Forum: Sport
Fifa-Skandal: Politiker fordern Untersuchung von WM-Vergabe nach Deutschland
DPA

1998, 2010, 2018, 2022: Viele Fußball-Weltmeisterschaften und Turniervergaben der jüngeren Vergangenheit sind ins Zwielicht geraten. Nun soll nach dem Willen deutscher Politiker auch die WM 2006 in Deutschland untersucht werden.

Seite 1 von 6
keinereiner 06.06.2015, 20:25
1.

Es gibt doch noch Entscheidungsträger die wohl nicht im Sumpf verwickelt sind ... unglaublich. Vor allem sollte man auch mal fragen wer auf die dumme Idee gekommen ist Blatter das Bundesverdienstkreuz zu verleihen wo ja auch schon 2006 reichlich über Korruption und sonstige Schiebereien bei der FIFA geredet wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 06.06.2015, 20:26
2.

Da bekommen einige kalte Füße

steuerlich schon in Österreich, nun auch bald noch ab in die Schweiz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hitcher 06.06.2015, 20:34
3. typisch Deutsch

Was soll das? Was soll das Ergebnis dieser Untersuchung sein? Italien den Titel aberkennen?
Statt sich zu freuen, dass die Vergabe nach Deutschland ohne Schmiergelder erfolgte muss nun irgendwie unter irgendeinem Teppich nach Krümeln gesucht werden. Wahrscheinlich wird einer geschmiert, dass er sagt, geschmiert worden zu sein. Mir stinkt sowas, diese ewigen Wir-sind-Schuld-Gefühle

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pecos 06.06.2015, 20:38
4. Korruption, bei uns?

nein nein, das kann nicht sein. Schliesslich ist Deutschland ein Kaiserreich und der Kaiser ist ein Ehrenmann und daher unantastbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximilianhoffahrt 06.06.2015, 20:43
5. am besten....

die Einnahmen der F.B. Stiftung checken. Dann wissen wir, er wann wie bestochen hat......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximilianhoffahrt 06.06.2015, 20:45
6. warum,

Zitat von hitcher
Was soll das? Was soll das Ergebnis dieser Untersuchung sein? Italien den Titel aberkennen? Statt sich zu freuen, dass die Vergabe nach Deutschland ohne Schmiergelder erfolgte muss nun irgendwie unter irgendeinem Teppich nach Krümeln gesucht werden. Wahrscheinlich wird einer geschmiert, dass er sagt, geschmiert worden zu sein. Mir stinkt sowas, diese ewigen Wir-sind-Schuld-Gefühle
das hat doch nichts mit dem sportlichen Ausgang der WM zu tun...... Aber es wäre schon interessant, wie F.B. die Gelder begründet.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lemmy01 06.06.2015, 20:49
7. Pragmatische Einschätzung

Machen wir doch einmal ein pragmatische Einschätzung.

Zumindest seit der Ägide Havelange (also seit 1974) ist die FIFA ein korruptes System. Also werden auch alle Vergaben für den Austragungsort der Weltmeisterschaft seit dieser Zeit hierdurch mehr oder weniger beeinflusst worden sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximilianhoffahrt 06.06.2015, 20:50
8. ....

Zitat von pecos
nein nein, das kann nicht sein. Schliesslich ist Deutschland ein Kaiserreich und der Kaiser ist ein Ehrenmann und daher unantastbar.
da fällt mir ein, früher waren es "von Bayern" und "in Bayern" Heute ist es ein "Kaiser von Deutschland in Österreich" ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kunz.eckhard 06.06.2015, 20:55
9. Typisch Merkel.

Warum in aller Welt bekommt Blatter von dieser unsäglichen Frau den deutschen Verdienstorden umgehängt?
Was hat ber für Deutschland geleistet ?
Deutschland schafft sich ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6