Forum: Sport
French Open: Djokovic erleidet bittere Final-Pleite gegen Wawrinka
REUTERS

Endlich einmal die French Open gewinnen: Für Novak Djokovic bleibt der Traum vom Triumph in Paris weiter nur ein Traum. In einem wahnwitzigen Endspiel verlor der Weltranglistenerste gegen Stan Wawrinka.

Seite 5 von 5
maxbee 08.06.2015, 03:11
40. Wow!!!

Was für ein grandioses Endspiel mit einem verdienten Sieger und einem fairen Verlierer, der den minutenlangen Sonderapplaus verdient hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 08.06.2015, 03:18
41.

Zitat von eisbaerchen
den Boris...Statements wie..."Stan ist seit seinem Erfolg in Melbourne beständig einer der besten Spieler der Welt - auf jedem Belag. Wenn Stan in Form ist und sich gut fühlt, dann ist er sehr schwierig zu spielen.." zeugen von geradezu weissagenden Eigenschaften....es ist wie früher, besser er spricht nicht...;-)
Da sagt Boris einmal etwas Richtiges und dann ist es auch wieder nicht recht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 08.06.2015, 03:20
42.

Zitat von gandhiforever
dass Sie anscheinend nicht die BLOED lesen. Nach Stans Sieg in Australien 2014 hatte d.....
Wer BILD liest oder zitiert ist selber schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 08.06.2015, 09:12
43.

Was mir an Wawrinka besonders gefällt: er ist einer der ganz wenigen Spieler, der in der heutigen Zeit die Rückhand noch einhändig durchzieht. Von den Top-Spieler fällt mir da nur noch Federer ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbak19 08.06.2015, 11:56
44. @43

Ja, sie haben recht. Schweizer Stil quasi. Zumal sowohl Wawrinka als auch Federer wirklich schönes Tennis spielen. Ein gutes Verhältnis aus Technik, Geschick und Kraft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unter_linken 08.06.2015, 12:13
45. Einhändige Rückhand

Da gibts schon noch ein paar mehr. Gasquet zum Beispiel, Kohlschreiber und Tommy Haas, wenn auch gerade am gefühlt 155. Comeback arbeitend. Dann natürlich Dimitrov, der im Stil schon arg nach Federer kommt, ja auch das gleiche Management und Ausrüster hat.
Allerdings schlägt keiner die RH Topspin so hart, präzise und dabei so beständig wie Stan. Das ist aktuell schon einmalig. Selbst Roger spielte zur besten Zeit weniger RH, wenn auch auf dem gleichen Level. Er umlief die RH noch mehr, ähnlich wie Djokovic. Aber geradezu auf den RH Longline Schuss wartend und sich drauf freuend, das gibts derzeit nur beim Mann mit der furchtbarsten Tennishose aller Zeiten :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 08.06.2015, 12:39
46.

Ich befürchte, diese Hose wird er jetzt erst recht öfter tragen. Quasi als Glückssbringer... ;-)
An Tommy Haas habe ich jetzt gar nicht mehr gedacht. Der hat auch eine tolle Rückhand. Nur leider ist er so oft verletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unter_linken 08.06.2015, 15:26
47.

Der Tommy hätte heute sein Comeback gegeben, aber Stepanek hat das Doppel mit ihm absagen müssen. Mal sehen was Tommy im Einzel in Stuttgart so zeigt. Ich hoffe einfach nur, seine Schulter hält und er kann eine Runde gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starsnake 08.06.2015, 15:29
48. super super

Super Finale, auf solch einem Niveau zu spielen und dann doch noch seinen Meister zu finden, das ist schon hart. Djokovic wird es verwinden können. Der tolle Applaus bei der Siegerehrung rührte ihn sichtlich.
Schon in Wimbledon vielleicht stehen neue Erfolge an.
Wawrinka spielte wirklich zeitweise grandios. Da kommt keiner gegen an, wenn er seine knallharten Grundschläge durchzieht.
Danke Eurosport für die alljährliche Übertragung dieses Turniers und für den angenehmen Kommentator, der offenbar selbst Tennis spielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mig72 11.06.2015, 06:49
49. Joker Fan ich bin

aber Stan war für Ihn schon früher der härteste Gegner, also Lucky Punch ausgeschlossen. Und an Alle die motzen wieso nicht Stan im Bild ist die einfache Antwort darauf: Weil zählbare Minderheit ihn kennt oder eben keine Fanbase hat. Joker ist im Westen ( warum wohl...grins) "geduldet". Sympathien nur von Serben im Ausland aber kein Liebling. Er hat eine scheuche riesigi Hatebase. Die füttert man mit solchen Niederlagen und Stan ist leider Nebendarsteller. Fedex als Jungspund war ein Vulkan schon vergessen? Heute ist er Darling aber Schlaftablette und ein mieser Verlierer. "Joker ist ein Joke" waren sein Kommentar als erstmals damals das Talent Joker spielte. Von Joker kam niemals solche dämliche Aussage. Sry wennFedex hier einbezogen wird aber nur der Vergleich was ein -ic beim Namen auslöst. Dazu schenkte ihm der Serbe bittere Niederlagen ala WI oder ganz böse US OPEN SEMI 2011.

Das Stan das Easy Tableau hatte ist klar oder? Joker zuerst Nadal demoliert ( was Fedex und Co mit AUSNAHME Söderling bis heute in Paris niemand schaffte) . Dann Andy in Bestform und nach 5 Sätzen einen Tag weniger Ruhe. Wer meint dies spiele keine Rolle soll doch ein Major und das auf Sand gewinnen oder schweigen. Hier hätte Fedex seine Niederlage indirekt kommunizier. Egal geniesse den Ruhm Stan bis du wieder in Welt Nobody bleibst im Vergleich zu Joker. Hey 2 WI in Tasche sind mehr wert als 5 FO. Und wer ist Nr. 1 und der inoffizielle 3 fache Weltmeister? Dort wo man von Anfang mit Top 8 spielt, eben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5