Forum: Sport
Fifa-Gala: Virgil fordert bei Weltfußballerwahl Messi und Ronaldo
Andrew Boyers / REUTERS

Den Titel als Europas Fußballer des Jahres hat Virgil van Dijk schon sicher, jetzt kann er auch die Weltfußballerwahl gewinnen. Favoritin bei den Frauen ist Megan Rapinoe. Auch zwei Deutsche stehen in der Endauswahl.

doktordoktormueller 02.09.2019, 15:13
1. Leistungsmäßig kommt wie so oft

nur Messi in Frage. Aber es ist mehr Wahl des Team-Erfolgs, da wird wohl van Dyke triumphieren.
Herrlich, wie Messi die Liverpooler permanent Abwehr nass gemacht hat in der Champions League.
der hat in dem Spiel so viel erfolgreiche Meter gedribbelt wie Ronaldo im ganzen Jahr.
Für das Versagen seiner Teamkameraden im Rückspiel kann er nichts.
für sein eigenes Versagen schon. Wenn Messi nicht mind. zwei Torbeteiligungen hat, ist es ein Fail.
Aber Liverpool hat die Champions League nicht dank van Dyke gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naeggha 02.09.2019, 15:41
2. @1

Messi hat im Rückspiel allerdings auch in Van Dijk seinen Meister gefunden. Somit wäre dann eine Wahl des Holländers gerechtfertigt. Rein technisch würde ich sogar Mbappe noch stärker einschätzen als Messi und Ronaldo im letzten Jahr. Mbappe hat immerhin auch die WM gewonnen und damit mehr erreicht als Messi oder Ronaldo. Grundsätzlich find ich es gut, wenn aber mal jemand anderes gewinnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_8440452 02.09.2019, 16:16
3.

Zitat von doktordoktormueller
nur Messi in Frage. Aber es ist mehr Wahl des Team-Erfolgs, da wird wohl van Dyke triumphieren. Herrlich, wie Messi die Liverpooler permanent Abwehr nass gemacht hat in der Champions League. der hat in dem Spiel so viel erfolgreiche Meter gedribbelt wie Ronaldo im ganzen Jahr. Für das Versagen seiner Teamkameraden im Rückspiel kann er nichts. für sein eigenes Versagen schon. Wenn Messi nicht mind. zwei Torbeteiligungen hat, ist es ein Fail. Aber Liverpool hat die Champions League nicht dank van Dyke gewonnen.
Messi hat letzte Jahr eher enttäuscht (auf hohem Niveau natürlich) waherend van Dyke, die wackelige Abwehr von Liverpool so stabilisierte, dass sowohl Messi im Rückspiel recht alt aussah als auch Liverpool die Champions League gewonnen hat und beinahe auch noch die PL.Van Dyke schießt keine Tore wie Messi, spielt aber seine PArt überragend. ALso keine Frage, Van Dyke sollte auch Weltfußballer werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWT 02.09.2019, 20:03
4.

Es kann eigentlich nur van Dijk werden wird es aber wohl eher nicht.
Wenn jemand bei der Wahl zum Fußballer Europas mit den gleichen Spielern konkurriert wie bei der FIFA Wahl ist es eigentlich absurd wenn es nicht wird.
Aber es war schon bei Ribery damals ein Witz und es würde mich stark überraschen wenn es diesmal anders laufen würde.

Das hat auch nichts mit einer Wertung für einen Spieler zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doktordoktormueller 03.09.2019, 11:20
5. Messi hat enttäuscht?

halte ich für unsinn. bester torschütze in der Champions League, bester Torschütze in Europa, bester Torschütze und wohl mit Abstand bester Spieler in einer der großen Ligen. Wenn das enttäuschend gewesen sein soll..
Was hätte van Dyke dagegen zu setzen? nr. 2 in England, kaum eine Rolle gespielt in den entscheidenden Phasen der Champions League, im direkten Duell von Messi nass gemacht wie ein A-Jugend Spieler.
van Dyke wird etwas gehyped. So wie Luca Modric damals (der immerhin ein halbwegs brauchbares WM-Turnier entgegen zu setzen hat). Aber viel steckt nicht dahinter.
Bei Modric hat man es gesehen, den würde Real Madrid lieber heute als morgen los werden. Van Dyke wird auch in Zukunft als Ausputzer nicht die große Rolle spielen. Bei Liverpool ist die von Klopp geformte Offensive verantwortlich für den Erfolg. Wer hinten den Ausputzer gibt, das ist zweitrangig. Wobei auch Klopp da die Qualität erhöht hat. Der größte Sprung war sicherlich im Tor von Fliegenfänger Karius, dem entscheidenden Mann im CL-Finale 2018 hin zu Becker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 03.09.2019, 15:18
6.

Zitat von naeggha
Rein technisch würde ich sogar Mbappe noch stärker einschätzen als Messi und Ronaldo im letzten Jahr. Mbappe hat immerhin auch die WM gewonnen und damit mehr erreicht als Messi oder Ronaldo.
Das Problem dabei ist, daß bei der Wahl zum diesjährigen Weltfußballer die Leistungen im Zeitraum vom 16. Juli 2018 bis zum 19. Juli 2019 ausschlaggebend sind. Die WM endete allerdings am 15. Juli.
Im Übrigen dürfte die WM letztes Jahr mit ausschlaggebend dafür gewesen sein, daß Luka Modric zum Weltfußballer gewählt wurde - auch wenn Kroatien letztlich nicht gewonnen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren