Forum: Sport
Freiburg vor Klassenerhalt: Mineralwasser und frühe Bettruhe
DPA

Freiburg hat im Abstiegskampf einen wichtigen Sieg gefeiert - ausgerechnet gegen den FC Bayern. Der SC steht nach einer Saison vor dem Klassenerhalt, die Christian Streich als "Hölle" empfand. Seinen Spielern verlangte er einiges ab.

Seite 1 von 6
makeup 17.05.2015, 10:15
1. Der SC Freiburg ist der einzige Verein...

..der sich nicht über die Ergebnisse der anderen Vereine beschwert. Sehr angenehm und sportlich. Drücke die Daumen - weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 17.05.2015, 10:30
2. So spielt man...

die Bundesliga mit Würde zu Ende...Bravo fcb!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trompetenmann 17.05.2015, 10:54
3. Super SC!

Klasse! Wer hätte das gedacht? Gehofft, ja, aber... Direkter Klassenerhalt für den SC und Aufstie des KSC - Badener-Herz, was willsch du mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 17.05.2015, 11:00
4. suuupi, wie erhofft

Lediglich die Zahl vor "ausverkauft", am Ende des Artikels, macht betroffen. Allerdings kommt ja das neue Stadion. Und mit mehr auf der Naht, würden die hier aufgebauten guten Spieler auch nicht mehr so schnell rausverkauft.

Hab Herrn Streich als sehr besonnenen, ruhigen und intelligenten Menschen im Austausch mit dem grünen Landesvater hier in Freiburg vor kurzem live erlebt.

Was da allerdings am Rande des Spielfeldes mit ihm abgeht . . . pass auf Dein Herz auf guter Mann - sonst lebste nimmer lang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 17.05.2015, 11:28
5. Klar...

Zitat von makeup
..der sich nicht über die Ergebnisse der anderen Vereine beschwert. Sehr angenehm und sportlich. Drücke die Daumen - weiter so.
weil die Bayern "mitgespielt" haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelmueller1976 17.05.2015, 11:28
6. Hallo Nr. 2 Was Bayern abgeliefert hat eine Schande

Zitat von Watchtower
die Bundesliga mit Würde zu Ende...Bravo fcb!!!!
Als Bayern -Fan schäme ich mich für diese Art der Wettbewerbsverzerrung. Vereine welche durch dieses Ergebnis evtl. absteigen, werden wohl nicht von Würde sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gumb_desease 17.05.2015, 11:33
7. ...

"vor dem Klassenerhalt, die Christian Streich als "Hölle" empfand."
Ein Klassenerhalt, den Streich als "Hölle" empfand? Denke ich wohl eher nicht, oder konnte der Autor hier einfach nicht schreiben.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bratwurst007 17.05.2015, 11:52
8.

Zitat von Watchtower
die Bundesliga mit Würde zu Ende...Bravo fcb!!!!
Sie haben in Ihrem Leben noch kein einziges Spiel gesehen(!) (angeschaut vielleicht schon) und kennen hier nur das Ergebnis. Die Bayern kann man sicher kritisieren, aber sie sind zumindest nicht so peinlich wie die Zeilen-Basher :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austübingen 17.05.2015, 11:53
9. Absurd

Zitat von axelmueller1976
Als Bayern -Fan schäme ich mich für diese Art der Wettbewerbsverzerrung. Vereine welche durch dieses Ergebnis evtl. absteigen, werden wohl nicht von Würde sprechen.
Gleich in zweierlei Hinsicht sind ihre Worte absurd. Zum einen sind sie hier landauf, landab nur als eines bekannt, als Verschwörungstheoretiker, nicht als Bayernfan. Und zum zweiten sind ihre hier so heftig formulierten Anschuldigungen auch in der Sache vollkommen unpassend.

Wer das gestrige Spiel gesehen hat - in Gänze gesehen hat, der weiß (!!!!), dass da nichts hergeschenkt wurde. Ich habe es in Gänze gesehen und ich sagen ihnen, dass sie besser geschwiegen hätten.

Man kann den Bayern vorwerfen, dass sie in Freiburg, wie so oft in letzter Zeit, eine hundsmiserable Chancenverwertung hatten. Man kann ihnen weiter vorwerfen, dass sie, wie so oft in letzter Zeit, unkonzentrierte Momente hatten aus denen dann Fehler resultierten aus denen wiederum sogar Gegentore fielen.

Wer gestern auf ein bestimmtes Ergebnis aus Freiburg angewiesen war, der hat in den vergangenen 32 Spielen etwas und davon viel, falsch gemacht. Nicht zuletzt der SCF selbst. Hätte er nur die Hälfte der ab Spielminute 85 verlorenen Punkte doch geholt, dann wäre es gestern nur noch um die goldene Ananas gegangen.

Oder nehmen wie die Paderborner. Wer hat die gestern dazu verpflichtet, ihre zig Riesenchancen sämtlich zu vergeigen. Nie war es leichter, auf Schalke hoch zu gewinnen. Ein 0:2 und S04 wäre auseinandergebrochen. So aber schießt man noch ein Eigentor, verliert, steht auf Platz 18 und wer ist dann schuld - der böse Wettbewerbsverzerrer FC Bayern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6