Forum: Sport
Formel 1 in Ungarn : Verstappen holt erste Poleposition seiner Karriere
Getty Images

Nächster Erfolg für Max Verstappen in der Formel 1: Nach seinem Sieg auf dem Hockenheimring startet der Niederländer in Ungarn von ganz vorn. Dahinter landeten beide Mercedes.

Seite 1 von 2
heissSPOrN 03.08.2019, 17:25
1.

"Der 21-Jährige sagte nach dem Rennen..."

Könnt Ihr bei SPON hellsehen? Das "Rennen" ist erst morgen! Das heutige im Kreis fahren nennt sich "Qualifiying"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fxe1200 03.08.2019, 17:50
2. Und rechnen koennen se bei SPON auch nicht

es sind 61 Tausendstel und nicht 18 Tausendstel.

- - - - Wären Sie vielleicht auch so freundlich, das kurz mal vorzurechnen? MfG Redaktion Forum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eurusiii 03.08.2019, 18:09
3. Boooring

Platz 7 mit über 1,2 Sekunden Rückstand. Ist schon echt spannend so eine Formel Eins Saison. Aber das war ja auch zu Schumis Zeiten schon so. Was sind solche WM Titel wert? Ich könnte mich darüber nicht freuen, wenn ich mit einem „Porsche“ schneller bin als mit einem „Golf“ im Vergleich. Naja, vll kann ja Verstappen die beiden Mercedesfahrer noch ärgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GPTip.com 03.08.2019, 18:24
4.

Da kommt noch Spannung in den Titelkampf. Verstappen (und auch Bottas) können Hamilton da noch gefährlich werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floydpink 03.08.2019, 18:26
5. Einfach...

Zitat von fxe1200
es sind 61 Tausendstel und nicht 18 Tausendstel. - - - - Wären Sie vielleicht auch so freundlich, das kurz mal vorzurechnen? MfG Redaktion Forum
...bei dem abgebildeten Tweet bei Q3 ! nachsehen.
Da stehen die 18 tausendstel sogar hintendran.
Tolle Fahrt von Verstappen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bhang 03.08.2019, 18:38
6. Keine Freak-Situationen vorausgesetzt und Verstappen könnte das Ding

realistisch mit mindestens ca. 20 Sekunden Vorsprung gewinnen. Das ist nicht nur "Mercedes ärgern", oder so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erika.Mustermann@spon.de 03.08.2019, 21:04
7.

Am vergangenen Montag schrieb das größte Online-Magazin für sog. Motorsport die merkwürdig Schlagzeile von der "Wiedergeburt des S. Vettel".
Zugegeben, ich bin nicht besonders bibelfest, aber folgt auf die Auferstehung nicht irgendwann die .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 03.08.2019, 22:13
8.

Verstappen, ganz klar der schnellste Fahrer im Feld.
Im Training fährt er seinem Teamkollegen aber sowas von um die Ohren,
das hat man bei Mercedes und Ferrari nicht.
Und im Rennen ist er auch der beste. Setzt den Mann in ein gleich schnelles Auto und der WM steht fest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bhang 03.08.2019, 23:17
9. [Zitat]Verstappen, ganz klar der schnellste Fahrer im Feld. Im Trainin

g fährt er seinem Teamkollegen aber sowas von um die Ohren, das hat man bei Mercedes und Ferrari nicht. Und im Rennen ist er auch der beste. Setzt den Mann in ein gleich schnelles Auto und der WM steht fest.[/Zitat] Ja Moment, Gasly ist aber auch im Vergleich zu Bottas und Leclerc u.n.t.e.r.i.r.d.i.s.c.h... Also hinkt der Vergleich. Ein Bottas- oder Leclerc-Kaliber im anderen RedBull und zwei RedBulls wären in der ersten Startreihe oder auf 1 und 3. Jedenfalls: Verstappen und Hamilton im AMG und die WM wäre komplett offen. Unmöglich vorhersehbar, wer Oberhand behält...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2