Forum: Sport
FC Bayern: Rummenigge ebnet Lahm den Weg zum Sportdirektor
DPA

Der Posten des Sportdirektors beim FC Bayern ist derzeit vakant. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat aber deutlich angedeutet, wer diesen Posten bekommen soll. Es läuft auf Philip Lahm hinaus.

Seite 1 von 2
daslästermaul 26.11.2016, 13:51
1. dieses Bürschlein .......

kann der das überhaupt ??!.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marlo 26.11.2016, 14:23
2. @1

Warum denn nicht? Diese Position erfordert doch keinen großgewachsenen Mann mit tiefer Stimme. Vom Intellekt her ist ihm das sicher zuzutrauen. Den Verein kennt er auch sehr gut. Warum nicht? Besser,als diese Position mit einem Externen zu besetzen. Und ich traue ihm viel mehr zu als Nerlinger, der diesen Posten ja auch schon hatte, aber kaum was gerissen hat. Einfach machen und abwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hebru 26.11.2016, 14:39
3. @1: Vermutlich besser als...

der unsichtbare Nerlinger oder sein unsäglicher Nachfolger aus dem Nordwesten der Fussballrepublik.
Just My2Cents

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klyton68 26.11.2016, 14:50
4. Eine gute Möglichkeit für Lahm

Was Bayern München angeht, ist Lahm endemisch. Er wird sich reinknien, arbeiten kann er. Und reichlich Hirn hat er auch. Good luck fehlt noch. Bestimmt eine gute Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
111ich111 26.11.2016, 15:09
5. Passt scho ...

würde der Franke sagen. Philipp Lahm ist wohl der an Intellekt und Eloquenz Überdurchschnittliche beim FCB. Er kann Spieler und Spieler (auch sich selbst - deswegen beendet er auch bald seine aktive Karriere) ziemlich gut beurteilen. Der FCB könnte auf absehbare Zeit keinen besseren Mann für diese Position wählen.
Und nein, @#1, kompetente Personen müssen nicht zwangsläufig 190 groß sein und mit Krawatte und gegeltem Scheitel rumlaufen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waswoasi 26.11.2016, 15:56
6. Oh je, bloß nicht diesen Liebling aller Schwiegermütter

Als Spieler hat er grosses geleistet, als Sportdirektor wird er sein spielerisches Erbe in den den Schatten stellen. Leider nicht im Positiven. Der ist viel zu brav und weichgespült. Vor dem hat doch kein gestandener Spieler Respekt! Da war mir Sommer lieber. Der ist keinem Konflikt aus dem Weg gegangen. Lass das mal lieber sein Philipp!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
granathos 26.11.2016, 16:25
7. er meinte Frühstücksdirektor - gelle?

denn Sammer's Posten wurde doch gar nicht wieder besetzt. Angeblich konnte Sammer den 7*24 h * 365 - Stress ja nicht mehr verkraften.

Philipp ist ja eigentlich ganz nett, wenn da nicht dieses ständige :"äähhmm, äähhmm" wäre. Man muss unweigerlich nach 2-3 Minuten wegzappen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beinlausi 26.11.2016, 16:25
8. Fehlinterpretation.

Zitat von waswoasi
Als Spieler hat er grosses geleistet, als Sportdirektor wird er sein spielerisches Erbe in den den Schatten stellen. Leider nicht im Positiven. Der ist viel zu brav und weichgespült. Vor dem hat doch kein gestandener Spieler Respekt! Da war mir Sommer lieber. Der ist keinem Konflikt aus dem Weg gegangen. Lass das mal lieber sein Philipp!!!
Vor dem hat einfach kein sabbernder Vollasi Respekt. Der pöbelt nicht rum, pinkelt nirgedwo einfach hin und hebt den rechten Arm nicht...oder was fehlt, um nicht zu weichgespült zu sein?! Die sind alle inzwischen jahrelang (auch in Außendarstellung) geschulte Profis. Wie die ohne Kamera reden (oder gar denken), können Outsider wie wir nur ahnen.
Ein Profi wird vor so einem Vollprofi, der den deutschen Fußball 15 Jahre ordentlich mitgeprägt hat, Respekt haben.
Ein Trottel, der glaubt, so etwas verdiene man sich mit Gossenjargon, Anabolika und Fehlverhalten eher nicht. Aber der geht ja auch in beiderseitigem Einverständnis nicht zu Bayern München, schätze ich...
Die nicht so weichgespülten Jungs wie Effenberg oder Basler machen sich gut als -gutenachtkommentatoren nach dem Spiel, aber als Vereinsfunktionär ernst nehmen tut die wiederum kein aktuell professioneller Spieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. V. Neuves 26.11.2016, 16:40
9.

Ich hatte gehofft, er wird Trainer. Ansonsten eine herausragende Kapazität mit hervorragender analytischer Kompetenz wie man schon vor einigen Jahren bei der Lektüre seines Buches erkennen konnte. Phllip Lahm repräsentiert ein Stück mehr Zukunftssicherheit für den FC Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2