Forum: Sport
Formel-1-Pilot Rosberg: Der erfolglose Superstar

Bye, bye, Michael!*Den Rekordweltmeister Schumacher hat Nico Rosberg bei Mercedes längst überholt. Viele Experten sehen*den 26-Jährigen sogar auf Augenhöhe mit Sebastian Vettel. Doch*für den*endgültigen Durchbruch*braucht*er endlich Siege -*und ein*Top-Auto.

Seite 5 von 8
dra.an. 05.10.2011, 18:12
40. Sie verstehen leider nicht

Zitat von Josef Ritter
Der Motor ist doch nicht entscheidend. Da wird Renault wieder gleichwertiges, wenn nicht besseres, abliefern. Das Können eines Herrn Newey ist der Maßstab. Wer dessen Auto fährt gewinnt.
Sie vestehen leider nicht wie wichtig der Motor in einem "Monopostokonzept" ist.
Es wird um diesen "drumherum"-gebaut. Und Herr Newey hat auch ein paar Jährchen gebraucht um Redbull da hinzubringen wo sie heute stehen. Da bekammen auch die Verantwortlichen mal eine zeitlang kalte Füsse weil die Autos nicht einschlugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dra.an. 05.10.2011, 18:14
41. Ernst

Zitat von the doctor
Sehr gut beschrieben. Laut Wikipedia hat Vettel bei bisherigen 76 GP 1229 Führungsrunden. Rosberg bei 106 GP 61 Führungsrunden.
Es ist doch nicht Ihr Ernst?
Sollte es sein, müssen Sie an Ihrer Aufassungsgabe arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 05.10.2011, 18:18
42. Zwiebelfisch an die Front!

Zitat von sysop
Auch RTL-Kommentator Christian Danner outet sich als Rosberg-Fan: "Nico ist mit der Einzige, der dieses Besondere immer wieder aufblitzen lässt."
Also, hat der Danner als Fernseh-Sportkommentator diese verbale Stinkbombe tatsächlich selber gelegt oder wird er hier - ehrenrührig - von SPON falsch zitiert?

"mit der Einzige" - das ist ja fast so schlim wie "der einzigste" und dergleichen Unfug ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack 05.10.2011, 18:26
43. traurig

Zitat von dra.an.
Leider haben Sie keine Ahnung von der Formel 1.
Hier beginnt wohl gerade der große Rundumschlag gegen alle die etwas gutes über Schumacher sagen. Ich bin ansich kein wirklicher Schumacher Fan aber wie hier schon gesagt wurde hat er viele Erfolge vorzuweisen, die hier keiner anzweifeln kann.

Ich finde es echt traurig wie die Leute immer versuchen jemanden schlecht zu reden. Das erinnert mich immer an eine Aussage von einem Millionär, in Deutschland kann man nicht zeigen das man es geschafft hat denn man bekommt keine Bewunderung entgegen sondern es regiert der Neid

Wenn man bei dem Vergleich zwischen Rosberg und Schumacher, und das muss man wenn man seriös argumentieren will, den Altersunterschied mit einberechnet ist er sicher kein besserer Fahrer als Schumacher. Ich will mal sehen wie Rosberg mit 42 Rennen fährt wenn er mit Schumacher jetzt schon arge Probleme hat und genau daran sieht man auch wie gut Schumacher war und ist. Er war nicht nur in seiner Glanzzeit ein überragender Fahrer sondern er ist jetzt mit 42 immer noch ein sehr guter Fahrer. Die ganzen Leute die sich öffentlich über ihn mokieren und als Experten bezeichnet werden waren nie wirklich gute Fahrer, ich behaupte das da auch ein wenig Neid mit rüberschwinkt und das Sie sich dadurch überlegen fühlen. Früher konnten Sie es ja nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 05.10.2011, 18:26
44. Im Zweifelsfall ...

Zitat von dra.an.
Rosberg kein Racer ? Sie wissen bestimmt was Konstanz bedeutet !?
Klar wissen wir, was Konstanz bedeutet: In einem Sport wie der Formel Eins - Langeweile. Wenn Vettel heute "vorne einsam seine Runden zieht", dann ist das nicht weniger langweilig als damals, als Schumi das tat. Als Steffi Grafs Tagesform danach gemessen wurde, ob sie eine Gegnerin in 20 oder 40 Minuten abservierte, da war das auch langweilig. Oder zumindest haben sich viele Zuschauer in diesem Sinne beschwert. Wenn Bayern München mal wieder Deutscher Meister werden sollte ... ja, genau.

Aber sooo konstant ist der Nico nun auch wieder nicht, zumindest noch nicht, und vor allem nicht an der Spitze der Tabelle ...

Nichts gegen Nico Rosberg, aber ihn zum jetzigen Zeitpunkt zum Geheimtipp hochzuloben, ist nur dadurch zu erklären, daß sonst "die Zeitung nicht voll geworden wäre" - mal wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faustjucken_tk 05.10.2011, 18:29
45. Nett, aber mehr auch nicht...

Wer nur nett ist, gewinnt in der F1 keinen Blumentopp.
Und Rosberg ist halt nur nett. Wo ich ihn im Fernseher nicht leiden mag.
Momentan hat Rosberg 62 und Schumacher 52 Punkte. Da sehe ich aber keinen Klassenunterschied.
Und das Null-Nummern wie Briatore und Ervine gegen Schumacher stänkern, weiß doch jedes Kind. Wenn Schumacher im Regen steht und sagt, es würde gerade regnen, so würden die beiden Pfeifen noch sagen, der Schumacher spinnt, es scheint doch die Sonne.
Die Wahrheit ist auf dem Platz, pardon auf der Rennstrecke, und da hat Herr Rosberg jr. bisher wenig gezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dra.an. 05.10.2011, 18:31
46. Titelkandidat

Zitat von Gerdd
Richtig - Nico's Papa Keke Rosberg ist ja auch so ein ehemaliger F1-Fahrer, der in seiner Erinnerung wesentlich erfolgreicher war ais in der Realität ... Nein, laßt doch die ganze Diskussion hier - wenn der Junge es drauf hat, dann muß er eben irgendwann mal nach vorne fahren. Es scheint aber so, als würde bei manchem vielversprechenden Nachwuchsfahrer das Feuer nach einigen Jahren mit ungeeignetem Material ausgehen - Ralf Schumacher war womöglich auch so ein Fall. Am Ende läuft es aber einfach darauf heraus - Vettel fährt auf Nummer Eins, mit einem Wagen, der zumindest vor dieser Saison niemanden sehr beeindruckt hat. Und die restliche Truppe kann sich nur um Platz Zwei schlagen. Und dabei sind die Mercedes-Fahrer noch nicht einmal dabei. Ob dann der alte Herr Schumacher schlechter fährt als Nico oder nur mehr experimentiert, damit das nächste Auto besser wird, das werden wir ja noch sehen ...
Wieso Diskussion lassen, das macht auf hohen Niveau sogar Spass. :-)

Keke war kein schlechter, aber nicht überragend.
Ralf Schumacher war auch kein schlechter, aber auch nicht überragend. Da Spielte auch das liebe Sponsoringgeld mit.

Sie verkennen trotzdem eine Abhängigkeit von technischen Aspekten, ohne diese kann auch noch son ein Talent nicht glänzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 05.10.2011, 18:39
47. o^o

Zitat von dra.an.
Sie bringen da einiges durcheinander. :-) Die Williams waren erst 2007 den Torro Rosso mit den Toyotamotoren überlegen.
Na, Williams lag auch in der Saison 2006 (11 Punkte) mit den Cosworth Motoren deutlich vor Toro Rosso (1 Punkt).

Zitat von dra.an.
2008 wars umgekehrt, da waren die Torro Rosso überlegen. Waren sogar teilweise schneller als das Mutterteam, man siehts auch an den Punkten.
2008 war Toro Rosso eher eine One-Man Show, fast alle Punkte wurden Vettel eingefahren, sein Teamkollege kam nicht derweil annaehernd and die beiden Williams heran, was nicht gerade auf eine Ueberlegenheit des Toro Rosso schliessen laesst. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dra.an. 05.10.2011, 18:41
48. Ich meinte persönliche Konstanz

Zitat von Gerdd
Klar wissen wir, was Konstanz bedeutet: In einem Sport wie der Formel Eins - Langeweile. Wenn Vettel heute "vorne einsam seine Runden zieht", dann ist das nicht weniger langweilig als damals, als Schumi das tat. Als Steffi Grafs Tagesform danach gemessen wurde, ob sie eine Gegnerin in 20 oder 40 Minuten abservierte, da war das auch langweilig. Oder zumindest haben sich viele Zuschauer in diesem Sinne beschwert. Wenn Bayern München mal wieder Deutscher Meister werden sollte ... ja, genau. Aber sooo konstant ist der Nico nun auch wieder nicht, zumindest noch nicht, und vor allem nicht an der Spitze der Tabelle ... Nichts gegen Nico Rosberg, aber ihn zum jetzigen Zeitpunkt zum Geheimtipp hochzuloben, ist nur dadurch zu erklären, daß sonst "die Zeitung nicht voll geworden wäre" - mal wieder.
Nico ist kein Geheimtipp, er ist anerkannt unter Fahrerkolegen und "Experten" welche auch immer. ;-)

Technische Konstanz gepaart mit Überlegenheit ist auch für den Zuschauenden langweilig. Der Ausführende selbst ist trotzdem sehr mit sich beschäftigt. :-)

Schade eigentlich das die Redbull im Laufe des Jahres ihr Auto so verbessert haben das Sie sogar auf ungeliebten Kursen Siege einfahren sonst wärs vielleicht spannend geworden.
Dann hätten wir "konstant" spannende Rennen. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dra.an. 05.10.2011, 18:46
49. der Andere

Zitat von totalmayhem
Na, Williams lag auch in der Saison 2006 (11 Punkte) mit den Cosworth Motoren vor Toro Rosso (1 Punkt). 2008 war Toro Rosso eher eine One-Man Show, fast alle Punkte wurden Vettel eingefahren, sein Teamkollege kam nicht derweil annaehernd and die beiden Williams heran, was nicht gerade auf eine Ueberlegenheit des Toro Rosso schliessen laesst. ;)
oder der andere Sebastian nicht soviel Talent mitbrachte wie das Original ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8