Forum: Sport
Formel 1 in China: Wieder auf der Überholspur
Getty Images

Ein fehlerloser Nico Rosberg sorgt für Langeweile an der Spitze. Dahinter wurde beim dritten Saisonrennen aber alles geboten, was die Formel 1 aus ihrer Krise befördern könnte. Alles Wichtige zum Rennen in Shanghai.

Seite 2 von 3
judueck 17.04.2016, 13:27
10. Er ist jetzt dran!

Jetzt ist Nico dran! Wer glaubt das dies mit Talent zu tun hat, na ja! Oder ist es Zufall das Hamilton in jedem Rennen ein Problem hat? Es sei Nico zu gönnen, aber Sport ist was anderes!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmutderschmidt 17.04.2016, 14:32
11. Rosberg hat keine Chance!

Zitat von espet3
Man stelle sich nur vor, wie langweilig es noch geworden wäre, wenn Hamilton auch diesmal vorne gewesen wäre. Die Sternleute scheinen ein gutes Händchen zu haben.
Rosberg hat keine Chance!

Er wird (schon) rechtzeitig eingebremst werden.

Hamilton ist das weltweite Zugpferd von Mercedes...
und wird es auch bleiben.

In diesem Jahr wird halt die "Spannung" etwas anders aufbebaut als üblich.

Hamilton kichert sich krumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgeiger 17.04.2016, 15:00
12.

Zitat von feindsender642
Ich habe das Rennen gesehen und es war so öde wie alle Rennen der letzten Jahre. Mercedes spielt mit den Gegnern und ihr feiert dies als spannendes Rennen. Und tatsächlich geht es in der F1 nur um den Sieg. Wer das nicht begreift oder leugnet, ist kein Motorsport Fan
Wessen Interesse alleine dem Sieger gilt ist kein Motorsport-Fan......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wi_hartmann@t-online.de 17.04.2016, 15:17
13. Öde Rennserie

Die sogenannte Formel 1 hat mit Sport nichts gemein.
Einige Figuren werden aus wirtschaftlichen Gründen
hin und her geschoben, nach dem Motto heute Top
und übermorgen Flop.
Zweifelhafte Personen wie Ecclestone beherrschen
die Szene.
Daß sich Mercedes an diesem Klamauk noch beteiligt
schadet dem Image als solider Autobauer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhuz 17.04.2016, 15:26
14.

Als Schumacher immer gewonnen hat und Massa immer zweiter werden dürfte, war das Rennen auch nicht spannender. Wenn man spannende Rennen sehen will, muss man nach hinten schauen. Warum gab es auf einmal der doppelte Punkt als Sieger, weil man glaubte das ganze spannender zu machen. Eine Zeitlange war es Williams, Mac Laren, Red. Bull, dass Problem ist nur, dass seit Ferrari alles auf Schumacher setzte, die keine zwei Star Fahrer zulässt. Ein Fussballspiel ist auch nicht immer spannend - das Leben ist mal spannend und mal Langweilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smsderfflinger 17.04.2016, 16:03
15.

Zitat von feindsender642
Ich habe das Rennen gesehen und es war so öde wie alle Rennen der letzten Jahre. Mercedes spielt mit den Gegnern und ihr feiert dies als spannendes Rennen. Und tatsächlich geht es in der F1 nur um den Sieg. Wer das nicht begreift oder leugnet, ist kein Motorsport Fan
Was für eine selektive Wahrnehmung - um es freundlich auszudrücken.
Nicht Mercedes spielt mit den Gegnern, sondern die Medien. Von denen stammt die Kaffeesatzleserei nach jedem freien Training, nach dem Qualifying und vor jedem Rennen. Dort liest, hört und sieht man dass Ferrari jetzt ganz nah dran ist, dass Red Bull die Reifenflüsterer sind, dass die Strecke den Williams liegt.
Dann fällt augenscheinlich niemandem auf, dass Rosberg nach Start auf dem gebrauchtem gelben Reifen aus dem 2. Quali- Sektion länger mit guten Zeiten unterwegs war als alle anderen auf den gleichen Reifen, die sie in der SC - Phase aufgezogen hatten. Aber er fuhr auch an der Spitze, musste nicht überhohlen, nicht verteidigen etc.
Als Rosberg mit den gelben R. die 2. Quali-S. gewonnen hatte wurde geunkt, das könnte eventuell vielleicht doch nicht die richtige Entscheidung gewesen sein. Nirgendwo habe ich die Frage gehört, gelesen weshalb nur Mercedes diese Option gezogen hat, die bei dem schnellen Abbau der roten R. eigentlich auf der Hand lag. Die nur minimalen Zeitvorteile der roten Reifen im Rennen bestätigen dies.
Die Positionskämpfe während des Rennens waren aufregend.
Und noch eines @feindsender, wenn es nur um den Sieg geht, warum betreiben dann Haas, Manor, Sauber, Renault, McLaren F! ???
Sind die Regularien geändert worden und die Teams mit den wenigsten Punkten erhalten das meiste Geld?
Sie mögen vieles sein, ein Motorsport - Fan sind Sie ganz sicher nicht.
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 17.04.2016, 16:30
16.

Zitat von Nabob
Hier hatte man gerade den Eindruck, dass nicht taktiert, sondern Rad an Rad gekämpft wurde (Mercedes fährt eh in einer anderen Liga, weshalb Jackie Stewart Mercedes ja schon riet, aus der Formel 1 auszusteigen). Das einzig Schlechte an diesem GP bzw. dieser Übertragung war dieser verhasste RTL-Heizdeckenvertreter, der mit Danner zusammen das Rennen kommentierte. Aber wenn man den Ton abschaltet, bekommt man dennoch alles Wesentliche mit.
98 prozentige Zustimmung: Rennen war spannend, viele Überholmanöver im KOMPLETTEN Feld (abgesehen Platz 1), bissige Kämpfe, tolles Ding mit 3 Reifenmischungen, 0 Ausfälle.

Und komplettes Totalversagen von H. Wasser. weniger Kaffee für den Kerl!

Aber wenn ich den Ton abschalte höre ich keine Motoren und Boxenradio mehr :(, das würde mir fehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 17.04.2016, 17:40
17. Leute ...

guckt doch bitte nicht mehr F1 bei RTL. Da kann es ja nur langweilig sein. Bei ORF und SRF gibts F1 auch auf deutsch und OHNE WERBUNG bei SKY SPORTS gibts den nach meiner Meinung besten Kommetar weit und breit, allerdings auf englisch. Aber selbst wenn einer da nur 10% versteht, isses immer noch bessser als Heiko Wasser.
Zum Rennen - in Runde 15 sagte der englische Kommentator ganz passend: Falls sie gerade erst aufgewacht sind und sich fragen was bisher so passiert ist, es gab einige Kollisionen a,m Start und kurz darauf eine Safetycarphase bis zur 7ten Runde. In den 8 Runden danach ist so viel passiert, dass das Rennen vermutlich zu Ende waere, bevor ich ihnen alles erzahlt habe. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kira47 18.04.2016, 07:59
18. Formel1

Wer schaut sich um alles n der Welt sowas an!?
Aus meiner Sicht nur sinnlos vergeudete Lebens
zeit.Mir ist und bleibt es ein Rätsel wie man es
spannend finden kann, wenn in der Regel 22 Männer 50 oder mehr Runden im Kreis rum fahren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smsderfflinger 18.04.2016, 10:11
19.

Zitat von kira47
Wer schaut sich um alles n der Welt sowas an!? Aus meiner Sicht nur sinnlos vergeudete Lebens zeit.Mir ist und bleibt es ein Rätsel wie man es spannend finden kann, wenn in der Regel 22 Männer 50 oder mehr Runden im Kreis rum fahren?
Kommt wohl immer auf das wie an. Ich glaube es ist meistens wesentlich langweiliger, dass jeden Tag Milliarden von Menschen sich im Kreis um ihre Wohnung begeben , sei es zu Fuss, per Fahrrad, Auto oder ÖPNV. Meistens zur Arbeit, die heute scheinbar von den wenigsten als spannend oder anregend empfunden wird. Dazu kommen dann in der Freizeit noch ein paar Runden mit der Frau, den Kindern, Hunden etc.
Da sind oft die Runden in einem Autorennen wesentlich kurzweiliger...
Merken Sie was ?
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3