Forum: Sport
Formel 1 in Bahrain: Charles Leclerc fährt zu seiner ersten Pole, Vettel wird Zweiter
Getty Images

Nach dem enttäuschenden Saisonstart geht Ferrari mit beiden Autos in der ersten Startreihe in den Großen Preis von Bahrain. Dabei fuhr der junge Charles Leclerc mit einem Streckenrekord allen davon.

Seite 2 von 2
fortelkas 30.03.2019, 23:23
10. Zum Beitrag Nr. 8

Ich habe selten so etwas Blödsinniges gelesen, aber wir sind ja ein freies Land, und da dürfen auch solche Ergüsse gedruckt werden. Schade finde ich, dass in Deutschland solche Veranstaltungen noch möglich sind (Hockenheimring), aber vielleicht ist das ja doch einmal vorbei.
Erwin Fortelka

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jomai 31.03.2019, 00:17
11. Sportlicher Wert

An alle die behaupten Rennfahren wäre kein Sport empfehle ich mal ein Gokart, mit gerade mal 20 PS, nur 15 Minuten im Renntempo zu fahren. Wenn sie dann immer noch behaupten das sei kein Sport und ihr Puls immer noch unter 100 liegt lass ich die Aussage gerne gelten. Denn ich bin da anscheinend völlig unsportlich da mein Puls nach so einem Rennen im Bereich um die 150 liegt und das nicht wegen der Aufregung sondern wegen der körperlichen Anstrengung gegen, völlig unsportliche, 3 bis 4 g Fliehkräfte zu kämpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomdooley 31.03.2019, 07:14
12.

Zitat von fortelkas
....Rundenzirkus der Formel 1 und sonstiger Auto- oder Motorradrennen sollte komplett abgeschafft werden, weil der sportliche Wert gleich Null ist. Es ist eine Verschwendung von wertvollen Ressourcen und Energie, und ich bin nur froh, dass es in Deutschland keine Rennstrecke mehr gibt und hoffentlich in Zukunft auch nicht mehr geben wird, auf der solche Veranstaltungen möglich sind. Der Betriebsrat von Mercedes hat sich seinerzeit gewehrt, als die Firma wieder in den Formel1-Zirkus einsteigen wollte, leider ohne Erfolg. Erwin Fortelka
abgesehen davon, das es vielleicht nicht mehr den GP von Deutschland und in Europa auf Hockenheim- und Nürburgring gibt, gibt es denoch andere Rennveranstaltungen auf deutschen Rennstrecken.
Und dann mal konkret: wie wird bei professionellen Sportveranstaltungen der sportliche Wert bemessen? Und für wen? Welche Unterschied gibt es im sportlichen Wert für Zuschauer bei F1 und Fussball? Wieviele Ressourcen verschwenden andere Sportarten jedes Wochenende weltweit, weil Zuschauer weite Strecken auf sich nehmen, um in Stadien zu pilgern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergb. 31.03.2019, 10:00
13. #5 und Power Modus!

Wer kann den werten "Alias iacta sunt" einmal erklaären, dass der sogenannte Party Bonus von MGP grundsätzlich in der Quali genutzt wird und das Ferrari auch so einen Modus besitzt. Das Resultat haben wir gestern im Quali gesehen. Überhaupt ist der englische Motor von MGP nicht mehr das Mass der Dinge in der aktuellen F1, dass kann man schön ersehen bei "Haas und/oder Alfa". Die Boliden mit Ferrari Power scheinen langsam den Teams mit MGP Motren zu enteilen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 31.03.2019, 16:46
14. Genau lesen bitte und etwas Fantasie hinzu

Zitat von joergb.
Wer kann den werten "Alias iacta sunt" einmal erklaären, dass der sogenannte Party Bonus von MGP grundsätzlich in der Quali genutzt wird und das Ferrari auch so einen Modus besitzt. Das Resultat haben wir gestern im Quali gesehen. Überhaupt ist der englische Motor von MGP nicht mehr das Mass der Dinge in der aktuellen F1, dass kann man schön ersehen bei "Haas und/oder Alfa". Die Boliden mit Ferrari Power scheinen langsam den Teams mit MGP Motren zu enteilen....
Party Button habe ich geschrieben.
Mit etwas Fantasie darf man es auch Bedarfsmehrleistungsschalter nennen o.ä. Zum Inhalt ist das nicht maßgeblich.
Nach den Wintertests haben wir gesehen, dass das Mercedes Team nur ein paar Einstellungen ändern muss. In Australien haben wir gesehen dass valteri Bottas nur mal mehr Gas geben muss ist it gleich 1 s. schneller als die Wettbewerber. Ohne Powermodus von der Box.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2