wohl auch nicht Boateng einfach mal daneben zu springen beim kopfball. Sonst haette es 1-1 gestanden, und das ist ok fuer ein auswaertsspiel in der CL, Porto hat noch kein spiel in der CL saison verloren, so schlecht sind die auch nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 20.04.2015, 15:32
3. Warum sollten sich die Bayern nicht aufbäumen,

wie es anderen Vereinen auch zugestanden wird? CL ist nicht Bundesliga, da gehen die Spieler ganz anders ran. Natürlich sollten die Bayern Dante nicht allein hinten lassen. Ich denke aber, die Bayern kommen weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immanuel_Goldstein 20.04.2015, 15:34
4. Ein Ausscheiden ist letztlich bedeutungslos

Nur völlig Ahnungslose würden nach einem Ausscheiden ausgerechnet diesen Trainer in Frage stellen. Wer sollte ihn ersetzen? Fakt dürfte eher sein: die Bayern werden für die nächste Saison weiter in die Mannschaft investieren und mit genau diesem Trainer weiter machen, völlig egal was passieren wird. Darauf wette ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
road_warrior 20.04.2015, 15:39
5. Jürgen Klopp sucht dich gerade einen Job :-)

Hat nicht Uli Hoeness mal vor Jahren verkündet, es sei sein grösster Fehler (neben vielen anderen) gewesen, Klopp nicht nach München geholt zu haben.

http://www.tz.de/sport/fussball/uli-hoeness-schon-einig-klopp-zr-1091803.html

Klopp hat gerade keinen Job ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoTarget 20.04.2015, 15:40
6. Bitte Bitte

Der FCB muss heute gewinnen. Und natürlich auch das Triple.

Wenn Guardiola gehen muss, kommt sonst noch jemand auf die Idee den Klopp nach München zu holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 20.04.2015, 15:41
7. Meine Güte

Natürlich wäre es nicht schön, wenn der FCB morgen im Viertelfinale ausscheiden würde, auch unter dem Aspekt, dass dann keine deutsche Mannschaft mehr in den europäischen Halbfinals vertreten ist.
Bayern ist in der Vergangenheit auch das ein oder andere mal vorzeitig ausgeschieden und der Verein ist deswegen nicht untergegangen. Zudem würde immer noch die Chance auf das Double bestehen, ich kenne Mannschaften, die sind heute noch "besoffen" von einem Doubelerfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke44 20.04.2015, 15:42
8. Dietmar Hamann

ist sich SICHER.... in Sachen "AUS" für die Bayern! Na gut, ich bin nicht sicher! Ein Spaziergang wird es natürlich nicht, aber ein Tor in Halbzeit 1 traue ich ihnen zu. Und das Zweite nach der 85. Minute! Und dann ist Party!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginotico 20.04.2015, 15:48
9.

Die Bayern von Heute entscheiden nicht mehr nach sportlichen Gründen über so etwas wie eine Trainerentlassung. Denen geht es nur noch um Umsatzrekorde und Weltmarke. Wenn ein berühmter spanischer Trainer in Asien besser zu vermarkten ist als ein deutscher, dann bleibt er auch. Unabhängig vom Sport. Wenn man Kalle und Kollegen nach Zielen für die Zukunft fragt, kommen doch immer nur Sätze wie Umsatz, Weltmarke usw. Sportliche Titel sind da nur Mittel zum Zweck. Solche Vereine sind der Sargnagel des Fussballs. Nicht Hoffenheim oder Leipzig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23