Forum: Sport
FC Bayern: Guardiola sortiert drei Talente aus
Getty Images

Josep Guardiola scheint kein Freund der Jugend zu sein. Kurz vor dem Spiel in Hoffenheim hat der Bayern-Coach drei Nachwuchsspieler aussortiert. Seine Entscheidung stößt auf Verwunderung.

Seite 1 von 16
linksradikal 20.08.2015, 17:36
1. Schade

Schade der Gaudino hat eigentlich sehr gut zu den Bayern gepasst aber so ein Talent wird nicht dauerhaft für die Reserve spielen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nic_Blume 20.08.2015, 17:39
2.

Wäre guardiola in den letzten zehn Jahren Trainer gewesen, hätten wir keine Lahms, Schweinsteigers, Badstubers und Müllers zu Gesicht bekommen. Klar weiß man nie welcher Nachwuchsspieler letztendlich das Potential hat zum Top-Spieler zu reifen, aber den gesamten (deutschen) Nachwuchs aus der A-Mannschaft zu streichen ist schon eine Ansage, während man am laufenden Band spanischsprachige Alt- und Jungprofis verpflichtet. Da ist es dann doch gut, dass die meisten Trainer nur eine recht geringe Halbwertzeit beim Verein haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
madra2006 20.08.2015, 17:43
3. Eine seltsame Tendenz...

...andere Vereine fördern die Jugend, Guardiola bremst sie. Obwohl ich fairer Weise sagen muss dass ich die Leistung der genanten Spieler nicht einschätzen kann. Ggf. ist die Leistung wirklich der ersten Mannschaft nicht würdig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orthonormalbürger 20.08.2015, 17:43
4. Kein guter Trainer

Er kommt einfach, kauft fertige Spiele, macht paar Erfolge und wird bald wieder wegsein, das ist kein echter Trainer, ein guter Trainer zieht sich junge Spieler an und setzt auf Nachhaltigkeit....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lionelhutz 20.08.2015, 17:45
5. Na und?

Greene und Kurt haben sich in Hamburg und Gladbach nicht durchsetzen können. Weiser war nie gut genug für eine Mannschaft wie Bayern München und Gaudino ist erst 18. Der Junge soll Geduld haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haftatravel 20.08.2015, 17:54
6. Talente

Na das ist ja mal eine Ansage an alle diese Talente und ihre Spielerberater. Vielleicht ueberlegt es sich der naechste ja dann doch einmal noch ein paar Jahre bei seinem Ausbildungsverein zu bleiben anstatt dem Wedeln der Scheine zu folgen. Aber so richtig glauben mag ich daran nicht. Wieviele sich wohl noch auf der Bank oder Tribuene der Bayern die Karriere versauen warden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpschmid 20.08.2015, 18:08
7. Catalan müssten sie...

halt können, dann wären die Jungs dabei. Es ist offensichtlich, dass sich Pep seinen Spielerstamm dergestalt zurecht zimmert, damit SIE ihn sprachlich verstehen. Verkehrte Welt, insbesondere wenn der Trainer demnächst zur Dispo stehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 20.08.2015, 18:13
8.

Bei Green ist es verständlich. Bei Gaudino & Kurt eher nicht.....
Allerdings kann das auch ein Schachzug sein, um die Motivation der Jungs zu steigern. Vielleicht haben sie zuletzt im Training nicht alles gegeben, dass ist von Außen nicht zu beurteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 20.08.2015, 18:17
9. Bevor jetzt...

... hier wieder ein Fass aufgemacht wird: Wir reden hier von einem 18 und einem 19jährigen. Wenn die mit der Reserve mittrainieren sollen, dann ist das erstmal nichts außergewöhnliches. Wenn sie dann nächstes Jahr wieder bei den Profis sein sollten, dann sind sie immer noch erst 19 bzw. 20 Jahre alt und somit absolute Nachwuchsspieler am Anfang ihrer Karriere. Was Green betrifft, so hat er sich in der vergangenen Saison selbst beim HSV nicht durchsetzen können. Davon abgesehen fand ich es schade, dass er mit seiner Entscheidung für die US-Nationalmannschaft den leichten Weg eingeschlagen hat, statt zu versuchen, sich in die N11 zu spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16