Forum: Sport
Football Leaks: Werder Bremen zahlte an Spielerberater mit Firma auf den British Virg
DPA

Für die Vertragsverlängerung mit seinem damaligen Spieler Naldo schloss Werder Bremen 2009 eine Honorarvereinbarung mit zwei Beratern. Wie Football-Leaks-Dokumente zeigen, hatten diese eine Firma im Steuerparadies British Virgin Islands.

Seite 2 von 2
gustavsche 10.12.2016, 09:58
10.

Zitat von rambazamba1968
dass das alles legal ist. Man muss davon ausgehen, dass ganz korrekt Steuern bezahlt wurden. LOL Es muss doch bei jedem Artikel Herr Schäuble genannt werden, der die Steueroasen seit Jahrzehnten bis aufs Blut verteidigt.
Wie will man "Steueroasen" bekämpfen? Mit Blitzkriegen?

Solange es legal ist, Geld in Steueroasen zu überweisen, leben wir noch nicht in einer Diktatur. Den "Kolletaralschaden", dass der Fiskus beschi... wird, muss man hinnehmen. Ende. Punkt. Aus.

Und nicht jede Überweisung in ein Steuerparadies ist ein Verbrechen. Es gab einen Fall, da hat ein Mann in der Schweiz ein Konto unterhalten. Die Zinseinkünfte wurden immer korrekt in Deutschland versteuert. Dennoch landete er auf eine Steuer-CD, weil ein Datenhehler, der zum "Whistleblower" hochstilisiert wurde, nicht wissen konnte, was der Betroffene in seiner Steuererklärung angegeben hat. Das Konto hat er unterhalten, um Unterhaltszahlungen seinem Kind zukommen zu lassen. Die Frau in Deutschland wusste davon nichts. Nach dem Steuerverfahren wusste sie es.

Und das ist eklig, dass ein Staat sich da dermaßen einmischt und Familien zerrüttet. Bei Gurlitt war's ja ähnlich: Knallhart hat man dem alten Mann die Gemälde enteignet, ohne um deren Herkunft zu kennen. In der Bahn hat man ihn wegen weniger als 10000 € schärfer kontrolliert. 10000 € in bar konnte man nach Österreich mitnehmen. Das ist in etwa so, wenn jemand sich jemand an die Höchstgeschwindkeit hält, aber dennoch wegen zu schnellen Fahrens angehalten wird: staatliche Willkür.

In letzter Zeit heißt es häufig in einem anderen Zusammenhang: Kein Generalverdacht. Bei den Steuern aber wird der Generalverdacht praktiziert und manchem Zeitgenossen geht es immer noch nicht weit genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommahawk 10.12.2016, 13:02
11. Was nochmal ist illegal?

Seit wann sind Zahlungen auf ein ausländisches Konto illegal??

Illegal in D ist die Nichtversteuerung der Einnahmen durch den Empfänger, sofern der Empfänger aus D kommt.

Illegal wäre auch "Beihilfe" zur Steuerhinterziehung, nämlich dann, wenn genau gekannt gewesen wäre, dass Steuern hinterzogen werden. Oder Beteiligung an Geldwäsche. Aber da gibt's ja Meldepflichten, denen Werder ja wohl sicher nachgekommen ist.

Diese "Enthüllungen" enthüllen nur die unendliche Gier von Spielern und deren Beratern, sind ansonsten aber völlig uninteressant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe.micoud 11.12.2016, 21:53
12.

@1...Keine Ahnung und davon jede Menge...Der typische Fanatiker des Versagerclubs von der Elbe.Kleiner Tipp: Mal recherchieren wie unter anderem die Firma Kühne reich wurde.Betrifft ganz zufällig die Zeit von 1933-1945.Ui, Ui.Ui..da guckt der Hamburg-Fan aber dumm aus der Wäsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2