Forum: Sport
Ferrari-Pilot Leclerc: "Dieser Junge wird noch viele, viele Rennen gewinnen"
Getty Images

Ferrari hat den Saisonstart in der Formel 1 verpatzt. Doch die starken Leistungen von Jungstar Charles Leclerc machen Hoffnung auf baldige Besserung. Was bedeutet das für Sebastian Vettel?

Seite 1 von 2
legeips62 01.04.2019, 07:15
1. Ohne Stallorder

gibt es für Vettel keinen WM Titel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jesse01 01.04.2019, 09:00
2. und nun hamilton aus der Komfortzone holen mit einem youngster

stimmt so. nun müsste man nur noch bei Mercedes einen schnellen Rookie verpflichten, um Hamburg unter Druck zu setzen. zum Beispiel Landon Norris. genauso schnell wie Leclerc. bockstarke Leistung von ihm in den letzten beiden rennen. die Konstellation wäre super für die Formel 1. meiner Ansicht nach wird Leclerc Vettel demontieren !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 01.04.2019, 09:54
3. Mercedes hätte die Wahl gehabt

Pascal Wehrlein, Esteban Ocon oder ganz neu George Russell... nunja, man wollte kein Risiko eingehen...Lando Norris gehört zu McLaren, nicht zu Mercedes. Pascal Wehrlein ist ja leider schon geflüchtet...Zu Recht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dieter Koll 01.04.2019, 10:28
4. that´s racing....

es tut mir nur für Leclerc leid...er hat ein fast perfektes Rennen abgeliefert. Aber wie im richtigen Leben musst Du es auch nach Hause bringen. "To finish first, first you have to finish".... der alte Ron dennis hat es damals schon auf den Punkt gebracht. Allerdings muss sich Vettel jetzt mal richtig am Riemen reißen, um nicht vom Jungspund Leclerc vernascht zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crunchy_frog 01.04.2019, 11:11
5. Formel Langweilig

Lustig, wie hier krampfhaft versucht wird, ein bisschen Spannung reinzuschreiben. Weltmeister wird höchstwahrscheinlich wieder Hamilton, sicher aber ein Mercedes. Es ist leider schon einige Jahre her, daß es in der Formel 1 spannende Duelle mit wirklich offenem Ausgang gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bhang 01.04.2019, 14:00
6. [Zitat] Es ist leider schon einige Jahre her, daß es in der Formel 1 s

pannende Duelle mit wirklich offenem Ausgang gab. [/Zitate] Bottas und Wehrlein ab 2017 bei AMG und man hätte Abwechslung in der WM mit zweimal Vettel als Ferrari-Weltmeister. Oder ab 2017 Verstappen im Ferrari (Hamilton bleibt bei AMG) und man hätte mindestens einmal Verstappen als Weltmeister. So einfach ist das. Abgesehen davon: wie das jemand schön ausgedrückt hat, so würde man (ohne Leclerc im Ferrari) auch in Bahrain gedacht haben, dass AMG das dominierende Auto ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cougar60 01.04.2019, 15:17
7. Wenn Leclerc so weiter macht,

ist Vettel bei Ferrari bald Geschichte. Entweder weil Ferrari dann an einer Weiterbeschäftigung von Vettel kein Interesse mehr hat. Oder weil Vettel Ferrari fluchtartig verläßt, weil ihm sein Teamkollege die show stiehlt. so wie er sich bei red bull verdünnisiert hat, als ihm Ricciardo zu viel Druck machte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 01.04.2019, 16:05
8.

Zitat von crunchy_frog
Lustig, wie hier krampfhaft versucht wird, ein bisschen Spannung reinzuschreiben. Weltmeister wird höchstwahrscheinlich wieder Hamilton, sicher aber ein Mercedes. Es ist leider schon einige Jahre her, daß es in der Formel 1 spannende Duelle mit wirklich offenem Ausgang gab.
Lustig, dass Sie offensichtlich die letzten Jahre keine F1 geschaut haben und offensichtlich dieses Rennen auch nicht, oder sich Spannung für Sie nur aus Renn- und WM-Siegen ableiten lässt.
Es ist übrigens noch nicht soo lange her, dass sich die WM erst im letzten Rennen entschieden hat ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 02.04.2019, 08:58
9. Hätte, hätte , Fahrrdkette

Zitat von bhang
pannende Duelle mit wirklich offenem Ausgang gab. [/Zitate] Bottas und Wehrlein ab 2017 bei AMG und man hätte Abwechslung in der WM mit zweimal Vettel als Ferrari-Weltmeister. Oder ab 2017 Verstappen im Ferrari (Hamilton bleibt bei AMG) und man hätte mindestens einmal Verstappen als Weltmeister. So einfach ist das. Abgesehen davon: wie das jemand schön ausgedrückt hat, so würde man (ohne Leclerc im Ferrari) auch in Bahrain gedacht haben, dass AMG das dominierende Auto ist.
Nach den ersten Rennergebnissen mit Maximalpunktzahl ist der AMG das dominierende Auto. Schnell, zuverlässig, kommt mit Reifen klar,
Ob sich das noch ändert, weiß nur die Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2