Forum: Sport
Formel 1: Bremser Hamilton wird nicht bestraft
DPA

Kehrtwende bei Mercedes: Der Formel-1-Rennstall hält die Kritik am Fahrstil von Lewis Hamilton im letzten Saisonrennen für falsch. Der Brite wird somit straffrei in die kommende Saison gehen.

Seite 2 von 5
Sicherheitsberater 09.12.2016, 12:32
10. Hamilton neuer Teamchef

Wenn sich einer meiner Mitarbeiter herausgenommen hätte, vorsätzlich eine eindeutige Anweisung zu ignorieren, wäre er nicht mehr mein Mitarbeiter. Egal, was er vorher geleistet hat. Nicht nur, dass es vollkommen respektlos ist (sportsman - like war das in meinen Augen nicht), was Hamilton sich geleistet hat. Er ist ein Mitarbeiter, der in der Öffentlichkeit steht und somit eine Vorbildfunktion als Repräsentant des Unternehmens hat. Somit hat er dem Unternehmen öffentlich geschadet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudig 09.12.2016, 12:33
11. genau,

Zitat von Nonvaio01
fuer Mercedes zaehlt eh nur die Werks WM, ob nun Hamillton oder Rossberg gewinnt ist denen intern relativ egal. Wenn es eh egal ist kann ich Hamilton verstehen, stall order sind in der phase total schwachsinn. Ich bin kein Hamilton fan, aber die wahren Champions sind eben egoisten wenn es darum geht zu gewinnen, und so muss es auch sein.
und der wahre Champion ist Hamilton.
Rossberg hatte nur Glück!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermoe 09.12.2016, 12:35
12.

Zitat von PaulchenGB
Hamilton hat alles richtig und das letzte Rennen spannend gemacht. Er hat gekämpft. Und was macht Rosberg, er tritt als 1-maliger Weltmeister ab, anstatt den Titel in nächsten Jahr zu verteidigen und zu zeigen, dass er nicht der ewige Zweite ist. Familie, doch nur vorgeschoben, weil er genau weiß, gegen Hamilton hat er keine Chance. Rosberg wird total überschätzt.
Hamilton ist nur 3-mal Weltmeister geworden weil jemand im Hintergrund (Lauda?) das so festgelegt hat, rein sportlich ist er mitnichten besser. Es wäre interessant zu sehen, wie die Situation aussehen würde, wenn es ein mindestens gleichwertiges Auto im Feld geben würden. So unsympathisch mir Max Verstappen ist, aber der hat gezeigt wie man mit einem unterlegenen Auto kämpft. Hamilton ist nichts anderes als ein selber-verliebter Pfau, dem Lauda und Wolff den Schirm halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maw36 09.12.2016, 12:36
13. Das ist doch Verdummung der Fans vom Wolff, natürlich mussten sie eingreifen!

Natürlich mussten sie eingreifen aus Teamsicht!
Der Weg, wie Lewis Hamilton noch den Titel hätte holen können, war, dass Rosberg nur vierter wird. Aus Teamsicht, sind das an Rennpunkten 25 + 10 = 35 Punkte. Das sind 8 Punkte weniger, als der Doppelsieg eingebracht hat (25 + 18).
Lässt man das Fangehabe außen vor, wird jedes Team bemüht sein, diese 8 Punkte nicht auf der Straße liegen zu lassen oder zu verschenken, da diese Punkte sicher mit Geldausschüttungen in Millionenhöhe verbunden sind.

Kein Teamboss sollte es unterstützen, wenn ein Fahrer versucht, dem Team zu schaden, und das hat Hamilton versucht, wie gerade beschrieben.
Anyway, spannend war das Rennen dadurch, keine Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermoe 09.12.2016, 12:37
14.

Zitat von rudig
das ist auch gut so, denn Hamilton ist der wahre WM! Rossberg hatte nur Glück durch den Motorschaden von Hamilton, oder war es gewollt, d.h., Sabotage!
So ein Schwachsinn. Dann wäre ja Rosberg in den beiden Jahren vorher der wahre WM, da er dort mit mehr Ausfällen aufgrund der technisch zu kämpfen hatte. Auch wenn Hamilton sich vielleicht in der beschränkten Welt in der er lebt als WM sieht, er ist und bleibt in der Saison nun mal zweiter. Und ich denke das es ihn schon ziemlich wurmt, da er jetzt nicht mehr beweisen kann, das Rosberg angeblich nur aufgrund der Technik gewonnen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flexscan 09.12.2016, 12:37
15.

Zitat von Schee wars...
Nicht wie der Name eigentlich lautet "Renn"Sport. Aber genau das ist der Grund warum die f1 Zuschauer verliert. Hier werden keine Rennen mehr gefahren, sondern es wird nur noch taktiert und geschubst. Schnelligkeit zählt nix, nur Sieg, Titel und Kohle. ......
Ich bezweifle, dass ein Senna oder Schumacher in der Situation von Hamilton versucht hätten, dem Feld davon zu fahren. Aber früher war alles besser. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfvon Drebnitz 09.12.2016, 12:38
16. Schwach von Mercedes

jetzt wo Rossberg weg ist, will man natürlich Hamilton nicht beschädigen - daher der Wandel. Aber Hamilton hat einfach charakterliche Schwächen. Mit dem in einem Team zu sein stelle ich mir nicht wirklich prickelnd vor.
Anstatt Mercedes einen großen Sieg feiern zu lassen, hat er alle Aufmerksamkeit auf sich gelenkt und den Tag versaut. Dafür gehört ihm mindestens ein handfester Anschiss.
@Rudi - Verschwörungstheoretiker aller Länder vereinigt Euch - träume weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 09.12.2016, 12:43
17.

Zitat von rudig
das ist auch gut so, denn Hamilton ist der wahre WM! Rossberg hatte nur Glück durch den Motorschaden von Hamilton, oder war es gewollt, d.h., Sabotage!
Ihr Post, klingt nach Pippi Langstrumpf - die macht sich auch die Welt, wie sie ihr gefällt.
Als die Pannenserie in den Vorjahren auf Seiten von Rosberg war, war es natürlich kein Glück für Hamilton und erst recht keine Sabotage?! Hamilton der wahre WM? Wie war das noch mit dem Rennen in Monaco oder den Einbremsungen von Rosberg via Teamorder oder den angeordneten, schlechteren Strategien.
Hamilton kann einfach ungestraft im Team machen, was er will - auf dem Track genau so, solange Engländer den Rennzirkus beherrschen. Hamilton ist - gelinde gesagt - ein Unsympath , da helfen auch keine Goldkettchen, Brillis im Ohr, fancy Käppies oder ne Frikadelle am Knie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denkerchen 09.12.2016, 12:46
18. Bitte Verstappen zu Mercedes...

das wird dann moralisch zwar noch weiter absacken, aber dann gitb endlich wieder knallharte Action.

Rücksichtslose Egmonanen können nur gegeneinander fahren....."es lebe der Sport" ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 09.12.2016, 12:53
19.

Zitat von rudig
das ist auch gut so, denn Hamilton ist der wahre WM! Rossberg hatte nur Glück durch den Motorschaden von Hamilton, oder war es gewollt, d.h., Sabotage!
Von Sabotage hatte doch immer Hamilton gefaselt, wenn es bei ihm nicht so gut lief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5