Forum: Sport
Fifa-Skandal: Platini bat Blatter unter Tränen um Rücktritt
Getty Images

Michel Platini hat Joseph Blatter aufgefordert, sein Amt niederzulegen. Doch der amtierende Fifa-Präsident lehnte ab. Nun sei ein Rückzug der Uefa von Fifa-Wettbewerben möglich, sagte Platini.

Seite 9 von 20
xyunbekannt0001 28.05.2015, 17:09
80. jeder wie er meint es ist richtig

nicht ins stadion gehen, fernseher auslassen, sind die besten maßnahmen.
dann fließt nicht mehr so viel geld. wird zwar jahre dauern bis die maßnahmen wirkung zeigen, sind aber sehr effektiv.
wobei einem blatter das egal sein dürfte, da er genug geld gescheffelt hat, sei es legal oder auch illegal, dass zu analysieren und zu bewerten ist nicht meine aufgabe. ich habe mir nur meine meinung gebildet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibenning 28.05.2015, 17:10
81. ooohhh,Tränchen geflossen

das kommt wohl bei BILD und Co. gut an.Aber das Platinis Sohn z.B. von der WM-Vergabe in Katar profitiert,ist natürlich reiner Zufall,oder.
Ob Uefa,oder Fifa,beide Verbände sollten mal auf Herz und Nieren überprüft werden.
Dann wird man feststellen,dass Platini und Blatter wohl gleich geeicht sind.
Wenn man aufräumt,sollte mal alle Verbände,die im Fussball das sagen haben,unter die Lupe nehmen.Nur ein richtiger glaubwürdiger Neuanfang würde das Vertrauen wieder herstellen..Daher sollte man die Wahl für morgen auch absagen,damit sich würdige Nachfolger ins Bild setzen können.
Dieser Jordanier ist bestimmt auch nicht der Richtige.Da wird nur die eine korrupte Person durch eine andere korrupte Person ersetzt und das bringt doch nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
0-ben 28.05.2015, 17:11
82.

Zynismuss sonder gleichen im Winter WM Land Quatar .... arbeiten die Leute wie im Feudalismus und sterben reihenweise und die Herren der Fifa haben nichts weiter zutun als um Posten zu schachern und sich die Taschen füllen zu lassen. Man sollte die gesamte Fifa auflösen und eine Organisation gründen die wieder den Sport in den Fordergrund stellt z.bsp über die vereinten Nationen wo alles offen gelegt werden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hohnspiegel 28.05.2015, 17:11
83. Der Sozialismus lebt

Blatter ist der personifizierte Erich Honecker der Fifa,
unfähig sich einzugestehen dass seine Zeit vorbei ist und er der Fifa nach den Aktionen der letzten Tage weiter Schaden zufügen wird.

Er klebt an Macht und Geld und an einem System der Korruption an der er als Präsident der letzten 20 Jahre massgeblich beteiligt gewesen ist.

Bis in den Tod , sollte er noch einmal gewählt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fl-gg_1 28.05.2015, 17:13
84.

Zitat von Pfaffenwinkel
warum kann niemand diesen alten Mann zum Rücktritt bewegen? Hat Blatter die anderen in der Hand?
Ja, er erpreßt sie - mit Geld!

Gerade die ärmeren Landesverbände freuen sich halt über Zuwendungen in Millionenhöhe seitens der FIFA. Sie wissen, daß sie es Blatter zu verdanken haben und stimmen entsprechend ab. Wer weiß, ob ein anderer Präsident ebenso spendabel sein wird?

Warum hält Blatter den Garcia-Bericht unter Verschluß? Warum werden die Vermarktungsrechte verkauft und nicht öffentlich versteigert? Transparenz sieht anders aus!

Platini sagte, die UEFA hätte seinerzeit die FIFA erschaffen. Das Ergebnis kann nicht im Sinne der UEFA sein. Von daher kann sie auch locker einen neuen Weltverband gründen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greenballoon 28.05.2015, 17:14
85. Problemfall 1,60 mtr.

Das ist das Problem bei 160 cm Größe! Siehe Napoleon, Putin ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pandora0611 28.05.2015, 17:14
86. Blatter muss weg!

Aber hiner ihm herrscht ein großes Vakuum.
Wer soll dann die Stelle von Don Blatter einnehmen? Es gibt niemand.
Blatter ist der uneingeschränkte Mafiaboss der Fifa.
Er hat das "System Blatter" etabliert. Und dieses hat viele Anhänger. Die afrikanischen Länder haben Don Blatter ihre Treue geschworen. Ebenso die Südamerikanischen. Dafür fließen dann hunderte von Millionen Dollar auf ihr Schweizer Konto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baerliner_73 28.05.2015, 17:16
87.

Zitat von Ostschweiz
konnte bisher nichts aber auch gar nichts nachgewiesen werden - ausser dass er der Präsident der FIFA ist. Wenn man ihn dann für seine Untertanen verantwortlich macht, müsste ja die Frau Merkel auch zurücktreten - schliesslich ist die ja, oder von den deutschen Medien zumindest so gesehen, die Chefin der EU. Blatter wird wieder gewählt, auch wenn die deutschen Medien irgendwann gerne einen Deutschen an der FIFA-Spitze sehen würden.
Nehmen wir mal an, Herr Blatter ist selber total ehrlich und hat nichts mit all der Korruption zu tun... Dann ist er zu inkompetent für den Posten. Um ihn herum vergeben Fifa Funktionäre Fernsehrechte für 1 $ und keiner kontrolliert oder merkt etwas. Was ist das für eine Organisation? Ist ja wie ein Selbstbedienungsladen ohne Kasse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boone 28.05.2015, 17:16
88.

Zitat von Lisa_can_do
und allem verpflichtet, nur dem Fußball nicht. Jetzt fehlt nur noch eine weitere Wettskandal-Geschichte großen Ausmasses und Vergnügungsreisen von Funktionären mit Prostituierten. Einzelne Funktionäre mit krankhafter Egozentrik und dem kompletten Verlust zur Realität. Und ausschliesslich alte Männer. Okay, das ist nicht nur im Fussball so.
Die Kraft der alten Männer auf dem ganzen Planeten ist eines der Kernprobleme. Sie muss gebrochen werden. Denn diese alten Männern verhindern jeden Neuanfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.rubirosa 28.05.2015, 17:17
89. Tears for Fears ?

Also wenn bei Platini für Blätter Tränen fließen, dann muss er das System Blatter schon länger kennen.
Warum also jetzt diese Empörung bei ihm ?!
Das passt irgendwie nicht ganz zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 20