Forum: Sport
Finale Atlético vs. Real: Madrider Derby in Lissabon
REUTERS

Atlético Madrid hat Mourinhos Chelsea aus der Champions League geworfen. Der Portugiese hatte seinem Team eine Offensivkur verpasst, fand in Widerpart Simeone aber seinen taktischen Meister. Das Wichtigste zum zweiten Halbfinale.

Seite 4 von 7
español 01.05.2014, 11:00
30. Das Endspiel der Endspiele...

...in Madrider Hinsicht wird wohl auch eine logistische Herausforderung für die Stadt selbst.

In den kommenden Wochen, wird sich langsam aber sicher eine gewisse Spannung aufbauen.

Hinzu kommt, daß falls Atlético eines der kommenden Liga-Spiele verlieren sollte (und Real seine gewinnen), es eine Woche vor dem CL-Finale auch noch um ein "indirektes" Finale um die Liga kommen könnte (Atlético spielt am letzten Spieltag dann auch noch auswärts beim FC Barcelona - wobei ich hier gerne sehen würde wie man es bei dem "Mes que un club" mit der Fairness hält).

Sprich... 1 Woche vor dem CL-Finale kann es schon einen Spannungs-Steigerer geben.

Dann das Endspiel am 24. Mai
Am Freitag und Samstag zunächst eine Prozession von 60.000 "Pilgern" nach Lissabon. Straßen dicht, Bahnhöfe dicht, Flüge nach Lissabon... dicht.

Während dem Spiel.... Ausnahmezustand in MAdrid..... Fast niemand auf den Straßen. Wohlmöglich der beste Moment für einen Touristen, sich die Stadt in Ruhe anzuschauen.
In Fotografischer Hinsicht hat es nur den Nachteil, daß die "Feier-Brunnen" der jeweiligen Teams mit Zäunen abgeriegelt werden, um Besteigungen zu vermeiden.

Von einem größerem Polizei-Aufgebot (wenn nicht Militär) in Madrids Straßen, vor, während und nach dem Spiel ist auszugehen.

Dann unmittelbar nach dem Spiel....
Die Feier-Stätten der beiden Vereine (Cibeles-Brunnen für Real, Neptun-Brunnen für Atlético) liegen knappe 500 Meter auseinander.
Viele Fans welche gerne dorthingehen, schauen sich zumeist das Spiel in einer Bar in der Nähe an, um sich einen guten Platz zu sichern. Alkohol, Feiern der Sieger...Frust der Verlierer..... GefahrenMoment !!!!

Und dann am Folgetag die Parade, bei der eine Hälfte der Stadt wohl Fernseher, Radio und sonstiges abschalten wird - Und falls möglich, wohl die Stadt verlassen wird. Mit Doppeldecker-Bus vom Flughafen aus, bis zum jeweiligen Brunnen (in der Stadtmitte), welche dann natürlich "Rappelvoll mit Fans des Siegerteams" ist.

Wie gesagt.... Logistisch.... Eine Herausforderung !!!

Ich wünsche mir natürlich einen CL-Sieg meiner "Merengues" von Real. Wie aber schon das vorletzte Copa-Finale gezeigt hat, ist Atlético Madrid ein hartes Stück Arbeit - Wohlmöglich der unangenehmste Gegner - Vor Allem weil man sich halt schon genug kennt.

MfG aus Madrid
Hala Madrid !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
español 01.05.2014, 11:05
31. ...

Zitat von stevie76
nein, sie müssen nur einen kleinen fehler in ihren post einbauen und können sich dann daran ergötzen, wie dieser in gefühlt 258 beiträgen korrigiert wird. hat hier ja auch wieder geklappt.
In diesem Fall war es natürlich nicht ein kleiner Fehler. Wohl eher sollte man da von "kleinem Richtig" sprechen. Denn fast Alles war Falsch oder Fehlerhaft. Ein Posting zum Einrahmen. !!! :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
español 01.05.2014, 11:08
32.

Zitat von kai-dou
Sind keine katalanischen Mannschaften, sowie Barca, sind beide Teams aus der Hauptstadt...und das Atletico dass sie meinen, mit den hauptsachlich baskischen Spielern, kommt aus Bilbao...also nicht Atletico Madrid sondern Atletico Bilbao
Athletic Bilbao (die behielten die "englische" Namensgebung bei)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
español 01.05.2014, 11:16
33. Kann man eigentlich nur noch...

Zitat von williondo
Die CL schreibt immer wieder Geschichte. Letztes Jahr zwei deutsche Teams im Finale, nun zwei spanische. Und sogar noch aus der gleichen Stadt. Nicht schlecht.
...mit Finale des A-Teams eines Vereins gegen B-Team eines Vereins steigern. :D

Dies gab es hier in Spanien vor Jahren schon mal, aber halt "nur" im Endspiel um den Spanischen Pokal.

Dieses Betritten Real Madrid und der FC Castilla (heute namentlich Real Madrid - Castilla), das B-Team von Real, bei dem die Jungspunde der sogenannten "Quinta del Buitre" wie Butragueño, Martín Vázquez, Sanchís, Michel und Pardeza auf sich aufmerksam machten.

Zu jener Zeit, spielte Castilla in der 2. Liga und trug seine Spiele vor 40-50.000 Zuschauern im Bernabeu aus. Das Endspiel gewann dann das A-Team mit 4-0 (natürlich im Bernabeu), obwohl man immer noch davon redet, daß es da klare Anweisungen gab (zwecks Vermeidung einer Blamage für das A-Team).

Ach ja... in der Folgesaision spielte dann Real Madrid im Pokal der Landesmeister (als spanischer Meister), und der FC Castilla im Pokal der Pokalsieger (als Finalist).

Gabs das schon von Anderen Vereinen?
(Ernstgemeinte Frage - falls es jemand beantworten kann)

MfG aus Madrid

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein schelm ... 01.05.2014, 11:23
34.

Zitat von frank_w._abagnale
Nun gut. Jetzt haben wir zwei spanische noch dazu katalanische) Mannschaften im Finale der CL. Das findet auch noch in Spanien statt. Spanien satt also. Athletic Madrid gönne ich diesen Erfolg, weil der Mannschaft aufgrund seiner Vereinspolitik nur auf Fußballer setzt, die einen baskischen Hintergrund haben. Das sollte man stets im Hinterkopf haben, wenn man die Leistungen der Südspanier bewertet.
Sie sind wohl etwas verwirrt.. :)

Weder liegt Madrid in Katalonien, geschweige denn im Süden, noch liegt Lissabon in Spanien und schon gar nicht verpflichtet das angeblich katalanische Atlético nur Spieler mit baskischem Hintergrund!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 01.05.2014, 11:26
35.

@español
Das gibt auf jeden Fall ein Spektakel, das Madrid so noch nicht erlebt hat. Wollen wir nur hoffen, daß alles relativ friedlich bleibt.
Übrigens: ob Real und Atletico-Fans Fahrgemeinschaften nach Lissabon gründen...? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torrente007 01.05.2014, 11:31
36.

@frank_w_abagnale...Madrid ist die Hauptstadt des "Bundeslandes" Madrid. Es sind keine Katalanen sondern Madrilenen.
Atletico Madrid ist auch nicht Atletic Bilbao ( Baskenland).
Südspanier (Andalusier) sind wieder was anderes.
;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 01.05.2014, 11:37
37.

@español
Das ist wirklich interessant. Und spannend. Ob es das schon mal bei anderen Vereinen gab, weiß ich jetzt nicht.
Aber stellen Sie sich mal vor, diese Finale hätte es nicht jetzt, sondern 2010 gegeben... ;-)
Aber mal ne Frage: das Finale wird doch bestimmt auch in beiden Stadien übertragen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jazzbutcher 01.05.2014, 11:42
38. Langeweile

kommt auf. War schon letztes Jahr BVB vs. FCB für neutrale Zuschauer im In- und Ausland stinklangweilig, ist das die Krönung. Nationale Finals sollten per Reglement ausgeschlossen sein. Mich z.B. interessiert es auch nur am Rande, wer Meister in SP, UK usw. wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 01.05.2014, 11:42
39. Hallo deefens Die Spanier haben

Zitat von deefens
Tja, wurde hier noch schon vor über zwei Jahren der Abgesang auf den spanischen Fussball angestimmt? So kann man sich irren: Amtierender Weltmeister: Spanien Amtierender Europameister: Spanien Finalisten Championsleague: Atletico (Spanien) - Real (Spanien) Viel besser geht es kaum...
Wieder aufgerüstet mit was weis zZ. keiner .Aber wenn man Atletico hat kämpfen und laufen sehen war man schon überrascht da konnten die Engländer nicht mithalten. Auch Real war bei Bayern kämpferisch und in den Sprints weit überlegen.Erstaunlich ist bei den spanischen Vereinen daß das Alles am Ende einer langen Saison noch zu diesen außergewöhnlichen Kraftanstrengungen reicht . Bayern zB. wirkte leer und ausgebrannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7