Forum: Sport
Fifa-Korruptionsskandal: Es wird eng für Blatter
REUTERS

So hatte sich Joseph Blatter die Wartezeit bis zu seiner fünften Amtszeit nicht vorgestellt. Für den Fifa-Präsidenten könnte es nach den Festnahmen in Zürich und dem Boykottaufruf der Uefa tatsächlich ungemütlich werden.

Seite 1 von 16
max.axlast 28.05.2015, 00:38
1. Die Präsidentenwahl

wird gewiß am Freitag stattfinden. Und zwar wie geschmiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
note4shape 28.05.2015, 00:42
3.

Bravo. Ich hoffe Blatter's Zeit ist bald vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bedlam 28.05.2015, 00:52
4. Ausmisten reicht nicht.

Na hoffentlich tut sich hier wirklich mal was. Mit Ausmisten ist es bei diesem Stall nicht mehr getan. Hier muss eigentlich komplett abgerissen und neu aufgebaut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Björn Borg 28.05.2015, 00:54
5. Steter Tropfen

Danke, Jens Weinreich: Ihre stetig-geduldigen Recherchen dürften Ihren Teil zu beigetragen haben, was jetzt passiert. Bitte weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nofreemen 28.05.2015, 00:55
6. einfach drauflos schreiben reicht nicht

Hr. Jens Ihr Artikel ist halb daneben weil voll von Vorurteilen und Neid. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kassandraa 28.05.2015, 00:55
7. Also ich bewundere Josef Blatter

das er trotz soviel korrupten Mitarbeiter immer
anständig geblieben ist und sich für den Fußball bis zur
Selbstaufopferung eingesetzt hat,seine Verdienste für
den Fußball machen Ihn zu einen Großen dieses

Sportes!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luscinia007 28.05.2015, 01:01
8.

Das wäre zu schön um wahr zu sein. Man glaubt es ja kaum, dass endlich Recht und Gesetz, Gerechtigkeit, Einzug hält in dieser korrupten FIFA-Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SichtausChina 28.05.2015, 01:33
9. Die Amis sind einfach nur sauer...

...weil sie noch nie eine WM gewannen.
Oder geht es etwa doch um Russland? Weil der Angriff ueber Finanzmaerkte scheiterte, versucht man nun auf anderem Weg den Russen zu schaden? Wenn man in in aggressiven, kriegsfuehrenden Laendern die das Voelkerrecht misachten keine WM spielen duerfte, dann haetten wir auf jeden Fall jene in den USA boykottieren muessen, damals zwischen Vietnam- und Jugoslawien-Bombardierung, lange vor Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16