Forum: Sport
Frankreich-Remis gegen England: Grande Enttäuschung
AFP

Ribéry, Nasri, Benzema: Frankreich verfügt über eine namhafte Offensive. Zum EM-Auftakt gegen England war von ihr wenig zu sehen, es reichte nur zu einem Unentschieden. Schlimmer als das reine Ergebnis war der Auftritt an sich: Frankreich spielte ohne Elan, Bewegung und Ideen.

Seite 2 von 4
Crom 11.06.2012, 22:40
10.

Zitat von wago
Die Engländer können auch Fußnball spielen. Da ist ein Sieger vorher schwer auszumachen. Beide Mannschaften haben ähnlich agiert wie die Deutschen vorgestern: Nur nicht verlieren. Das haben sie aber im Gegensatz zu den Deustschen nicht geschafft.
Es haben beide geschafft, nicht zu verlieren. Das Spiel ging unentschieden aus, sprich weder Sieger noch Verlierer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexbln 11.06.2012, 22:49
11.

Zitat von senfreicher
oder hat es vor diesem reporter schon mal jemand geschafft, das Halbzeitergebnis UND den Endstand falsch anzugeben????
beim gez-abzockkanal ist kompetenz nicht wichtig.

poschmann hat vorhin auch verkündet, die ukraine will das unenschieden jetzt halten.- da führten sie allerdings 2:1

wenigstens hat er es noch einigermaßen rechtzeitig gemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montesero 12.06.2012, 23:11
12. Wark verwechselt sich

Nicht nur das dieser grandiose Nullsprecher Halbzeit und Endergebnis versemmelt, er stellt auch noch Lloris ins GB-Tor und verwechselt ständig Welbeck und Walcott (wobei der noch nicht mal auf dem Platz war)!! Warum darf der das....????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanyamazane 12.06.2012, 23:23
13. Big disappointment

Die Franzosen waren nicht doll, aber die eigentliche Schande dieses Spiels waren die Engländer!! Die haben sich null nach vorne bemüht und standen da mit ihren 2 Vierer-Abwehrketten wie beim Tischfussball. Es ist peinlich, wenn ein Team wie England diese Art zerstörerischen Fußball spielt. Den Franzosen dann Unkreativität vorzuwerfen, finde ich nicht ganz richtig. So ein Team wie England zerstört den lebendigen Angriffsfußball und gehört raus aus diesem Tunier. Was hätte ich mich über ein 2:1 in der Nachspielzeit gefreut. England, go home!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
really no regrets 12.06.2012, 23:38
14. Bonjour tristesse!

Stimmt, die waren beinahe so schlecht wie Deutschland gegen Portugal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobo5824 12.06.2012, 00:36
15.

Zitat von montesero
Nicht nur das dieser grandiose Nullsprecher Halbzeit und Endergebnis versemmelt, er stellt auch noch Lloris ins GB-Tor und verwechselt ständig Welbeck und Walcott (wobei der noch nicht mal auf dem Platz war)!! Warum darf der das....????
Weil sein Papa Oskar hieß, ein ZDF-Urgestein war und zumindest älteren Semestern noch als ein ebensolcher Dummschwätzer wie sein Sohnemann in Erinnerung ist.

Bei den GEZ-Sendern kann es allenfalls Bela Rethy (na ja, ein bisschen); alle anderen haben überhaupt nichts drauf, egal wie sie auch heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ödi 12.06.2012, 00:38
16. Zlatan

Poschmann hat uns ja während der ersten Halbzeit auch mit der Neuigkeit versorgt, dass Zlatan Ibrahimovic in Schweden Zlatan genannt wird. Ganz toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ngehrig 12.06.2012, 00:50
17. Starke Leistung..

... vor allem an den Trainer, der es nicht geschafft hat eine Manschafft mit enorm starken Charakteren fit für ein Manschaftsturnier zu machen. Im Vergleich dazu wurde man ja wahrhaftig verzaubert beim gestrigen Italienspiel, da kann sich der französische Kollege noch eine Scheibe bei den Spaniern und Italienern abschneiden, was Em-taugliches Manschaftsspiel angeht..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Creepwood 12.06.2012, 01:01
18.

Zitat von montesero
Nicht nur das dieser grandiose Nullsprecher Halbzeit und Endergebnis versemmelt, er stellt auch noch Lloris ins GB-Tor und verwechselt ständig Welbeck und Walcott (wobei der noch nicht mal auf dem Platz war)!! Warum darf der das....????
Und "Walcott" sprach er konsequent als "Well-kott" aus. Kann der Heini überhaupt englisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loncaros 12.06.2012, 01:08
19.

Zitat von wago
Die Engländer können auch Fußnball spielen. Da ist ein Sieger vorher schwer auszumachen. Beide Mannschaften haben ähnlich agiert wie die Deutschen vorgestern: Nur nicht verlieren. Das haben sie aber im Gegensatz zu den Deustschen nicht geschafft. Es wird spannend, wie sich F und ENG im Rest des Turniers schlagen. Da könnte es noch unerwartete Überraschungen geben. z.B. Portugal schlägt einen der Top-Favorierten.

Tja, und beim anderen Spiel der großen dieses Wochenende, also Italien gegen Spanien, war die Devise auch für beide die Gleiche: unbedingt gewinnen.

Dementsprechend gut war das Spiel dann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4