Forum: Sport
Final-Kommentator Béla Réthy: Respektlos
DPA

Pogba hat "Quatsch im Kopf", Mbappé "Neymars Schauspielschule" besucht: Nach dem WM-Finale vergriff sich Kommentator Béla Réthy im Ton - und zwar deutlich.

Seite 33 von 47
espet3 16.07.2018, 11:55
320.

Jedenfalls hat der Kommentator nicht dazu beigetragen, dass es in Frankreich Tote, Radale und Plünderungen gegeben hat, wenn man den Medien Glauben schenken kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuxx81 16.07.2018, 11:56
321. Moralische Rangordnung...

Es geht natürlich nicht, dass ein Weißer Kommentator Witzchen über Schwarze Spieler macht (andersherum kein Problem).
Interessant wäre es gewesen, wenn Claudia Neumann das Endspiel gleichermaßen kommentiert hätte. Hätte es diesen Artikel hier dann überhaupt gegeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gertrud,dieleiter 16.07.2018, 11:56
322. Willkommen

in der Welt der Schneeflöckchen. Jemand fühlt sich berufen, Menschen zu schützen, die das weder nötig noch danach gerufen haben. Pogba un Mbappe sind grossartige Spieler, die sich einen feuchten Schmutz darum scheren, ob ein deutscher Fernsehkommentator sie milde kritisiert.
Viel ärgerlicher, dass Herr Rethy während der Siegerehrung auswendig gelernte Platitüden über die Bösartigkeit der Gastgebernation vortragen musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AufJedenFall 16.07.2018, 11:58
323.

Rethy hat vorallem recht. Wenn der Autor mehr fussball als die WM gesehen hätte, würde er auch so denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saico 16.07.2018, 11:59
324. Einer der schlechtesten Kommentatoren überhaupt

Kein Spiel vergeht, in dem dieser Kommentator es nicht sein lassen kann, Deutschland oder Bayern München zu erwähnen. Macht man daraus ein Trinkspiel, sind alle in den ersten 30 Minuten betrunken.
Es spielen Frankreich gegen Kroatien und der Typ redet in jedem zweiten Satz über Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 16.07.2018, 12:02
325. total überzogen

Werden hier Worte auf die Goldwaage gelegt und aus einer Mücke ein Elefant gemacht.Und im Kern liegt Rethy wohl nicht so daneben wenn man mal mehr zu den genannten googelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz.und.kunz 16.07.2018, 12:03
326.

Zitat von Serdar Mazmanoglu
Der Spiegel spricht mir aus der Seele. Genau dasselbe Gefühl hatte ich gestern Abend auch! Rethy’s Kommentare gipfelten darin, dass er Pogba‘s Tor als glücklich erzielt bezeichnete. Den wundervollen öffnenden Pass nach rechts, dann die Lücke gesehen und mit links abgeschlossen. Respekt! Rethy hat diesen gestern nicht zeigen wollen! Es war seltsam...
Natürlich war's glücklich, weil ihm der Abpraller vor die Füße fällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 16.07.2018, 12:05
327. @312 mardor. Erbsenzähler des Tages

den Titel haben Sie sich klar verdient mit Ihrer arroganten Zurechtweisung eines Kommentators weil er es gewagt hat ein Wort falsch zu schreiben.Zur Sache stand dafür nichts in Ihrem Post.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dein_idol 16.07.2018, 12:08
328.

Kritik an Claudia Neumann geht also gar nicht aber Kritik an Rethy darf gerne auch vom Spiegel betrieben werden? Da wird zum Beispiel auch einer wegen seiner nervigen Stimme erwähnt.

Finde die Kommentatoren in Deutschland fast alle schlecht, auch Neumann, Rethy ist aber noch schlimmer. So blind wie der manchmal ist was Ereignisse auf dem Platz angeht. Er kann sich einfach nicht korrigieren auch wenn er was absolut falsches erzählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwolpert 16.07.2018, 12:14
329. Egal, wie man diese Kommentare findet...

sie werden ja von mündigen Leuten mit (hoffentlich) einer eignen Meinung wahrgenommen. Das jetzt ein Herr Awounou einige Passagen von Herrn Rethy nicht gut fand, ist doch völlig unbedeutent, da hilft auch kein Draufhauen auf vermeintlich politisch unkorrekte Halbsätze - zumal diese Halbsätze von Herrn Rethy ja durchaus mehr Wahrheit als Meinung beeinhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 47