Forum: Sport
Formel-1-Jungstar Max Verstappen: Auffällig unauffällig
Dan Istitene / Getty Images

In der vergangenen Formel-1-Saison machte Max Verstappen im Red Bull mit spektakulären Aktionen auf sich aufmerksam. Das hat sich geändert - sehr zur Freude seines Teams.

frank.huebner 04.05.2019, 10:17
1. Ferrari mal wieder hinterher

Leider beweist sich wieder Folgendes: Mercedes war von Anfang an dominant und wusste es. Dass die Presse immer noch auf die "Oh, wir sind nicht so gut"-Masche reinfällt ist traurig. Vettel ist kein guter Fahrer, war er nie. Ehr Durschschnitt, der nur in einem überlegenen Auto gewinnt und dann nur, wenn er das Rennen kontrollieren kann. Unter DRuck macht er zu viele Fehler. Und Verstappen, das hochgelobte Wunderkind? Macte nur mit seinem wilden Fahrstil aufmerkam. Fährt er, wie es sich gehört, fährt er hinterher. Die Langeweile von 2018 wird sich also fortsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aleae iactae sunt 06.05.2019, 13:26
2. Interessant, wenn es um entscheidende WM Punkte geht,

dann fährt er sichtbar vorsichtiger und nicht wie in letzten Jahren fahrlässig andere und sich von der Strecke; oder beschädigt gleich mehrere Fahrzeuge und ruiniert deren Gewinnchancen. Handgreiflichkeiten und Drohsprüche wird sich das Bürschlein auch verkneifen.
Schon stellt man fest, dass auch der Wunderknabe nur so schnell ist, wie das Auto es zulässt.
Langeweile sehe ich noch nicht unbedingt. Durchaus sind noch Änderungen an der Spitze möglich.
Und bei allen schnellsten Fahrern ist halt doch ganz entscheidend, ob das Auto und/oder das Team ganz vorne liegen. Egal wie die Fahrer heißen, MV, LH, SV, NR, FA, ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren