Forum: Sport
Final-Kommentator Béla Réthy: Respektlos
DPA

Pogba hat "Quatsch im Kopf", Mbappé "Neymars Schauspielschule" besucht: Nach dem WM-Finale vergriff sich Kommentator Béla Réthy im Ton - und zwar deutlich.

Seite 16 von 47
kalim.karemi 16.07.2018, 07:31
150. Positiver Rassismus

Wären die beiden nicht schwarz, würde sich niemand über diese Kommentare aufregen. Rety wird zwischen den Zeilen unterstellt, rassistisch zu agieren. Der vorauseilende Gehorsam und pc führen inzwischen dazu, dass anderersfarbige in einer Art gutgemeintem Rassismus vor Äussserungen die auch nur unter den Verdacht fallen könnten, rassistisch zu sein, beschützt werden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marhabal 16.07.2018, 07:31
151. Sprachgefühl gesucht

Vielleicht würde es helfen entweder mehr Sprachgefühl zu besitzen oder aber einfach mal nachzuschlagen, was bestimmte Redensarten denn bedeuten. Und das geht an Philipp Awounou und nicht an Bela Réthy. Letzteren mag ich zwar als Spielberichterstatter auch nicht, aber „nur Quatsch im Kopf haben“ heißt nun beim Besten Willen nicht, jemand sei dummdreistes renitent, wie der Autor hier suggeriert. Es heißt vielmehr, das jemand nur Streiche / Abenteuer / Spaß im Kopf hat .... und das ist natürlich eine ganz böswillige Charakterisierrung. OMG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menschgottich 16.07.2018, 07:34
152. Weltuntergang?

Mal im Ernst was ist so schlimm daran wenn jemand mal sagt was ihm grade in den Kopf kommt und nicht nur die Kleine Retorikschule durchzieht. Ich fand den Kommentar nicht störend. Ein Erwachsener Mensch kann sich dann sein Urteil Bilden. Bei jemandem der immer nur vorsichtig ist und immer nur darauf achtet was alle denken und bloß keinen beleidigen will ist das schon schwärer. Fußball ist aber unterhaltung ich kann einen Kahn, Lahm oder Hitzelsberger nicht mehr hören. Das sind für mich alles sozialarbeiter aber Fußball ist immer noch ein Sport. Es fehlt einfach überall an Typen grade auch wegen solcher Artikel. Den Pogba interessiert das bestimmt garnicht. Vermutlich würde er einmal schmunzeln und gut ist. Der andere ist genial auf dem Platz. Aber sojemand hat es eigentlich nicht nötig so zu schauspielern und das wird man doch mal deutlich ansprechen dürfen. Das mann wenn man sagt was man denkt aneckt und es nicht jedem Recht macht ist selbstverständlich. Aber auch lebendig. Ich mochte auch Mehmed Scholl und selbst der Netzer war ein Freund Klarer Kritik solche Typen fehlen. Bei Phillip Lahm hab ich umgeschaltet. Kann mir das nicht anschauen. Das ist so langweilig. Geziehlte Beleidigungen (was nicht geht) sind ja was anderes als jemenden ein Bisschen zu reitzen. Das gehört aber zum leben dazu. Und wenn ich Millionen auf dem Konto habe muss ich mir auch mal nen Spruch gefallen lassen. Natürlich ist da auch neid dabei aber es gehört dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norgejenta 16.07.2018, 07:34
153. is schon klar..

ob man rethy mag oder nicht. da hat einer die lieblingsmannschaft vom spiegel "beleidigt".. das geht gar nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toranaga747 16.07.2018, 07:37
154. Respektloser Artikel...

Deutschland 2018: Weltmeister der Wortklauberei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austromir 16.07.2018, 07:42
155. Nervig

Bela Rethy war gestern ein Fan von Kroatien und hat in seinem Ärger öfter einmal daneben gegriffen. Das ZDF sollte ihm endlich Gelegenheit geben, seine Begeisterung als Fan auszuleben und ihn nicht weiter damit bestrafen, dass er Spiele kommentieren muss. Tatsächlich darf er ja seine Meinung sagen. Aber was er sich gestern geleistet hat war selbst für ihn (der ja als schwierig bekannt ist) unakzeptabel.
Eine Frau wäre längst abgezogen worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qbrick 16.07.2018, 07:46
156.

Fußball ist über weite Strecken ein äußerst unattraktiver Sport, seine professionellen Akteure sind allzu oft Anti-Vorbilder für Sportlichkeit. Und Rassismus wird, wie dieser Spiegelkommentar zeigt, immer öfter zum Mittel der Wahl von vermeintlichen Antirassisten,.
Rethys unaufgeregte Spitzzüngigkeit habe ich mir in den Vorrundentagen häufiger gewünscht, als im Kreise deutscher TV-Experten Gedankenflaute und Selbstzensur herrschte.
Hoffentlich wächst mit Claudia Neumann ein würdiger Ersatz heran, sollte Rethy einmal in den Ruhestand gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 16.07.2018, 07:47
157. ....

Zitat von gacko
Ich kann den Kommentar von Bela Getty nicht wirklich beurteilen, weil ich bei ihm immer den Ton ausschalte.
Nicht nur bei ihm.
Ich würde nur wenn "ALF" kommentierte den Ton anlassen, das hätte dann einen gewissen Unterhaltungswert.
Ansonsten Leute, entspannt Euch, um Kroos zu zitieren: " Es ist doch nur Fußball!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ejona 16.07.2018, 07:48
158. Überempfindlich?

Was für einen Unsinn man hier doch von Zeit zu Zeit lesen muss. Nichts hat Béla Réthy falsch gemacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntags 16.07.2018, 07:48
159. Tonwahl-Knöpfchen drücken und Audiodeskription wählen

Da wird das Spiel im Radio-Stil kommentiert. Einfach nur das, was gerade passiert und dazu noch ein paar Hintergrundinfos, aber nicht dieses selbstverliebte Gelaber von Rethy & Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 47