Forum: Sport
Fia-Präsident Todt: "Wir dürfen annehmen, dass Schumacher ein normales Leben leben wi
imago

Wie geht es Michael Schumacher? Über den Gesundheitszustand des ehemaligen Formel-1-Piloten ist wenig bekannt. Nun äußerte sich Fia-Präsident Jean Todt in einem Interview: Schumacher dürfe auf ein "relativ normales Leben" hoffen.

Seite 2 von 3
stranger66 07.10.2014, 15:35
10. Gut.

Aber warum sollten wir das wissen? Ich freue mich immer wenn Jemand gesundet.
Oder will er endlich steuern in Deutschland bezahlen?

Der Mann ist bekannt weil die Medien über ihn berichten. ansonnsten würd ihn niemand kennen.Franz Müller kennt auch Niemand und der war auch mehrfacher Weltmeister. Allerdings ist Franz Müller auch kein Millionär

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noodles64 07.10.2014, 15:52
11. @Globeskimmer

Jean Todt mag ein Freund von Michael Schumacher sein, aber in aller erster Linie ist er von Beruf FIA Präsident.
Und jetzt mal 1 und 1 zusammen zählen.
Jules Bianchi hatte am Sonntag ein sehr schweren Unfall, der wohl ähnliche Verletzungen wie die von Michael Schumacher verursacht hat.
Wie kann man die Öffentlichkeit besser beruhigen und ablenken wie mit positiven Nachrichten über jemanden der (vielleicht) ähnliche Verletzungen relativ gut überstanden hat?
Nur so als Zusatzinfo:
FIA Präsident bedeutet Chef des WELT AUTOMOBIL VERBAND übersetzt und unter dessen Richtlinien wird die Formel 1 WM ausgerichtet.
Da braucht man kein Verschwörungstheoretiker zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellian 07.10.2014, 15:59
12. @julia-s12345 Post Nr. 1

>"Glückwunsch, wenn das stimmen sollte. Die meisten >haben Folgeschäden, sind gelähmt oder können nicht >mehr sprechen. Schumi scheint ein Kämpfer zu sein."

Woher haben Sie denn den Quatsch? Und bei was haben denn "die meisten" Folgeschäden, wie die genannten? Ja ja, die Schwarzwaldklinik und die Bunte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 07.10.2014, 16:09
13. Was ist

Herr Schumacher hat auch vor seinem schrecklichen Unfall kein normales Leben geführt. Und dich glaube nicht, das Herr Todt weiß, was ein "relativ normales" Leben überhaupt ist. Dazu sind beide zu wohlhabend. Herr Schumacher wird hoffentlich ein schmerzfreies, behinderungsfreies und gesundes Leben führen können. Er kann sich ja auch jede Hilfe leisten und wird - mit Mitte 40 - sicher nicht mehr arbeiten gehen müssen. Ein "relativ normales" Leben ist das nicht. Wünschen kann man dieses nur seinen Kindern, für die er hoffentlich noch lange ein guter Papa ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-s12345 07.10.2014, 16:38
14. @ellian

Liebe(r) Ellian, ich weiß nicht, welche Laus Ihnen heute über die Leber gelaufen ist, aber die meisten Patienten, die so lange im Koma lagen, werden nicht mehr so wie früher. Das hat mir der Schwarzwaldklinik und der Bunten nichts zu tun. http://www.focus.de/sport/formel1/schumacher/wahrscheinlich-keine-ops-mehr-nach-72-stunden-ist-die-lage-soweit-stabil_id_3516769.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-s12345 07.10.2014, 16:47
15. @ellian

Ich wünsche Herrn Schumacher alles Gute, dass die Nachricht so stimmt, wie wir von Herrn Todt gehört haben. Das hat nichts mit der Schwarzwaldklinik und der Bunten zu tun. Wenn Sie heute schlechte Laune haben, lassen Sie sie diese nicht an fremden Menschen aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 07.10.2014, 16:57
16.

Hierzu fällt mir spontan ein Zitat von Gabi Köster (auch so ein "Promi-Pflegefall"): "Bei manchen Leuten ist das Herz exakt 100 Zentimeter vom Arschloch entfernt"

@Admins: Wenn Ihr meint das Löschen zu müssen, dann bitte den Beitrag von stranger66 direkt mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmusel 07.10.2014, 17:25
17. Armutszeugnis für manche Foristen

Jetzt tauchen hier schon wieder neidzerfressene Kommentare mit Inhalt "zahlt der endlich Steuern in Deutschland?" oder "Der ist zu reich um ein normales Leben zu führen" auf - charakterlos ist das einzig passende Wort für solche Menschen.

Auch ist erstaunlich das sowas überhaupt an den Moderatoren vorbei kommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-s12345 07.10.2014, 17:37
18. @schmusel

Bin auch überrascht, was an den Moderatoren hier manchmal vorbeigeht, ich habe Schumacher nie sonderlich mögen, aber ich wünsche ihm wirklich alles Gute und ob er Steuern in Deutschland oder Timbuktu zahlt, gehört hier nicht hin. Er möge wieder gesund werden, ich hoffe es wirklich, aber mir fehlt der Glaube, dass dem so sein wird und er wieder ganz der Alte wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kkl009 07.10.2014, 17:50
19.

@noodles64:

Eine schöne Verschwörungstheorie von Ihnen.

- Nur zu Dumm, das dieses Interview mit Jean Todt auf dem sich dieser SPON-Artikel bezieht, bereits am 04.10., also einen Tag vor dem Unfall von Bianchi, von RTL France publiziert wurde. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3