Forum: Sport
Fifa-Revolution: Blatter will das Elfmeterschießen abschaffen
DPA

Werden Fußballspiele bald nicht mehr durchs Elfmeterschießen entschieden? Fifa-Präsident Joseph Blatter erwägt die Abschaffung des finalen Showdowns. Ein Gremium unter dem Vorsitz von Franz Beckenbauer soll nun Alternativen entwickeln.

Seite 20 von 29
lenny1000 25.05.2012, 15:03
190. Des Blatters Lösung:

Ich bin dafür, dass nach den regulären 90min erst einmal die in jedem Land aktuelle (Deutschland sucht den) Superstar-Jury ein Statement abgibt. Dann sollte natürlich ganz im Sinne der Sportlichkeit jeder Spieler eine eigene Telefonnummer bekommen und die Einwohner eines jeden Landes können für 6 Spieler ihrer Mannschaft "voten" (je nach Wichtigkeit des Spieles sind diese Kosten natürlich zu staffeln: Achtelfinale 0,50Cent/Anruf oder SMS, Viertelfinale 80Cent, Halbfinale 2€, Finale 5€). Diese 6 Spieler dürfen dann die Ladenpreise von davor ausführlich präsentierten Konsumgütern schätzen und der, der am nächsten dran ist, darf diesen behalten (aber Vorsicht: NICHT ÜBERBIETEN!).
Diese kleine Zwischenrunde hat letztlich aber auch gar nichts mit dem eigentlichen Spiel oder gar dessen Ausgang zu tun, sondern die dadurch generierten Werbeeinnahmen unterstützen lediglich die Förderung der "Sepp Blatter-Stiftung" (Eine Stiftung, die ausschließlich wohltätig für die Erfüllung der Bedürfnisse von Sepp Blatter tätig ist).
Die 6 nun sicher völlig aufgeregten Spieler (der eine hat vielleicht ne Waschmaschine bekommen!), dürfen nun erst einmal zum Runterkommen 20 min mit ihren frisch gewonnenen Gütern ausführlich spielen und die Vorteile der Produkte kennenlernen, was intensiv und in Großaufnahme von den Kameras verfolgt wird. Die hierdurch generierten Werbeeinnahmen erhält die SB-Stiftung.
In diesen 20 Minuten haben die im Spiel teilnehmenden Nationen Zeit, Geld zu sammeln und auf ein Nummernkonto in der Schweiz unter dem Stichwort „SB-Stift.“ zu transferieren. Herr Blatter selbst kann die auf seinem Bankkonto eingehenden Summen per eingebautem Chip (ja, so weit ist die Technik schon!) verfolgen. Ein von Herrn B. selbst bestimmter Teil dieser Summe wird für wohltätige Zwecke im Sinne von Spenden für Stimmberechtigte von zukünftigen FIFA-Präsidentschaftswahlen verwendet, der Rest geht an eine Stiftung, wobei Herr Blatter diese selbst auswählen kann (selbstverständlich anonym).
Letztlich kommt es dann doch zum Elfmeterschießen, da die Erfahrung gezeigt hat, dass dies halt einfach doch die aufregendste Art der Bestimmung der siegreichen Mannschaft ist.

Mensch, das wird klasse!
Ich freu` mich drauf und fange schon einmal an zu sparen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 25.05.2012, 15:04
191. Ganz

Zitat von sysop
Werden Fußballspiele bald nicht mehr durchs Elfmeterschießen entschieden? Fifa-Präsident Joseph Blatter erwägt die Abschaffung des finalen Showdowns. Ein Gremium unter dem Vorsitz von Franz Beckenbauer soll nun Alternativen entwickeln.
einfache Lösung: Die beiden Mannschaften hinterlegen vor Beginn des Spieles in einem verschlossenen Umschlag einen Scheck bei der Fifa. Bei Unentschieden öffnet die Fifa die Umschläge, der höhere Betrag gewinnt und Herr Blatter bekommt davon 25 %

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werder2105 25.05.2012, 15:04
192. Spieler rausnehmen

Ab der Verlängerung müsste jede Mannschaft alle 10 Min 1 Spieler vom Feld nehmen, bis am Ende der 120 Min nur noch 8 Spieler pro Mannschaft auf dem Platz stehen. Das macht Räume frei und es fallen garantiert Tore. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gaerry 25.05.2012, 15:07
193. Der Herr Blatter

sollte leiber über seine eigene Abschaffung (als Fifa-Chef) nachdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 25.05.2012, 15:07
194. ja, das IST Deutschland

Zitat von Rubeanus
Am Ende eines unentschiedenen Fußballspiels sollten sich alle BeteiligtInnen im Anstoßkreis zusammensetzen und unter Anleitung einer erfahrenen MediatorIn (Diplom-SozialarbeiterIn) einen ergebnisoffenen Dialog führen. Die SpielerInnen sollen dabei lernen, dass die Vorstellung, ein .....
dann würde es auch endlich mehr ZuschauerInnen geben.
Aber bitte, alles gewaltfrei. Wer schubst, muss in den Gesprächskreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 25.05.2012, 15:08
195. nö

Zitat von güntersch
Ich bin auch für die abschaffung des 11 Meters. Wir machen einfach 12 Meter draus.
2 Meter!

Damit wird Robbens Psyche geschont.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmid007 25.05.2012, 15:09
196. Elfmeterschiessen - the only interest thing

Um Gottes Willen - das Elfmeterschiessen muss bleiben, ist doch häufig das einzig Spannende nach 120 Minuten drögem Gekicke.
schmid

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bohemix 25.05.2012, 15:12
197. Rückwirkend

Zitat von nordmatiker
Bei Unentschieden sollte das Eckenverhältnis zählen. Nachträglich einführen für 2012!
Genau! Zum zweiten Mal gewinnen die Engländer unverdient (im Fußball). Das können wir nicht hinnehmen. Da bin sogar ich Bayernfan!

Das selbe gilt für die Torkamera, die in Wembley getestet werden soll. Wenn die funktioniert, wird das Endspiel von 1966 wiederholt - in Originalbesetzung. Für die Spieler, die nicht mehr unter uns weilen, wird der älteste Nachkomme auf den Platz gestellt.

Wäre doch gelacht, wenn wir nicht endlich ein gerechtes Ergebnis bekämen.
Als Alternative, das Elfmeterschießen abzuschaffen, könnte in der Verlängerung auch mit einem Handball gespielt werden. Gibt es nach zwei mal 15 Minuten keine Entscheidung, wird mit Luftballons, Tischtennisbällen oder Billardkugeln weitergespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erleuchteter 25.05.2012, 15:13
198. Unverständnis

Völlig unvertständlich ist mir dieses ständige Gerede vom 100% igen Glücksfaktor des 11m Schiessens?!

Bei den letzten 11m Schiessen die ich in den letzten Jahren verfolgt habe, war entweder der Torhüter signifikant besser als der Torhüter der anderen Mannschaft, oder eben die 11m Schützen!

Im Spiel Bayern-Chelsea traf beides zu: Petr Cech war besser als Neuer, und die englischen Schützen besser als die Münchener :-) :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nuklid 25.05.2012, 15:14
199.

Zitat von marafranky
...war mein erster Gedanke. Natürlich kann man auch solange spielen bis eine Mannschaft zwei Tore Vorsprung hat. So werden auch im Tennis die Sätze entschieden. Noch besser finde ich allerdings Freistoßschießen aus 25 Metern Entfernung mit Mauer oder so eine Art Penaltyschießen wie beim Eishockey: Zwei Angreifer haben von der Mittellinie aus z.B. 45 Sekunden Zeit, den Ball gegen einen Verteidiger (oder zwei) und einen Torwart im Tor unterzubringen. Das ganze jeweils fünfmal bzw. bis es eine Entscheidung gibt. Das trägt dem Mannschaftsgedanken eher Rechnung.
Prinzipiell finde ich eine variable Situation beim Elfmeterschießen eine gute Idee. Aber was passiert dann bei einem Foul? Gibt es dann Elfmeter? Da steckt glaube ich die Schwierigkeit dahinter. Deswegen ist glaube ich, der Elfmeter auch so streng, damit keine weitere Regelungen notwendig sind. So in etwa die Simulation der Situation, Spieler allein vor das Tor gelangt, muss ab elf Meter schiessen, damit keine Foulsituation entstehen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 29