Forum: Sport
Formel 1: Hamilton gewinnt Großen Preis von Deutschland
Getty Images

Schnellster im Training, Poleposition, Vierter im Rennen: Nico Rosberg hat die Siegchance am Hockenheimring schon beim Start hergeschenkt. Red Bull zeigte ein starkes Rennen, Ferrari blieb chancenlos.

Seite 1 von 3
tommit 31.07.2016, 15:41
1. Wie immer Mitte der Saison

Rosberg fehlt einfach die Kaltschnäuzigkeit.... und fertig.. Da können die Kommentatoren noch so spannungs- und gehaltsförderrnd brabbeln...

Und Ferrari muss isch wohl damit Abfinden nur noch 3 Kraft zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loebi 31.07.2016, 15:49
2. Rossberg wird niemals Weltmeister (Looser)

Rossberg hat nicht das Zeug um Weltmeister zu werden. Warum hat Mercedes nicht S. Vettel verpflichtet. Er könnte dem arroganten und unerträglichen Hamilton Paroli bieten. Roßbergs ist und bleibt ein Looser. Ich kann mir diese Einseitigkeit nicht mehr anschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 31.07.2016, 15:49
3.

"Die Mechaniker warteten nicht fünf, sondern acht Sekunden, bevor sie die Reifen an Rosbergs Wagen wechselten."

Die drei Sekunden waren die Team-interne Strafe fuer Rosbergs tollen Start! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronny.grahl 31.07.2016, 15:57
4. Vettel nicht die richtige Wahl

Ich zweifle daran, dass Vettel der richtige Mann für Ferrari ist. Er ist top, wenn alles zusammen passt, hatte ja auch im letzten Jahr eine gute Saison, weil es von Anfang an funktioniert hat. Aber wie man schon vor 2 Jahren bei RedBull gesehen hat, wird er ungeduldig, wenn Probleme auftreten. Immerhin schlägt er nicht mehr öffentlich um sich wie 2014, aber man kann sehen, wie angespannt die Situation bei Ferrari ist.

Zu Hamilton braucht man nicht mehr viel sagen. Die eine vorprogrammierte Fast-Nullnummer aufgrund des Motorwechsels hat er ja schon herausgefahren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rosberg ihm die WM noch streitig macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phineast 31.07.2016, 16:05
5. So spannend wie Carrera-Rennen.

Die Hauptereignisse: Reifen und Boxenstopp.

Die Formel 1 hat sich abgeschafft. Da kann man dann auch elektronische Autopiloten fahren lassen. Auf Carrera-Rennbahnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phineast 31.07.2016, 16:09
6. Stallregie

Zitat von totalmayhem
(...) Die drei Sekunden waren die Team-interne Strafe fuer Rosbergs tollen Start! ;)
Nachdem sie ihm schon bei Start für 3 Sekunden das Gas abgedreht hatten.

Können die nicht? Können die. Indem sie den Energiesparmodus des Motorenmanagements per Telemetrie einschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 31.07.2016, 16:15
7.

Ich glaube, die Vertragsverlängerung Rosbergs war eine Bedingung Hamiltons. Auch Schumacher legte ja Wert darauf einen Teamkollegen zu haben der ihm nicht das Wasser reichen konnte(Massa).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 31.07.2016, 16:18
8.

Zitat von loebi
….Er könnte dem arroganten und unerträglichen Hamilton Paroli bieten…... Ich kann mir diese Einseitigkeit nicht mehr anschauen.
KENNEN Sie Hamilton näher? Ich meine, nur so als Frage, warum Sie den als arrogant und unerträglich titulieren?

Das ist ein Mensch, der hier Autos im Kreis fährt - wie viele. Viel mehr weiß man ja über den nicht - und das, WAS man weiß, sind Aussenansichten der Medien.

Oder hat er für Sie die falsche Kappe auf, ein zu großes Goldkettchen und hört die falsche Musik?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bams 31.07.2016, 16:18
9. Ein deutscher Fahrer mit Mercedes Weltmeister? Dann Vettel

Da stimme ich Loebi zu. Einzig Vettel kann Hamilton Paroli bieten. NR kann es einfach nicht. Er fährt mit LH seit seinem Kindergartentagen. Hamilton war immer vor NR.

@Loebi: Ob Vettel weniger arrogant ist, da habe mich meinen Zweifel.
Wer meinte in einem überlegenen Redbull die Konkurrenten legen sich in der Sonne während RB arbeitet? Wer nannte schon mal seinen Kollegen Gurken auf der Straße.
Arroganter als Vettel ist keinen anderen Fahrer auf dem Feld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3