Forum: Sport
Formel 1: Bottas siegt in Suzuka, Ferrari-Fehler schenken Mercedes den Titel
REUTERS/Issei Kato

In Suzuka konnte Sebastian Vettel seine Poleposition nicht verteidigen, wurde aber noch Zweiter. Vier Rennen vor Saisonende ist die Konstrukteurs-WM bereits entschieden.

Seite 1 von 4
erikeckhardt69 13.10.2019, 10:10
1. ?

Das war kein vermeintlicher Fehlstart sonder ein Fehlstart. Auch war das keine einfache Kollision zwischen Verstappen und Leclerc: Letzterer hat Verstappen von der Bahn gedrückt. Spätestens jetzt dürfte klar sein welcher Rennstall bevorzugt wird.

Beitrag melden
-su- 13.10.2019, 10:28
2.

Zitat von erikeckhardt69
Das war kein vermeintlicher Fehlstart sonder ein Fehlstart. Auch war das keine einfache Kollision zwischen Verstappen und Leclerc: Letzterer hat Verstappen von der Bahn gedrückt. Spätestens jetzt dürfte klar sein welcher Rennstall bevorzugt wird.
Verstappen hat Leclerc in Spielberg mit einer solchen Aktion angefahren. Da wurde Verstappen nicht bestraft. Das Rennen vorher, wurde Vettel für die gleiche Aktion jedoch bestraft.

Seit Spielberg, sind solche Rammstöße doch erlaubt. Hat Red Bull durchgesetzt. Jetzt hat halt Verstappen Pech gehabt und schon geht das geflenne los.

Beitrag melden
cindy2009 13.10.2019, 10:30
3. #1

Das war KEIN Fehlstart! Das wird technisch überwacht und nicht von Laien auf dem Sofa entschieden.

Beitrag melden
frankenbaer 13.10.2019, 10:33
4. Interview extrem

Ein Highlight war die Frage von Frau Fleischhauer an Verstappen: Ihr Rennen ist nun vorbei, wie schade ist das für Sie?
Die Qualifikation für Journalisten ist unterirdisch.

Beitrag melden
Aleae iactae sunt 13.10.2019, 11:11
5. Wie definierst Du Fehlstart und enfache Kollision?

Zitat von erikeckhardt69
Das war kein vermeintlicher Fehlstart sonder ein Fehlstart. Auch war das keine einfache Kollision zwischen Verstappen und Leclerc: Letzterer hat Verstappen von der Bahn gedrückt. Spätestens jetzt dürfte klar sein welcher Rennstall bevorzugt wird.
Für SV war es ein Fehlstart, weil der den Start verloren hat.
Wie Du sicher weißt ist von der Bahn drücken nach Wunsch MV und nach Kanada 2019 wieder erlaubt.

Beitrag melden
s.l.bln 13.10.2019, 11:13
6. Das mag mag an seinem...

Zitat von frankenbaer
Ein Highlight war die Frage von Frau Fleischhauer an Verstappen: Ihr Rennen ist nun vorbei, wie schade ist das für Sie? Die Qualifikation für Journalisten ist unterirdisch.
...Alter liegen.
Der kann nicht wissen, daß Kai Übel Schumacher mal in der Strartaufstellung gefragt hat, wie wichtig für Sex für ihn sei.
Damit lag die Limbostange für blöde Fragen bereits in einer Dehnungsfuge des Bodens.

Beitrag melden
f36md2 13.10.2019, 11:15
7. Autorennen - hier sind Fahrverbote sinnvoll!

Irgendwie inkonsequent, die SPON-Journalisten - sich über fehlende Entscheidungen in Umweltfragen beschweren und gleichzeitig Autorennen kommentieren. Dieser "Sport", bei dem Rennfahrer ihre Runden bei extremer Schadstoffbelastung der Umwelt drehen, sollte so schnell, wie nur möglich verschwinden.

Beitrag melden
Nachtsegler 13.10.2019, 11:21
8. Es war kein Fehlstart,

es war nach meiner Beobachtung eine fehlerhafte Startampel. Üblicher Weise gehen die Ampeln im gleichen Rhythmus aus. Dieses Mal aber leuchtete die letzte und entscheidende Ampel länger als die anderen. Wer nicht nur auf die roten Lampen geschaut sondern innerlich die Sekunden mitgezählt hat, konnte so leicht ins Schleudern geraten.

Beitrag melden
floydpink 13.10.2019, 11:23
9. Genau...

Zitat von cindy2009
Das war KEIN Fehlstart! Das wird technisch überwacht und nicht von Laien auf dem Sofa entschieden.
...so sieht's aus.
Wenn der Transponder im Boden der Startbox vor dem Lampenaus überfahren wird, ist es ein Frühstart.
Dies ist nicht geschehen, also war der Start regulär.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!