Forum: Sport
Fifa-Ehrung: Wunderdribbler Messi ist Weltfußballer des Jahres

Lionel Messi hat den vereinsinternen Dreikampf gewonnen: Der Argentinier*ist vor seinen Mitspielern Andrés Iniesta und Xavi Hernández*zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden. Bei den Frauen triumphierte bereits zum fünften Mal in Folge die Brasilianerin Marta.

Seite 1 von 5
nixus_minimax 10.01.2011, 20:56
1. Ist halt die Fifa

Zitat von sysop
Lionel Messi hat den vereinsinternen Dreikampf gewonnen: Der Argentinier*ist vor seinen Mitspielern Andrés Iniesta und Xavi Hernández*zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden. ]
Messi ist zweifelsfrei einer der Topspieler in der Welt aber diesmal hätte eher Xavi gewürdigt werden sollen ein Spiler der Messi erst zu dem macht was er ist. Messi ohne Xavi konnte
man bei der WM beobachten und das war gar nix.

Der wirkliche Gag ist aber das der Trainerclown Mourinho ausgezeichnet wird. Das ist wohl an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Der eine wird Weltmeister der andere spielt mit Barca Fußball vom anderen Stern und dann ist da noch der portugiesische Parvenu, der mit seiner zusammengekauften Mannschaft wenig auf die Reihe kriegt, das ist schon mehr als seltsam.

Aber naja demnächst wird die WM im Winter ausgetragen da muß der mediale Unterhaltunswert mitberechnet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bik 10.01.2011, 21:19
2. .

Zitat von nixus_minimax
Messi ist zweifelsfrei einer der Topspieler in der Welt aber diesmal hätte eher Xavi gewürdigt werden sollen ein Spiler der Messi erst zu dem macht was er ist. Messi ohne Xavi konnte man bei der WM beobachten und das war gar nix. Der wirkliche Gag ist aber das der Trainerclown Mourinho ausgezeichnet wird. Das ist wohl an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Der eine wird Weltmeister der andere spielt mit Barca Fußball vom anderen Stern und dann ist da noch der portugiesische Parvenu, der mit seiner zusammengekauften Mannschaft wenig auf die Reihe kriegt, das ist schon mehr als seltsam. Aber naja demnächst wird die WM im Winter ausgetragen da muß der mediale Unterhaltunswert mitberechnet werden.

Ich denke schon, dass Messi die richtige Wahl ist (obwohl ich auch Iniesta favorisiert hätte).

Aber an Mourinho gibt es überhaupt keinen Zweifel! Und wie gut er ist, hat er gerade im CL Halbfinale und Finale gezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_diego_de_la_gente 10.01.2011, 21:46
3. ...

Zitat von nixus_minimax
Messi ohne Xavi konnte man bei der WM beobachten und das war gar nix.
Haben Sie sich die WM angeschaut? Bis zum Spiel gegen Deutschland wurde Messi als bester Spieler der WM gehandelt. Was war Messi ohne Xavi? : Xavi! Er hat das argentinische Spiel organisiert, Pässe, Vorlagen, Dynamik, und einfach Pech vor dem Tor gehabt. Wären ein oder zwei seiner Torschüsse bei der WM rein gegangen anstatt an die Latte, hätte er noch einen Preis mit nach Hause genommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 10.01.2011, 22:19
4. Nichts gegen Messi

Zitat von el_diego_de_la_gente
Haben Sie sich die WM angeschaut? Bis zum Spiel gegen Deutschland wurde Messi als bester Spieler der WM gehandelt. Was war Messi ohne Xavi? : Xavi! Er hat das argentinische Spiel organisiert, Pässe, Vorlagen, Dynamik, und einfach Pech vor dem Tor gehabt. Wären ein oder zwei seiner Torschüsse bei der WM rein gegangen anstatt an die Latte, hätte er noch einen Preis mit nach Hause genommen...
Messi ist ein Ausnahmespieler ohne jeden Zweifel, aber bei der WM hat er versucht das bei Argentinien zu machen was Xavi bei Spanien macht und das war wenig erfolgreich. Bei Barcelona ergänzen sich beide kongenial. Nur hätte m.e. dieses Jahr eher Xavi den Titel verdient als Messi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodrian 10.01.2011, 22:22
5. nicht die Fifa...

Zitat von nixus_minimax
Messi ist zweifelsfrei einer der Topspieler in der Welt aber diesmal hätte eher Xavi gewürdigt werden sollen ein Spiler der Messi erst zu dem macht was er ist. Messi ohne Xavi konnte man bei der WM beobachten und das war gar nix. Der wirkliche Gag ist aber das der Trainerclown Mourinho ausgezeichnet wird. Das ist wohl an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Der eine wird Weltmeister der andere spielt mit Barca Fußball vom anderen Stern und dann ist da noch der portugiesische Parvenu, der mit seiner zusammengekauften Mannschaft wenig auf die Reihe kriegt, das ist schon mehr als seltsam. Aber naja demnächst wird die WM im Winter ausgetragen da muß der mediale Unterhaltunswert mitberechnet werden.
Ihre Überschrift stimmt nicht. Die sonst in letzter Zeit meist zurecht angefeindete Fifa hat mit der Wahl zum Weltfußballer eigentlich nix zu tun, dieses Jahr hat sie lediglich zum ersten Mal bei der Präsentation mitgewirkt.
Verantwortlich für die Wahl ist eine Zeitung und stimmberechtigt sind Trainer und Spieler...

Trotzdem bin auch ich der Meinung, dass Xavi den Titel dieses Jahr eher verdient hätte... Messi mit seiner Jugend wird noch einige Weltfußballer-Titel gewinnen, wenn nichts auergewöhnliches passiert, Xavi war dieses Jahr einfach der wertvollste Spieler für seine Mannschaft. Als Beweis mag das letzte Clasico hergereicht werden. Wobei Messi da auch zwei Sahne-assists geleistet hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtstyle 10.01.2011, 22:27
6. Haiti

schön dass der ehrenwerte Sepp sich auch noch einen Preis für jemanden aus Haiti ausgedacht hat, der Mensch ist einfach zu gut!! Wer ist eigentlich FIFA Funktionär des Jahres geworden? Immerhin wurden dieses Jahr gleich 2 Weltmeisterschaften versteigert. Oder wird dieser Preis von Forbes vergeben? Oder in Hollywood bei der kommenden Oscar Verleihung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzeraufklärungstruppe 10.01.2011, 22:34
7. Wo - Wie - Was - Warum - Weshalb

Ich habe gehört in der Bundesliga gibt es Dioxin - Dopping.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jerome_kerviel89 10.01.2011, 22:59
8. Cr7

So wie Cristiano Ronaldo in der Hinrunde der La Liga gespielt hat hätte er durchaus auch den Titel verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 10.01.2011, 23:15
9.

Naja, Messi kennt man ja; aber wer ist Marta? Kenne nur Martha Argerich - die spielt Piano.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5