Forum: Sport
French-Open-Sensation Cecchinato: Märchenheld mit dunkler Vergangenheit
AP

Marco Cecchinato steht als ungesetzter Spieler im Halbfinale der French Open. Erfolge gegen Top-10-Spieler und Ex-Primus Novak Djokovic haben ihn schlagartig berühmt gemacht. Doch seine Biografie hat eine Schattenseite.

kopi4 08.06.2018, 11:35
1.

Wenn er tatsächlichen heute auch noch gewinnt- was ich nicht glaube- wird es mit der Übergabe der Trophäe dennoch nix. Rafael Nadal wälzt seit mehr als 10 Jahren wie eine Dampfwalze durch das Turnier, mittlerweile ist es eine Nachricht wert wenn er mal einen Satz verliert. Das er ein Finale in Paris gegen Cecchinato verlieren könnte: undenkbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 08.06.2018, 11:52
2.

" Vor weniger als zwei Jahren wurde der (noch) Weltranglisten-72. wegen illegaler Spielabsprachen auf der zweitklassigen Challenger-Tour vom italienischen Verband für 18 Monate gesperrt. "

Und warum darf so jemand bei Profi-Turnieren starten? Manchmal glaube ich , die jeweiligen Verbände WOLLEN unbedingt besch*** werden..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
betzebub 08.06.2018, 12:59
3. @2

"Und warum darf so jemand bei Profi-Turnieren starten?"
Weil es eben manchmal nicht so heiß gegessen wird, wie von den Medien gekocht. Nachdem was ich gehört habe, hat der Italiener seinerzeit vor einem Spiel eine Nachricht an einen Kumpel geschrieben, dass er sich nicht gut fühlt und sein Kumpel deshalb lieber nicht auf ihn wetten solle.
Da kann man dann einen Riesenwettskandal draus machen, muss man aber nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jar.koz. 08.06.2018, 13:53
4. Plural

Jetzt mal kein Genderwahn, sondern altbewährte deutsche Grammatik: Der Plural von "Landsmann" ist "Landsleute", nicht "Landsmänner".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cegonha55 08.06.2018, 15:51
5. Die Stadt von Guga

Der Name der Stadt von Guga ist Floianópolis, und nicht Florinapolis. Allgemein wird die Stadt auch "Floripa" genannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren